Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 Winter Economy Plan um 11:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇲🇽 Mid-month Inflation Rate YoY (SEP) Aktuell: 4.1% Erwartet: 4.05% Vorher: 3.99% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇲🇽 Mid-month Inflation Rate MoM (SEP) Aktuell: 0.16% Erwartet: 0.12% Vorher: 0.24% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,76 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,47 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MbIVajUDEV
  • In Kürze:🇵🇱 Monetary Policy Meeting Minutes um 11:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇲🇽 Mid-month Inflation Rate YoY (SEP) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: 4.05% Vorher: 3.99% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇲🇽 Mid-month Inflation Rate MoM (SEP) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: 0.12% Vorher: 0.24% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,01 % Gold: -0,44 % Silber: -2,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LKhTBpLOix
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,34 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇳🇿NZD: -0,35 % 🇦🇺AUD: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/6XOMqorSiS
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,06 % S&P 500: -0,03 % Dax 30: -0,22 % CAC 40: -0,53 % FTSE 100: -0,72 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SGGH5JZQh5
Goldpreis bereit für saisonale Stärke – US-Arbeitsmarktzahlen kommen

Goldpreis bereit für saisonale Stärke – US-Arbeitsmarktzahlen kommen

2018-09-03 12:15:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
XAU/USD

Fundamentalprognose für Gold: Bullisch

Gold – Gesprächsansätze:

Der Goldpreis gab in dieser Woche nur geringfügig nach. Das Edelmetall verlor nur 0,1 Prozent und wurde vor Schluss in New York am Freitag bei 1.203 US-Dollar gehandelt. Der Verlust kam nach einer starken Erholung des Edelmetalls, die den Preis vor Monatsschluss bis direkt unter den Widerstand führte. Kurz vor Beginn des Septemberhandels bleibt unser Ausblick unverändert, denn wir warten auf eine weitere Bestätigung, dass im August ein signifikanteres Tief verzeichnet wurde.

Neu im Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

Handelskrieg / Geopolitische (Schwellenmärkte) Besorgnis bietet Gold Unterstützung

Der fortwährende Handelsstreit bietet dem Goldpreis einen Boden und obwohl die Aktienmärkte immer weiter nach oben drängen, wirken saisonale Tendenzen bei Aktien zu Septemberbeginn belastend. Auch die andauernden geopolitischen Sorgen könnten die Nachfrage nach dem vermeintlich sicheren Hafen des gelben Metalls weiter anheizen. Die Aufmerksamkeit gilt aber auch weiter den technischen Erwägungen, die wir während der vergangenen Wochen verfolgt haben. Dabei wird für die kommenden Tage ein überschaubares Abwärtspotenzial erwartet.

Höhepunkt des Wirtschaftskalenders zu Beginn des Monats werden die Zinsentscheide der RBA (Reserve Bank of Australia) und der BoC (Bank of Canada) sein. Die US-Arbeitsmarktzahlen (Non-Farm Payrolls bzw. NFP) für August werden am Freitag veröffentlicht. Der Konsens geht von 194.000 neuen Stellen aus und einer Arbeitslosenquote auf einem beinahe 18-Jahres-Tief von 3,9 %.

Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leitfaden mehr darüber, wie wir Nachrichtenmeldungen handeln!

Spot Gold IG Trader Sentiment

Goldpreis bereit für saisonale Stärke – US-Arbeitsmarktzahlen kommen
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +4,85 (82,9 % der Trader sind Long) –bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 1,5 % höher als gestern und 2,8 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 3,4 % niedriger als gestern und 4,4 % niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Gold-Spot-Preis weiter fallen könnte. Trader sind stärker Netto-Long als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz bei Spot-Gold.

Gold-Wochenchart

Goldpreis bereit für saisonale Stärke – US-Arbeitsmarktzahlen kommen

In der Gold-Prognoseder letzten Woche lautete unser „Fazit“: „Das Momentum auf dem Wochenchart hat sich von überverkauften Bedingungen erholt, da der Preis auf die langfristige Unterstützung reagierte. Aus einer Tradingperspektive bevorzuge ich ein sukzessives Mitgehen mit Stärke, während der Preis sich über diesem Zusammenfluss (1.1171/1.175 Dollar) befindet. Es wäre ein Durchbruch über 1.209 US-Dollar erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung mit Ziel 1.234/1.236 US-Dollar anzuheizen“. Saisonale Tendenzen begünstigen eine Gold-Stärke im September (normalerweise der beste Monat für Gold und der schlechteste für Aktien). Da der Preis von einer mehrjährigen Neigungsunterstützung kommt, besteht die Möglichkeit einer Aufwärtsbewegung in den kommenden Wochen.

Fazit:

Der Ausblick für den Goldpreis bleibt kurz vor Beginn des Septemberhandels unverändert. Aus Tradingperspektive warten wir immer noch auf eine Bestätigung, dass ein signifikanteres Tief besteht. Die bullische Entkräftigung auf dem Wochenchart wird jetzt auf das Jahreswochenschlusstief bei 1.184 Dollar angehoben. Achten Sie zu Beginn des nächsten Monats auf eine Seitwärts- bis Abwärtsbewegung, die günstige Einstiege über dieser Schwelle bietet. Eine vollständige technische Aufgliederung der kurzfristigen Goldpreisniveaus (Tageschart und Intraday) finden Sie im XAU/USD Scalp-Report dieser Woche.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.