Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PfehU0YgiT
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,20 % S&P 500: 0,99 % CAC 40: 0,12 % Dax 30: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ifBmGhopiM
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 6), Aktuell: 799 Erwartet: 797 Vorher: 802 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • #Bitcoin: Setzt sich die Erholung fort oder ist das nur ein kurzfristiger Gegenimpuls? In meinem Webinar (Aufzeichnung)📺 erfährst du mehr: https://t.co/mtntvYTRYO @DavidIusow @CHenke_IG #BTC #Hodl https://t.co/klalhVaddP
Goldpreis beendet sechswöchige Verlustphase nach US-Dollar Abrutsch

Goldpreis beendet sechswöchige Verlustphase nach US-Dollar Abrutsch

2018-08-27 12:05:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
XAUUSD

Fundamentalprognose für Gold: Bullisch

Gesprächsansätze bei Gold:

Der Goldpreis beendete eine sechswöchige Verlustphase. Das Edelmetall konnte um mehr als 1,9 % zulegen und wurde vor Schluss in New York am Freitag bei 1.206 US-Dollar gehandelt. Die Erholung kommt bei fortwährender Stärke der breiteren Risikomärkte. So konnten alle drei führenden US-Indizes die Woche mit Zugewinnen schließen. Ist dies ein größeres Tief bei Gold? Die technische Situation scheint nahezulegen, dass wir es schon bald herausfinden werden.

Neu im Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Anfänger-Leitfaden

Jerome Powell bleibt in Jackson Hole bei der vorgegebenen Linie

Kommentare des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell im Rahmen des jährlichen Wirtschaftssymposiums in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming boten nur wenig Orientierung für den Weg der Geldpolitik. Der Vorsitzende der US-Notenbank spielte Bedenken in Hinblick auf eine Überhitzung der US-Wirtschaft herunter und merkte an, dass schrittweise Zinsanhebungen angesichts der zugrundeliegenden Stärke angemessen blieben. Die Äußerungen entsprachen im Großen und Ganzen den Erwartungen. Demnach preisen die Fed Fund Futures immer noch eine Wahrscheinlichkeit von 67 % für eine vierte Zinsanhebung in diesem Jahr im Dezember ein.

Die zunehmenden geopolitischen Spannungen und was wie ein längerer Handelskrieg / Streit bei den Zolltarifen erscheint haben Gold in der letzten Woche einen Boden geboten. Eine Schwächephase des US-Dollar in der letzten Zeit hat die Erholung des Goldpreises angeheizt. So gab der DXY in dieser Woche von dem kritischen, strukturellen Widerstand aus aggressiv nach. Zu Beginn der nächsten Woche gilt die Aufmerksamkeit einer Fortsetzung dieser Entwicklung, bei der Gold vor Wochenschluss den kurzfristigen Widerstand testete. Nachdem Preis, Momentum und Sentiment von den Extremen aus nachgegeben haben, liegt es an den Bullen, dieses Niveau zu überwinden und zu bestätigen, dass ein signifikanteres Preistief besteht.

Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leitfaden mehr darüber, wie wir Nachrichtenmeldungen handeln!

Spot Gold IG Trader Sentiment

Goldpreis beendet sechswöchige Verlustphase nach US-Dollar Abrutsch
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +4,0 (80,0% der Trader sind Long) –bärischer Wert.
  • Der prozentuale Anteil der Netto-Long-Trader ist jetzt auf dem tiefsten Stand seit dem 5. Juni.
  • Die Long-Positionen sind 1,5 % niedriger als gestern und 3,3 % niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 14,4 % höher als gestern und 32,7 % höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Gold-Spot-Preis weiter fallen könnte. Dennoch sind die Trader weniger Netto-Long als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen des Sentiment warnen, dass der aktuelle Gold-Kassapreis sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.

Gold-Wochenchart

Goldpreis beendet sechswöchige Verlustphase nach US-Dollar Abrutsch

In der Gold-Prognose der letzten Woche lautete unser „Fazit“, dass der Preis „eine langfristige Unterstützung der Aufwärtsneigung testet. Das ist der entscheidende Punkt. Aus einer Tradingperspektive warten wir auf ein Tief in der nächsten Woche, während der Kurs sich über dieser kritischen Zone befindet“. Die fragliche Region war 1.171/1.175 US-Dollar (78,6 % Retracement der Zugewinne 2016, 61,8 % Retracement der Zugewinne 2015 und Parallelunterstützung). Zu Beginn der nächsten Woche bleibt der breitere Fokus nach oben gewichtet, während der Preis sich über dieser Schwelle befindet. Der Widerstand auf dem Wochenchart liegt jetzt bei 1.204/1.209 Dollar. Es wäre ein Durchbruch über die Medianlinie als Signal dafür erforderlich, dass ein signifikantes Tief besteht.

Fazit:

Das Momentum auf dem Wochenchart hat sich von den überverkauften Bedingungen erholt, da der Preis auf die kritische langfristige Unterstützung reagiert hat. Aus einer Tradingperspektive bevorzuge ich ein sukzessives Mitgehen mit Stärke, während der Preis sich über diesem Zusammenfluss befindet. Es wäre ein Durchbruch über 1.209 US-Dollar erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung mit Ziel 1.234/1.236 US-Dollar anzuheizen. Eine vollständige technische Aufgliederung der kurzfristigen Goldpreisniveaus (Tageschart und Intraday) finden Sie im XAU/USD Scalp-Report dieser Woche.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.