Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
Goldpreis bildet Boden bei abschwächendem US-Dollar – Verhaltene Kursbewegung in ruhiger bevorstehender Woche

Goldpreis bildet Boden bei abschwächendem US-Dollar – Verhaltene Kursbewegung in ruhiger bevorstehender Woche

2018-05-12 01:15:00
Justin McQueen, Analyst
Teile:
Gold-Tageschart und Wirtschaftstermine

Fundamentalprognose für den Goldpreis: Neutral

Gold: Analyse und Gesprächsansätze: Der

  • Goldpreis verzeichnet einen wöchentlichen Anstieg, während der USD-Index sich zurückzieht
  • Dem Edelmetall steht bei einem dünnen Wirtschaftskalender eine ruhigere Woche bevor

Goldpreis verzeichnet ersten wöchentlichen Anstieg seit einem Monat

Der Goldpreis hat seinen ersten wöchentlichen Anstieg seit einem Monat verzeichnet und konnte dabei 1,5 Prozent zulegen. Gleichzeitig kam die USD-Erholung nach einem eher uninspirierten Inflationsbericht, der hinter den Prognosen zurückbliebe, ins Stocken. Der Rücksetzer des US-Dollar von dem 2018-Hoch (93,42 USD) aus in Verbindung mit dem Scheitern des Goldpreises unter das Spannentief 2018 (1.301 USD) durchzubrechen, hat das Edelmetall wieder zurück über 1.320 USD getrieben. Mit Blick auf die nächste Woche wird unsere Sichtweise für den Goldpreis auf Neutral gesetzt, da der Mangel an wichtigen Terminen potenziell zu einer eher verhaltenen Woche führen könnte.

Die US-Einzelhandelsabsätze sind der einzige größere Wirtschaftsdatenpunkt während der kommenden Woche. Es wird erwartet, dass es zu einem bescheidenen Rückgang von 0,6 Prozent auf 0,3 Prozent im April kommen wird. Davon abgesehen erhalten wir die Daten aus dem fertigenden Gewerbe und dem Immobilienmarkt in den USA. Dies wird jedoch wahrscheinlich zu keinen größeren Kursbewegungen des Greenback führen und somit nur überschaubare Auswirkungen auf das Edelmetall haben. Der Mangel an wichtigen Wirtschaftsdaten spricht für die Ansicht, dass es zu einem Seitwärtshandel von Gold kommen könnte.

Wirtschaftskalender für die nächste Woche

Goldpreis bildet Boden bei abschwächendem US-Dollar – Verhaltene Kursbewegung in ruhiger bevorstehender Woche

Positives Anzeichen für den Goldpreis

Der jüngste Ausbruch aus der neutralen Spanne 1.302-1.317 Dollar und ein Schluss über 1.320 Dollar sind positiv für das Edelmetall. Der 100-DMA bei 1.326 USD (auch das 38,6 Prozent Fibonacci-Retracement des Preisrückgangs 1.365-1.301 USD) dient kurzfristig als Widerstand. Eine Konsolidierung über dem 100-DMA und dem 38,6 Prozent Fibonacci-Niveau könnten jedoch zu Katalysatoren für einen höheren Preis werden. Nach unten hin findet sich bei 1.317 USD Unterstützung. Bei einem Durchbruch darunter würde Gold wieder in die Spanne 1.301-1.310 USD zurückkehren. Für den Moment ist kein Ausbruch des Edelmetalls in Sicht.

GOLD-KURSCHART: TÄGLICHER ZEITRAHMEN (November 2017 bis April 2017)

Goldpreis bildet Boden bei abschwächendem US-Dollar – Verhaltene Kursbewegung in ruhiger bevorstehender Woche

Chart von IG

RESSOURCEN FÜR DAS GOLD-TRADING:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.