Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good Morning. #DAX Future Trend is still valid imo. Nevertheless I will wait for the cash open before searching for a #trading setup. Good luck to all. https://t.co/R4sBpaNX6E
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – Dauerthema Brexit https://t.co/EPZ1H9G48W #DAX #BrexitDeal #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ER2o6Aemvv
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,22 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,10 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e6Xtv221Zm
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.1% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,36 % Dow Jones: 0,31 % CAC 40: 0,26 % Dax 30: 0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/f5me32B7Rf
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,03 % Gold: 0,00 % WTI Öl: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hpEpgjjiXF
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,21 % 🇦🇺AUD: 0,06 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇪🇺EUR: -0,11 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Cy3ci8Kono
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/59EKinoG7Z
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Kreditkartenausgaben (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

2017-09-18 13:27:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

Fundamentalprognose für Gold:Neutral

Gold beendete eine dreiwöchige Gewinnphase. Vor Handelsschluss am Freitag in New York hatte das Edelmetall 1,72 Prozent verloren und notierte bei 1.323 US-Dollar. Die Verluste wurden von einer Erholung des US-Dollar und der Schatzanleihen-Renditen begleitet, obwohl erwartet wird, dass der FOMC die Zinsen nächste Woche unverändert lassen wird.

Alle Blicke sind jetzt auf Janet Yellen und Kollegen nächste Woche gerichtet, wenn die US-Notenbank am 20. September zu ihrem vierteljährlichen Zinsentscheid zusammenkommt. Die Märkte werden den neuen Quartalsprojektionen der Fed-Vertreter große Aufmerksamkeit schenken, denn sie beziehen sich auf das Wachstum, den Arbeitsmarkt und die Zinsen. Nach den Hurrikanen Harvey und Irma könnten defensiv eingestellte Notenbankvertreter für einen weiteren Aufschub des Normalisierungszyklus argumentieren. Dabei bestehen für den Dollar wahrscheinlich weitere Widerstände, falls der Ausschuss sich dafür entscheiden sollte, einem flacheren Zinspfad zu folgen.

Gold fand während der letzten Monate aufgrund der hartnäckigen Schwäche des Greenback und den steigenden geopolitischen Spannungen gute Unterstützung und das wird sich in nächster Zeit wahrscheinlich auch nicht ändern. Der Preis reagierte diese Woche dennoch auf einen strukturellen Widerstand und obwohl der Rücksetzer noch ein gutes Stück weiter gehen könnte, bleibt der breitere Ausblick für Gold konstruktiv.

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader bei Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +2,28 (69,5 Prozent der Trader sind Long) - bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 12,4 Prozent höher als gestern und 15,8 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 10,8 Prozent niedriger als gestern und 23,9 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Trader sind stärker Netto-Long als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker Gold-Kassa bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz.

Erfahren Sie, wie Sie das Gold-Sentiment für Ihr Trading nutzen können.Kostenlose Informationen zum Sentiment finden Sie hier!

Gold-Tageschart

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

Letzte Woche schrieben wir: „Während die Rally des Goldes recht beeindruckend war, nähert der Preis sich jetzt einigen langfristigen Zielen und obwohl der breitere Ausblick konstruktiv bleibt, besteht zu Beginn der nächsten Woche nach wie vor das Risiko einer korrigierenden Preisbewegung, bevor der Preis dann weiter steigt.“ Gold drehte sich dann diese Woche an dem Widerstandszusammenfluss und der Rücksetzer testet jetzt vor Wochenschluss die Unterstützung bei 1.321/1.325 US-Dollar. Beachten Sie, dass der Preis jetzte eine saubere Monatseröffnungsspanne direkt über der grundlegenden Trendlinienunterstützung gebildet hat. Wir warten auf einen Ausbruch aus dieser Region als Orientierung für den kurzfristigen Ausblick.

Gold 240 Min.

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

Goldpreisprognose hängt von Fed-Zinsentscheid und geldpolitischem Ausblick ab

Ein genauerer Blick auf die Preisbewegung zeigt hier Potenzial für die Bildung einer Bullen-Flagge. Achten Sie nächste Woche auf Unterstützung in das Tief der Eröffnungsspanne / die untere Parallele bei 1.316 US-Dollar. Ein Ausbruch aus diesem kurzfristig absteigenden Kanal hätte 1.355 US-Dollar und das Schlusshoch 2016 bei 1.366 US-Dollar zum Ziel. Eine signifikantere Fibonacci-Erwägung liegt direkt darüber bei 1.377/1.379 US-Dollar. Ein Schluss unter 1.295/1.299 US-Dollar wäre ein Hinweis darauf, dass eine deutlichere Korrektur läuft.

Fazit: Der Preis muss sich auf diesen Niveaus stabilisieren, falls der breitere Aufwärtstrend von den Juli-Tiefs aus auch weiter von Bestand bleiben soll. Achten Sie auf einen definitiven Ausbruch aus der Monatseröffnungsspanne im Vorfeld der Fed-Sitzung nächste Woche.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.