Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP Prognose: Kurzfristige Verkaufssignale wurden ausgelöst

GBP Prognose: Kurzfristige Verkaufssignale wurden ausgelöst

2020-02-24 13:21:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde den GBP/USD auf 1,2897 USD und damit rund 0,42 Prozent tiefer als am Vortag. Der EUR/GBP bei 0,6389 GBP und damit rund 0,25 Prozent höher.

GBP/USD & EUR/GBP Gesprächspunkte:

  • Coronavirus hatte bisher geringen Einfluss auf das Pfund
  • Coronavirus bleibt im Hauptaugenmerk der Märkte
  • Ausbruch aus Dreieck setzt bärisches Momentum frei

Das Pfund Sterling wurde von den Covid-19 im Vergleich zu anderen Devisen in relativ isoliert. Dennoch sehen wir heute, dass sowohl der GBPUSD als auch der EURGBP etwas tiefer liegen als noch vom Freitagabend.

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

Coronavirus bleibt das Hauptaugenmerk

Die Ausbreitung des Virus außerhalb Chinas wird nun das Hauptaugenmerk für die Märkte sein. Der Ausbruchin Südkorea und Italien hatte bereits die Wochenend-Schlagzeilen dominiert.Die Unsicherheit steigt weil sich der Virus auf dem Globus ausbreitet und nun schon Italien erreicht hat.

Die Behörden weltweit sind zweifelslos beunruhigt. In Norditalien wurden bereits Gemeinden in der Nähe der Metropolregion Mailand abgeriegelt. Dies verdeutlicht das der Virus noch nicht unter Kontrolle ist.

GBP: 38,20-%-Fibonacci-Retracement muss verteidigt werden

Der Ausbruch aus der Dreiecksformation bei 1,3012 setzte weiteres bärisches Momentum frei. Mittlerweile tendiert der GBP/USD um das 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 1,2922 USD der Aufwärtsbewegung von September 2019.

Ein nachhaltiger Verlust der genannten Marke könnte den Trend bestärken. Bereits in der vergangenen Woche konnte bereits der Unterstüzungsbereich bei 1,2837 USD -1,2850 USD getestet werden.

Der RSI signalisiert kurzfristig weiteres Abwärtspotenzial. Momentan wird die Grenzschwelle bei 48,5 preisgegeben, was zu weiteren Verkaufssignalen führen kann und zu einem erneuten Test der 1,2850 USD. Der Preisgabe des Bereichs im 1,30 USD ~ 1,2990 USD führte in der vergangenen Woche zur Fortsetzung des Abwärtstrends und zur Aktivierung der Korrekturwelle C.

Die Spannungen zwischen Großbritannien und der EU stehen nach wie vor im Vordergrund, so dass ich erwarte, dass sich die Verkaufschancen auch weiterhin erhöhen werden. Der Widerstand liegt jetzt bei 1,2980/90 USD und 1,3060/70 USD und die Unterstützung bei 1,2850 und 1,2775 USD.

GBP/USD Chart (Täglich)

GBPUSD bricht aus Dreieck aus

Quelle: IG

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.