Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/USD Prognose: Vorsicht vor dem Wochenende

GBP/USD Prognose: Vorsicht vor dem Wochenende

2019-10-16 10:51:00
David Iusow, Analyst
Teile:

GBP/USD Prognose: Der GBP/USD Kurs konnte die runde Marke von 1,28 US je GBP gestern erreichen und damit ein frisches Dreimonate-Hoch. Ein No-Deal wird mit hoher Wahrscheinlichkeit vorerst abgewendet werden, ob es aber einen Deal geben wird, ist fraglich.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

So einfach ist das dann doch nicht

Wie wir bereits gestern berichteten, konnte das britische Pfund gegen den US Dollar ein neues Dreimonatehoch erreichen, drehte aber mustergültig an der runden Marke von 1,28 USD je GBP. Gerüchte, denen nach es zu einem Deal zwischen der britischen Regierung und der EU kommen könnte, bestätigten die ohnehin bereits etablierten Erwartungen an eine zumindest verlängerte Deadline für den Brexit.

Doch ob es tatsächlich zu einem Brexit-Deal kommen wird, ist noch fraglich und wird sich eventuell am Wochenende entscheiden. Sollte die EU Kommission einem Deal zustimmen, wird das britische Parlament am Samstag über diesen abstimmen müssen. Findet Boris Johnson keine mehrheitliche Zustimmung für den ausgehandelten Deal, muss er eine Verlängerung gemäß dem Artikel 50 beantragen, womit wir wieder zurück auf Los kämen.

Insofern könnte es nach dem Wochenende zur Eröffnung zur starken, kurzfristigen Volatilität in Währungspaaren mit dem britischen Pfund als Gegenwährung kommen. Die Verschiebung der Deadline könnte weitestgehend eingepreist sein. Sollte es also zu keinem Deal kommen, kann ein Abverkauf des Pfunds nicht ausgeschlossen werden. Es standen zwar auch viele Konjunkturdaten aus UK an, doch diese sind unter den gegeben Umständen keine wirklich wichtigen Market-Mover.

Gehört der Euro zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Chartanalytische GBP/USD Prognose

Schauen wir auf den Chart auf Vierstundebasis, so wird auch hier deutlich, dass eine Widerstandszone überwunden werden konnte. Diese wird durch die obere Trendlinie des aufwärts gerichteten Trendkanals dargestellt. Allerdings konnte die runde Marke von 1,28 bisher nicht überwunden werden. Dennoch, sofern das Währungspaar über der genannten Trendlinie verbleibt, sollte ein erneuter Angriff auf die 1,28er Zone nicht ausgeschlossen werden. Danach wäre das nächste Ziel bei 1,29 USD je GBP zu suchen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

GBP/USD Chart auf Vierstunden-Basis

GBP/USD Prognose chartanalytisch

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0900 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1100 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.