Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Update https://t.co/nP0xnkUYR2
  • #goodmorning #WallStreet - Look #Coffee how its pushing higher and starts his seasonal bull run ( April - end May) $KC_F $KT_F https://t.co/H6u71t6yZM
  • Ethereum Kurs bleibt angeschlagen - so könnte es nun weitergehen 👉https://t.co/w1QmA3dLRw #Ethereum #ETHUSD #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Blockchain #Trading @TimoEmden https://t.co/i93k46R24n
  • #DAX - Tuesday starts weak. Shortly before today's lower #Bouhmidi-Band, the $DAX seems to stabilize. A breakout below the band could quickly cash the 15,000 points. After a strong April follows a weak #May ? #Traading https://t.co/UvsRRi7t6S
  • #DowJones #Daytrading https://t.co/DxZVN6LAP7
  • Dow Jones Index (DJIA): Stärkere Gewinnmitnahmen kurz nach 34.000 👉https://t.co/eCKfB0GHPC #DJIA #DowJones $DIA #Aktien #Earnings https://t.co/EsMoBWtB47
  • #DAX ist klar short heute bzw. diese Woche. Für mich als Long-#Trader damit kaum etwas zu tun. Ich bleibe vorerst auf der Seitenlinie. Viel Erfolg allen anderen! #Daytrading
  • Ein paar Gründe, warum es im Sommer bei #Aktien zu einer Korrektur kommen könnte 👇. Gerne Vorschläge pro und contra 😉 https://t.co/MtMFE3zMdQ
  • #Aktien profitierten teilweise davon, dass viele während #Corona zu Hause blieben (Ausgaben in #Investments anstatt in Freizeit). Würde doch bedeuten, dass zumindest diese Nachfrage im Rahmen der Wiedereröffung geringer ausfällt oder nicht? Aktien-Hype .würde abebben mMn
  • Bitcoin nach Kursschock wieder auf Erholungstour 👉https://t.co/4BxmegmZsj #BTCUSD #Bitcoin #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Krypto #Blockchain @TimoEmden https://t.co/wzu5LFMfxG
EUR/USD Prognose: US Arbeitsmarktbericht im Fokus

EUR/USD Prognose: US Arbeitsmarktbericht im Fokus

David Iusow, Analyst

EUR/USD Prognose: Der Euro schwächelt gegen den Greenback zu Beginn der aktuellen Woche. Marktteilnehmer dürften den US Arbeitsmarktbericht abwarten, bevor es eventuell weiter in den Trends geht.

EUR/USD Gemischt
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 0% 0% 0%
Wöchentlich -14% 6% -2%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

US Arbeitsmarktbericht

So gut wie alle Analysten hat der US Arbeitsmarktbericht per Mai stark überrascht (Non Farm Payrolls Coverage: Was war das denn?). Anstatt eines Verlustes von Jobs, zeigten die Non Farm Payrolls einen Aufbau von zirka 2,5 Mio. Stellen sowie eine fallende Arbeitslosequote. Der S&P 500 Index reagierte positiv, der US Dollar beendete seinen begonnenen Abwärtstrend vorerst. Die Vermutung einiger Analysten ist, dass der starke Zuwachs bei den Stellenschaffungen etwas mit den Stützungsmaßnahmen zu tun hat, im Rahmen derer Unternehmen leichter an Kredite kommen, sofern sie Mitarbeiter einstellen oder nicht entlassen.

Aus diesem Grund werden der aktuelle Arbeitsmarktbericht per Juni interessant werden, denn er wird zeigen, ob das starke Momentum bei den neuen Stellen eventuell zu übertrieben war. Die Daten werden aufgrund des Feiertages am Samstag, bereits am Donnerstag präsentiert. Die Erwartung liegt bei 3 Mio. neuen Stellen im Juni. Das erscheint etwas zu optimistisch, wenn man bedenkt, dass die Infektionsrate in den USA im Juni deutlich gestiegen ist und die Lockdown-Lockerungen nicht so schnell wie erhofft von statten gehen. In diesem Zusammenhang sollte man allerdings bedenken, dass die NFP Umfrage nur bis zum 12. Juni erfolgte und zu diesem Zeitpunkt eventuell noch etwas mehr Optimismus vorherrschte.

EUR/USD Prognose: US Arbeitsmarktbericht im Fokus
EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

Aktien und EUR/USD Prognose nach dem US Arbeitsmarktbericht

Drei Szenarien sind wie immer vorstellbar.

  1. Die Daten übertreffen erneut die Erwartungen
  2. Die Daten enttäuschen die Erwartungen
  3. Die Daten treffen die Erwartungen

Der erste Fall dürfte mit einer positiven Reaktion im US Dollar und den US Aktienindizes einhergehen, denn er würde bestätigen, dass es sich bei den Mai-Daten eventuell nicht nur um einen übertriebenen Ausreisser gehandelt hat, sondern tatsächlich viele Menschen wieder eingestellt wurden. Einen Vorgeschmack auf die Daten, werden die heute anstehenden ADP Beschäftigungsdaten geben.

Im zweiten Fall ist eventuell darauf zu achten, wie stark die Erwartungen enttäuscht werden. Viele Analysten gehen davon aus, dass die Stellenschaffungen in etwa bei 2- 2,5 Mio. liegen könnten. Daher wären diese Zahlen nicht überraschend auch wenn unter dem Gesamtkonsens. Überraschend negativ wäre es hingegen wenn die Stellenschaffungen wieder in den negativen Bereich fallen oder nahe der Null liegen würden. In diesem Fall kann man von schwachen Aktienkursen und einem schwächeren US Dollar, also festerem EUR/USD Kurs ausgehen.

Der dritte Fall geht in der Regel mit wenig Impulsen einher. In dem aktuell speziellen Fall sollte man wie oben erwähnt darauf achten, dass leicht unter Erwartungen präsentierte Daten trotzdem irgendwo im Rahmen der Erwartungen ausfallen würden. Die Reaktion der Märkte würde sowohl beim US Dollar als auch bei Aktien verhalten ausfallen und die vorher aufgenommenen Trends könnten fortgesetzt werden.

Ich halte wie immer eine kostenfreies Non Farm Payrolls Live Coverage Webinar am Donnerstag um 14:15. Hier geht es zur Anmeldung >>> https://bit.ly/2Vzwq8d

EUR/USD Prognose charttechnisch

EUR/USD Prognose

Quelle: IG

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0700 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.