Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,32 % 🇨🇭CHF: 0,18 % 🇳🇿NZD: 0,17 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇨🇦CAD: 0,07 % 🇯🇵JPY: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NEYImlUxXD
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,47 % CAC 40: 1,18 % FTSE 100: 0,78 % S&P 500: 0,20 % Dow Jones: 0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/XwhlQEDIEe
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,02 % Silber: -0,02 % WTI Öl: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/oFjwajiO2S
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇬🇧GBP: 0,01 % 🇯🇵JPY: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eWO63kNOzi
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,85 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,24 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hZs6iObm7O
  • 🇦🇺 Investment Lending for Homes (MAI) Aktuell: -15.6% Vorher: -4.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇦🇺 Home Loans MoM (MAI) Aktuell: -10.2% Vorher: -5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇨🇳 Inflationsrate MoM (JUN) Aktuell: -0.1% Erwartet: 0% Vorher: -0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇨🇳 Inflationsrate YoY (JUN) Aktuell: 2.7% Erwartet: 2.5% Vorher: 2.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇨🇳 EPI YoY (JUN) Aktuell: -3.7% Erwartet: -3.2% Vorher: -3.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
Weekly EUR/USD Prognose: Neutral-Bullisch

Weekly EUR/USD Prognose: Neutral-Bullisch

2020-06-09 09:56:00
David Iusow, Analyst
Teile:

EUR/USD Prognose: Die EZB hat in der vergangenen Woche nicht enttäuscht. Die FED wird es wahrscheinlich auch nicht tun wollen und mindestens neutral bleiben.

EUR/USD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -11% 16% 5%
Wöchentlich -9% 20% 9%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

EUR/USD Prognose fundamental

Der US Dollar konnte dank der über den Erwartungen ausgefallenen US Arbeitsmarktdaten (Non Farm Payrolls Coverage) in seinem Abwärtstrend gebremst werden. Der Anstieg in den Non Farm Payrolls hat laut einigen Experten mehrere Gründe. Teilweise wurden initial zu viele Stellen abgebaut und mussten nun wieder rückabgewickelt werden.

Zudem profitieren Unternehmen, die ihre Mitarbeiter halten, von besseren Bedingungen bei öffentlichen Förderprogrammen. Im Juni könnten sogar noch mehr Stellen geschaffen werden, da dann die Lockdown-Lockerungen mehr Berücksichtigung finden. (EUR/USD und DAX: DailyFX im Interview)

US Dollar Index Analyse

Quelle: IG

FED wird entweder neutral oder dovish bleiben

Doch das alles sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Rebound nur relativ zur kurzfristigen Historie relevant ist. Langfristig wird es wohl nicht so schnell wieder auf das Vorkrisenlevel bei den monatlichen Stellenschaffungen gehen. Auch wenn die Wiedereröffnung auf vollen Touren läuft, wird die Nachfrage des Konsums und die Profite der Unternehmen weiterhin gedämmt bleiben und damit wird es wenig Gründe geben, hohe Einstellungen zu fahren.

Dies alles dürfte auch der FED bekannt sein, weshalb wohl keiner von der Notenbank erwartet, zu euphorische Töne in dieser Woche, im Rahmen des FED Zinsentscheids und den FOMC Projektionen, anzustoßen. Bleibt sie dennoch mehr neutral, weil die Daten zuletzt besser als erwartet ausfielen, könnte sich die Erholung im US Dollar kurzfristig weiter fortsetzen. Konkretisiert sie hingegen weitere Maßnahmen, wie etwa die Laufzeit des QE-Programms oder das Volumen, könnte es als dovish gewertet werden.

Forex für Einsteiger
Forex für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Grundlagen des Forex-Tradings.
Leitfaden anfordern

Fazit EUR/USD Prognose

Im Fazit lässt sich damit sagen, dass der EUR/USD in dieser Woche mehr von Seiten des US Dollars beeinflusst werden dürfte. Zu Beginn der Woche zeigt sich eine erhöhte Nachfrage nach Safe-Havens und Aktien deuten etwas Schwäche (DAX Ausblick: Diese Mauer ist schwer zu überwinden) an. Dies ist generell unterstützend für den US Dollar und damit belastend für den Euro.

Die FED wird am Mittwoch wahrscheinlich den Erholungstrend im US Dollar entweder beenden oder nur mäßig weiter fortsetzen lassen. Bis dahin bleibt die Lage eventuell als neutral zu betrachten. Rein charttechnisch bleibt der EUR/USD Kurs bei 1,12- 1,1250 USD je Euro gut unterstützt. Über die 1,13 sollte er mindestens rüber, um einen weiteren Angriff auf die 1,14 zu starten.

EUR/USD Prognose auf charttechnischer Basis

EUR/USD Prognose

Quelle: IG

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0700 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.