Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Weekly EUR/USD Prognose: Neutral

Weekly EUR/USD Prognose: Neutral

2020-05-05 07:48:00
David Iusow, Analyst

EUR/USD Prognose: Der EUR/USD Kurs muss noch eine Richtung finden. Die Charttechnik könnte dieses Mal ein besserer Wegweiser sein.

EUR/USD Prognose fundamental

Der EUR/USD Kurs zeigt zwar seit letzter Woche (ein wenig mit Hilfe der EZB) leichte bullische Tendenzen, doch so ganz kann man der aktuellen Entwicklung nicht über den Weg trauen. Im Angesicht der vielen Notenbank-Interventionen, anstehenden Verhandlungen rund um weitere Stützungskredite (EU-Kommission), gerichtlichen Entscheidungen rund um die EZB-Anleihekäufe sowie dem eventuell wieder aufkommenden Handelsstreit-Risiko, dürfte uns die eher neutrale Tendenz im EUR/USD Kurs weiter begleiten.

Die EZB hat in der vergangenen Woche anscheinend einige Marktteilnehmer enttäuscht. Diese erwarteten ein Ausweiten des PEPP, also die Ankündigung des Anstiegs des Ankaufvolumens. Die EZB hat nur für Banken weitere stützende Maßnahmen im Rahmen des TLTRO Programms beschlossen. Ob der Euro deshalb gegen den US Dollar gewann ist jedoch fraglich. Der US Dollar tendierte mehr zur Schwäche, eventuell teilweise saisonal, zum Monatsende hin, bedingt.

In dieser Woche stehen insbesondere die US Arbeitsmarkdaten im Fokus sowie die Entscheidung des Bundesgerichtshofs über die EZB-Anleihekäufe. Letzteres könnte bei überraschendem Ausgang Impulse bringen, allerdings gehen die meisten Analysten nicht davon aus, dass Überraschungen anstehen.

Wir covern die US Arbeitsmarktdaten wie immer im konstenfreien Live-Webinar. Melde Dich an, wenn Du erfahren möchstest, wie unsere Analysten die Lage beim EURUSD und dem S&P 500 nach den Daten einschätzen: https://bit.ly/3fv4TgC

US Arbeitsmarktdaten Prognosen

Weekly EUR/USD Prognose: Neutral

EUR/USD Prognose charttechnisch

Zwecks des vielen Informationsrauschens ist der Fokus auf die Charttechnik eventuell hilfreicher als jeder noch so vermeintlich wichtigen News hinterher zu laufen. Und die Charttechnik deutet zumindest kurzfristig seit letzter Woche eine leichte bullische Tendenz an, weil die runde Marke von 1,09 USD je Euro überschritten sowie und die runde Marke von 1,10 wurde getestet.

Letztere hat allerdings auch als Widerstand gehalten. Am Montag brach der EUR/USD Kurs wieder in Richtung der 1,09 Marke ein. Mittelfristig sieht es daher nach einer Seitwärtsphase, innerhalb einer Spanne zwischen zirka 1,08-1,10 USD je Euro aus. Es könnte ebenso ein zulaufendes Dreieck als Muster ausgebildet werden, siehe EUR/USD Chart auf Tagesbasis unten.

Ein Ausbruch aus diesem Dreieck könnte eventuell die weitere Tendenz bestätigen. Kurzfristig betrachtet bleibt die Unterstützung an der 1,09 er Marke weiterhin relevant. Wird sie unterschritten, könnte es in Richtung der unteren Range-, bzw. Dreiecksbegrenzung gehen. Kann sie hingegen halten, wäre es eher positiv.

EUR/USD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Prognose

Quelle: IG

EUR/USD BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 12% -7% 1%
Wöchentlich 16% -4% 4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0700 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.