Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
Weekly EUR/USD Prognose: Neutral

Weekly EUR/USD Prognose: Neutral

2020-03-17 09:39:00
David Iusow, Analyst
Teile:

EUR/USD Prognose: Der EUR/USD Kurs hat in der vergangenen Woche wieder gedreht, oder besser gesagt, der US Dollar drehte erneut nach oben. Die Versorgung des globalen Währungsmarktes mit dem US Dollar sieht sich einer Knappheit entgegen.

EURUSD Prognose fundamental

Dass es auch am Währungsmarkt nun sehr volatil zugehen wird, darauf haben wir bereits in der vergangenen Woche hingewiesen. „EURUSD Kurs: Volatile Zeiten“. Grund dafür sind die Maßnahmen der Notenbanken bei gleichzeitiger Knappheit von US Dollar. Wenn das Risiko steigt und Anleger in Cash flüchten fällt die Nachfrage nach US Dollar höher aus. Gleichzeitig gehörte die FED in der vergangenen Woche immer noch zu den Notenbanken, die eine höhere Verzinsung gewährleistet hatte.

Dass sich dies ändern würde, davon gingen die meisten Analysten aus. Die FED hat sie bisher nicht enttäuscht und drückte den Panik-Knopf bereits am Sonntag. Damit ist der starke Anstieg des US Dollars temporär abgebremst worden, doch die Nachhaltigkeit scheint derzeit zu wünschen übrig. Solange Risiko-Assets weiter belastet bleiben, dürfte auch der US Dollar vorerst an Stabilität nicht übermäßig verlieren. Insbesondere, weil auch andere Notenbanken reihenweise ihre Zinsen senken und QE-Programme ankündigen. Bei manchen ist die Fahnenstange noch nicht erreicht, siehe z.B. die Bank of England.

Eine koordinierte Maßnahme haben Notenbanken derweil bei den sogenannten Swap-Lines angestoßen. Diese Swap-Lines sorgen dafür, dass die jeweiligen Länder und deren Banken genügend Versorgung mit Währungen, in diesem Fall US Dollar, erhalten können. Auch dies hat neben den FED Maßnahmen dazu beigetragen, dass der US Dollar Anstieg vorerst limitiert wurde.

EUR/USD BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 20% -6% 6%
Wöchentlich 62% 8% 32%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

EUR/USD Prognose Fazit

Charttechnisch betrachtet hat das Währungspaar die runde Marke von 1,12 wieder unterschritten. Mit den oben genannten Maßnahmen hat sich der Kursverfall zwar abgeschwächt, doch er scheint noch nicht vorbei zu sein. Nach unten hin sollten daher die letzten Tiefs im Blick behalten werden bei zirka 1,1050 USD je Euro, nach oben hin die 1,12 Kurszone.

Beide Zonen dürften erste Signale dafür liefern, wohin die Reise geht, wenn der Kurs sie unter- oder überschreitet. Wir bleiben daher für diese Woche vorerst neutral gestimmt, bis sich zeigt, ob die letzten Maßnahmen den US Dollar Run tatsächlich aufhalten konnten oder nicht.

EUR/USD Analyse auf Tagesbasis

EUR/USD Prognose

Quelle: IG

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0700 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.