Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
Weekly EUR/USD Prognose: Leicht bullisch

Weekly EUR/USD Prognose: Leicht bullisch

2020-02-25 09:14:00
David Iusow, Analyst
Teile:

EUR/USD Prognose: Der EUR/USD Kurs hat sich spätestens seit Freitag in der vergangenen Woche leicht erholt. Negative US Konjunkturdaten, ergo höhere Zinswahrscheinlichkeiten sowie Kapitalflüsse zum Monatsende stützen kurzfristig die Gemeinschaftswährung.

EURUSD Prognose fundamental

US Einkaufsmanagerindizes fielen per Februar deutlich unter den Erwartungen aus. Der Gesamt-Index fiel dabei auf ein Sechs-Jahre-Tief. Dies hat zu einer abrupten US Dollar Schwäche geführt, die sich aber bisher nicht ganz durchsetzen konnte. Die Wahrscheinlichkeit von weiteren Zinssenkungen seitens der FED steigen nun gemächlich weiter an. Gemäß dem OIS Markt, der jedoch sehr kurzfristig nach vorne schaut und sich damit schnell verändern kann, preist bereits einen Zinsschritt im Juni ein.

Die FED Fund Futures, die den Handel für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten umfassen, geben ein etwas besseres Bild davon ab, was Marktteilnehmer derzeit erwarten. Die Wahrscheinlichkeiten gemäß der CME sind seit letzter Woche ebenfalls für den Monat Juni gestiegen und zwar von 38,6 % auf 46 %. Dies impliziert noch relativ niedrige Erwartungen doch der Anstieg dürfte bereits ein erstes Signal aussenden.

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

FED Fund Futures Zinswahrscheinlichkeiten

FED Zinsen Wahrscheinlichkeiten

Quelle: CME

Kapitalabflüsse und Inflationsdaten im Fokus

Weitere Gründe für einen schwächeren US Dollar, zumindest in dieser Woche, dürften die Kapitalflüsse zum Ende des Monats darstellen, die jedoch im Zuge der aktuellen Risk-Off Phase etwas schwächer auf die Abflüsse auf dem US Dollar Raum durchschlagen könnten. Allerdings könnte die aktuelle Riks-Off Phase generell den Euro als Funding bzw. Carry-Trade Währung stabiler halten, weil Kredite aus Carry-Trades in diesem Fall wieder zurück in den Euro-Raum fließen.

In dieser Woche stehen Daten zur deutschen Inflation an, Daten aus den USA zum BIP Wachstum per Q4 sowie die PCE Kernrate als Inflationsmaß der FED. Im Zuge des Aktienkursverfalls dürften Marktteilnehmer zinssensitive Daten im Blick behalten, wie etwa den PCE Kerndeflator. Fällt der unter Erwartungen aus, könnte dies Marktteilnehmer in ihren steigenden Erwartungen an zumindest einen FED Zinsschritt bestätigen. Charttechnisch betrachtet, könnte das Erholungspotential bis 1,09 reichen.

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

EUR/USD Kurs auf Wochenbasis

EUR/USD Prognose

Quelle: IG

EUR/USD BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 20% -6% 6%
Wöchentlich 62% 8% 32%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0700 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.