Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Guten Morgen, ruhige Woche, was Daten angeht. #Earnings, #EZB Zinsentscheid und Markit Einkaufsmanagerindizes im Fokus (Keine Gewähr). #Wirtschaft #Finanzen #Boerse https://t.co/1rNwqLHItx
  • Many thx for feedback and requests.The only way to find proper entry/exit in #crypto is by reading the charts/volume & #volatility today I follow up with technical updates for: $BTC, $ETH, $IOTA, $DOGE, $XRP, $ALGO, $DASH, $XTZ, $EOS, $NEO and tell me? Whats on your radar?
  • $ADBE - Wonderful e.g. this year for how technical and seasonal analysis can provide you nice #trading setups. Between April and June #Adobe is historically strong - the formation of a new high last week confirms the direction. #Wallstreet https://t.co/ES2rwdGnLe
  • $DOGE - Good Morning #Asia - If you start the day with tea or coffee - Look at this #Dogecoin - Chart - we are in a cup and handle price pattern which is a is a bullish continuation pattern that marks a consolidation period followed by a breakout ($0.39) #dogearmy https://t.co/jhur0mfNKT
  • #BitcoinCash - We are at a very important resistance at $BCH. Psychologically, the $1000 is within reach and a very important tech resistance at $1087. The breakout from the rising triangle in the weekly already activated the price target at $1302. RSI and volume are supporting. https://t.co/H3C5KNQCIp
  • $TRX - Look on this weekly chart special on those days like today - #TRON is still trending and there is a lot to come - Technically speaking we at the beginning of a new #bullish cycle. #TRX needs only to hold the important support area afterwards we could see new ATHs https://t.co/Ir2dwxCvbm
  • $BTT - Even we saw big selling action in #BitTorrent today, we are still trading within the #Bullish flag pattern, RSI is above 48.5 and volume is slightly picking up. Conditions are still positive for a trend continuation. A break above $0.009 would activate next target @ $0.013 https://t.co/UCAoDbdrK1
  • $XMR - Wonderful how selling pressure stopped at EMA-21 today - Pullback buyers are supporting the uptrend. New highs above $374 will activate target based on #Fibonacci 161,80% @ $580 - long overdue for #Monero #XMRUSD $XMRUSD https://t.co/9ejPILDzIc
  • #AVAX has defended a major support level. This is a good sign for the still active uptrend. RSI is also still trending above 48.5. After 3 attempts to break resistance - we could see one in next impulse wave of #Avalanche heading to $40.35. $AVAX #CryptoSignals #Crypto https://t.co/48mH3AZnoW
  • #Update - #LINK - If the neckline holds we could see new bullish impulses playing out our double bottom formation...watch ya neck😉 - #Chainlink $LINK https://t.co/r6VMBw4bW9
CAD Prognose: Wetten auf ein BoC Tapering stützen CAD gegen JPY, USD, EUR

CAD Prognose: Wetten auf ein BoC Tapering stützen CAD gegen JPY, USD, EUR

Daniel Moss, Analyst

Kanadischer Dollar, USD/CAD, CAD/JPY, EUR/CAD, Bank of Canada - Gesprächspunkte:

  • Die Aktienmärkte handelten im APAC-Handel gemischt, während die Treasury-Renditen auf Jahreshöchstständen verharrten.
  • Robuste Wirtschaftsdaten könnten die Wetten auf ein Tapering der Bank of Canada verstärken und dem CAD die Tür öffnen, um weiter gegenüber EUR, USD und JPY zuzulegen.
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Asien-Pazifik-Rückblick

Die Aktienmärkte wurden im asiatisch-pazifischen Handel gemischt gehandelt, da die langfristigen Treasury-Renditen im Vorfeld der bevorstehenden FOMC-Geldpolitik-Sitzung auf dem höchsten Stand seit Februar 2020 verharrten. Der australische ASX 200 stieg um 0,09% und der Nikkei 225 kletterte um 0,17%, während der Hang Seng Index in Hongkong um 0,19% niedriger tendierte.

Chinas CSI 300 fiel um 2,73% aufgrund gemischter Wirtschaftsdaten und Bedenken über eine straffere Politik. An den Devisenmärkten kletterten der konjunktursensible Neuseeland-Dollar und der Kanadische Dollar höher, während der mit dem Hafen verbundene US-Dollar und der Schweizer Franken zulegten. Gold driftete nach unten, während Silber unverändert gehandelt wurde, da die Renditen 10-jähriger US-Treasuries um 1 Basispunkt nach oben kletterten.

Mit Blick auf die Zukunft stehen die US-Nettokapitalströme und die ausländischen Anleiheinvestitionen für Januar im Mittelpunkt eines eher schwachen Wirtschaftsprogramms.

DFX Wirtschaftskalender

DailyFX Wirtschaftskalendar

Bank of Canada wettet auf Tapering, um CAD zu stützen

Der Kanadische Dollar stieg zum Ende der letzten Woche gegenüber dem US-Dollar, dem japanischen Yen und dem Euro mit niedrigerem Beta an, da die Marktteilnehmer begannen, darauf zu wetten, dass die Bank of Canada bei ihrer geldpolitischen Sitzung im April ihre quantitativen Lockerungsmaßnahmen als Reaktion auf die extrem starken Arbeitsmarktdaten auslaufen lassen würde.

Die Arbeitslosenquote des Landes fiel im Februar um 1,2 % auf 8,2 % und übertraf damit drastisch die Konsensschätzungen, während die Erwerbsquote bei 64,7 % verharrte. Dieser überwältigende Rückgang der Arbeitslosigkeit kommt trotz der Tatsache, dass der Großteil des Landes immer noch unter den strengsten Restriktionen seit Beginn der Pandemie arbeitet, laut dem Oxford Covid-19 Government Response Tracker.

Auch die Einführung des Impfstoffs verlief relativ schleppend: Nur 6,2 % der Bevölkerung erhielten mindestens eine Dosis des Coronavirus-Impfstoffs. Das ist deutlich weniger als in den Vereinigten Staaten (20,6 %) und Großbritannien (34,9 %).

Covid Strikt Index

Daher scheint es vernünftig zu sein, zu erwarten, dass die lokale wirtschaftliche Erholung schnell anzieht, wenn die Impfrate steigt. Da der stellvertretende Gouverneur der BoC, Lawrence Schembri, erklärte, dass die Zentralbank "nun erwartet, dass sich die Inflation in den kommenden Monaten vorübergehend über unser 2%-Ziel hinaus bewegt, etwa an die Spitze des Kontrollbereichs von 1 bis 3%", könnte eine Verjüngung der QE-Maßnahmen eine klare Möglichkeit sein.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Zentralbank ihre gesamten Anleihekäufe bereits von 5 Mrd. $ auf 4 Mrd. $ pro Woche reduziert hat und Gouverneur Tiff Macklem zuvor gewarnt hat, dass "so sehr eine kühne politische Reaktion auch notwendig ist, sie die Wirtschaft und das Finanzsystem unweigerlich anfälliger für wirtschaftliche Schocks in der Zukunft machen wird".

Vor diesem Hintergrund könnte der Loonie auf längere Sicht weiterhin seine Gegenspieler mit niedrigerem Beta übertreffen.

USD/CAD Tages-Chart - Kurzfristiger Pullback in Sicht?

USD/CAD Tages Chart

USD/CAD Tages-Chart erstellt mit Tradingview

Obwohl die längerfristigen technischen Aussichten für den USD/CAD-Kurs nach wie vor abwärts gerichtet sind, deutet eine signifikante zinsbullische RSI-Divergenz darauf hin, dass der jüngste Anstieg auf neue Jahrestiefs an Kraft verlieren könnte.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Kurs ein zinsbullisches Rising Wedge-Muster ausbildet, jedoch wäre ein signifikanter Durchbruch über den 1,2700er-Henkel wahrscheinlich erforderlich, um dies zu bestätigen.

Nichtsdestotrotz sieht es so aus, als würde der Preis kurzfristig die ehemalige Unterstützung, die sich in einen Widerstand bei 1,2600 verwandelt hat, herausfordern, wobei ein Scheitern des Durchbruchs darüber eine Gelegenheit für Verkäufer darstellt, neue Short-Positionen mit einem relativ lohnenden Risiko-Ertrags-Verhältnis einzugehen.

Letztlich ist ein Tagesschlusskurs unter 1,2460 erforderlich, um die Wiederaufnahme des primären Abwärtstrends zu signalisieren und das Tief von 2018 (1,2247) ins Spiel zu bringen.

CAD/JPY Tages-Chart - Exponentieller Anstieg mit Blick auf Dreiecksmaßnahme

CAD/JPY Tages Chart

CAD/JPY Tages-Chart erstellt mit Tradingview

Die CAD/JPY-Kurse sind seit dem Durchbrechen des Widerstands des aufsteigenden Dreiecks Anfang Februar explosionsartig angestiegen und erreichten mit einem Anstieg von knapp 8 % im Jahresvergleich den höchsten Stand seit Oktober 2018.

Da der RSI auf seine extremsten Werte seit Ende 2016 gestiegen ist und die Abhänge aller sechs gleitenden Durchschnitte deutlich steiler geworden sind, scheint der Weg des geringsten Widerstands höher zu sein.

Abgesehen davon könnte das schiere Tempo des Anstiegs den Wechselkurs dem Risiko eines technischen Pullbacks aussetzen.

Wenn der psychologische Widerstand bei 88,00 hält, könnte eine gegenläufige Korrektur zurück in Richtung des Hochs vom 9. März (86,38) und des 100%-Fibonacci-Faktors (86,00) drohen. Wird dieser Widerstand überwunden, könnte der Kurs das Februar-Hoch (85,10) angreifen.

Ein längerer Pullback scheint jedoch relativ unwahrscheinlich, da die implizite gemessene Bewegung des aufsteigenden Dreiecks darauf hindeutet, dass der Wechselkurs seinen Anstieg ausweiten könnte, um die psychologisch wichtige 90er-Marke anzugreifen.

EUR/CAD-Tages-Chart - Bruch der Double Top Neckline deutet auf weitere Verluste hin

EUR/CAD Tages Chart

EUR/CAD Tages-Chart erstellt mit Tradingview

Die EUR/CAD-Kurse sind seit Anfang des Monats eingebrochen und es sieht so aus, als würden sich die jüngsten Rückgänge fortsetzen, da der Preis leicht durch die Nackenlinie eines Double-Top-Musters, das im August 2020 gebildet wurde, schneidet.

Da der Kurs fest unter allen sechs gleitenden Durchschnitten notiert und der RSI zum ersten Mal seit Februar 2020 in den überverkauften Bereich eingetreten ist, ist der Weg des geringsten Widerstands weiterhin nach unten gerichtet.

Ein Tagesschluss unter der Bereichsunterstützung bei 1,4870 - 1,4895 würde wahrscheinlich den Verkaufsdruck verstärken und dem Preis den Weg ebnen, um den unterstützenden Zusammenfluss beim 78,6% Fibonacci (1,4631) und dem Aufwärtstrend, der sich von den Tiefstständen im Jahr 2021 erstreckt, zu testen.

Alternativ dazu könnte, wenn die Unterstützung in diesem Bereich hält, eine gegenläufige Erleichterungsrallye zurück in Richtung des Tiefs vom 9. März (1,4986) bevorstehen.

-- Geschrieben von Daniel Moss, Analyst für DailyFX

Folgen Sie mir auf Twitter @DanielGMoss

Top-Trading-Lektionen
Top-Trading-Lektionen
Empfohlen von Daniel Moss
Unsere Analysten teilen ihre Lektionen – die guten und die schlechten.
Leitfaden anfordern

Steht man auf der Käuferseite (bullisch) und meint, dass der CAD in Zukunft steigt, könnten Long-Turbo Zertifikate interessant werden. Verkäufer oder auch bärisch eingestellte Trader, könnten sich für die Short-Turbo Zertifikate interessieren.

Optionen und Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.