Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

In der Prognose zum australischen Dollar (AUD/USD Kurs) werfen wir einen Blick auf die Charttechnik sowie die aktuelle vorherrschende fundamentale Lage. Kurz gesagt: Sowohl die charttechnische Lage als auch die fundamentale, deuten auf die Fortsetzung der Abwärtstendenz hin.

AUD/USD Prognose: Bärisches Kursziel wird favorisiert

Die RBA gab dem AUD/USD Kurs den Rest und setzte den Abwärtstrend weiter fort. Zwischen Anfang Januar bis Anfang Mai befand sich der australische Dollar in einer Handelsspanne zwischen 0,7235 USD und 0,7014 USD. Mitte April scheiterte der AUD/USD Kurs an der bedeutenden 200-Tage-Linie bei 0,7160 USD und gab damit weitere bärische Impulse frei.

Anfang Mai brach der AUD/USD Kurs die Unterseite der Handelspanne. Dies deutet bereits auf eine Einpreisung der dovishen Geldpolitik der RBAhin. Der nachhaltige Bruch mit der Unterseite, könnte den eingeschlagenen Trend fortsetzen. Die Rechteckformation gehört nämlich klassisch zu den Fortsetzungsformation.

Auf Basis der Rechteckformation kann eine Kursziel bestimmt werden. Dabei wird die Höhe des Rechtecks zur Ermittlung des AUD/USD Kursziel herangezogen. Das ermittelte Kursziel wäre somit im Bereich von 0,6799 US-Dollar zu finden. Gelingt ein Fall unterhalb des Hochs vom vergangenen Freitag, kann in den nächsten Wochen durchaus das Kursziel bei 0,6799 USD erreicht werden.

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

UNTERSTÜTZUNGEN UND WIDERSTÄNDE (Wochenbasis)

UNTERSTÜTZUNGEN:

  • 0,6824 USD
  • 0,6781 USD
  • 0,6697 USD

WIDERSTÄNDE:

  • 0,6951 USD
  • 0,7035 USD
  • 0,7079 USD

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der AUD/USD Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb des ermittelten Kursziel bei 0,6799 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwelle oberhalb des wöchentlichen Pivotwiderstand bei 0,6951 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

AUD/USD Chart auf Tagesbasis

AUDUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: ProRealTime

Australischer Dollar fundamentale Prognose

Fundamental betrachtet, ist Marktteilnehmern bereits seit einiger Zeit klar, dass die RBA die Zinsen bald senken wird. Spätestens seit den enttäuschenden Daten zur Inflation. Die Inflation stieg per erstes Quartal 2019 um 1,3 % YoY und damit deutlich unterhalb der Zielinflation der RBA von zwischen 2-3 %. Erwartet wurden 1,5 % nach ebenfalls schwachen 1,8 % im vierten Quartal 2018. Die Erwartung der Marktteilnehmer hat sich nun in dieser Woche bewahrheitet. RBA Governeur Lowe bestätigte im Rahmen seiner Rede, dass man im nächsten Meeting eine Zinssenkung ankündigen wird.

Nun kommt es darauf an, wie viele Zinssenkungen in diesem Jahr erfolgen werden und wie viel davon bereits eingepreist ist. Man kann annehmen, dass zumindest ein Zinsschritt so gut wie eingepreist ist. Allerdings besteht derzeit die Erwartung seitens mehrerer Analysten, dass es mehr Zinsschritte sein werden. Alleine aus dem Grund, dass die australischen Banken im vergangenen Jahr die Zinssätze auf Hypotheken anhoben und so den zusätzlichen Druck auf den australischen Dollar erhöhten, weil man somit Zinsschritte der RBA nach oben unwahrscheinlicher machte. Um sich besser refinanzieren zu können und damit die niedrigeren Zinssätze an die Konsumenten weiterzugeben, sollte die Cash-Rate weiter als nur um 0,25 % fallen, so die Annahme.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Australien Inflation

Inflation Australien

Quelle: DailyFX Reserach

Fazit für die Australischer Dollar Prognose

Im Fazit lässt sich damit sagen, dass die aktuelle Lage, sowohl auf charttechnischer Basis, als auch auf fundamentaler, den AUD/USD Bären in die Karten spielt. Charttechnisch betrachtet, ist das oben genannte Kursziel noch nicht erreicht worden und fundamental betrachtet, sind noch nicht alle Zinsschritte eingepreist worden. Kurzfristige Erholungsphasen auf Basis eines schwächeren US Dollars, sind allerdings nicht auszuschließen.

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema AUD/USD Kurs finden Sie auch unter: