Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇👇👇👇 https://t.co/eqHvtXiveN
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
  • 🇺🇸 Daten Uni Michigan Verbrauchervertrauen Jun 86,4 vs 84 erw. vs 82,9 zuvor
Cardano im Fokus - kann ADA durch Tesla-Strategieschwenk profitieren?

Cardano im Fokus - kann ADA durch Tesla-Strategieschwenk profitieren?

Timo Emden, Analysten

Cardano (ADA) im Fokus - kann ADA durch Tesla-Strategieschwenk profitieren?

Die nach Marktgröße viertwichtigste Kryptowährung Cardano (ADA) notiert am Dienstag bei 2,10 Dollar pro Einheit und damit rund 3,60 Prozent im Minus. Auf Wochensicht gewinnt der Cardano Kurs jedoch entgegen des Negatvitrends am Gesamtmarkt über 23 Prozent dazu. Damit kann sich die Währung vor dem nach wie vor bestimmenden Abwärtsdruck in der Krypto-Welt weitestgehend entziehen.

Denn der Strategieschwenk des E-Autobauers Tesla in puncto Bezahlmittel könnte Cardano nun zugutekommen. Tesla hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass man Bitcoin-Zahlungen stoppen, sich aber gleichzeitig nach weiteren alternativen Kryptowährungen umsehen wolle. Dabei verwies Elon Musk vor allem auf Währungen, welche in ihrer Umweltbilanz als “grüner” gelten. Vor diesem Hintergrund gerät beispielsweise die Kryptowährung Cardano (ADA) ins Visier der Anleger, was sich nicht zuletzt an einem Wochenplus von über 23 Prozent ablesen lässt. Die Anleger dürften sich nicht zuletzt auch überwiegend gute Chancen ausrechnen dass Tesla tatsächlich auf Cardano setzen könnten, da diese als bereits gestandene und vielerorts respektierte Währung gilt und aus technischem Blickwinkel gegenüber Konkurrenzwährungen weit vorne liegt.

Hintergrund Cardano (ADA): Cardano ist ein blockchain-basiertes Projekt für die Übermittlung komplexer Kontrakte und Werte. Es handelt sich um eine skalierbare dezentralisierte Plattform (Smart Contract & dApps), die u.a. als Grundlage für den Handel mit der Crypto-Currency ADA dient. Letztere stellt dann auch das interne Zahlungsmittel für entsprechende Transaktionen dar. Wie Ethereum will Eos bzw. die Plattorm/Blockchain neben seiner Währungsfunktion auch die Implementierung von Smart Contracts und dApps ermöglichen und vor diesem Hintergrund neue Maßstäbe bei der Sicherheit setzen. Dabei kommt ADA ohne Mining aus: Konsens durch Proof-of-Stake.

ADA/USD Kurs: Technischer Ausblick

Aus technischer Sicht fungiert die für den kurzfristigen Trend maßgebliche 14-Tage-Linie als möglicher Support. Den jüngsten Rücksetzer könnten somit verstärkt Schnäppchenjäger als Wiedereinstieg in den Markt erachten. Auf der Unterseite bleibt das 1,50er-Niveau ein mögliches Einstiegsniveau. Auf der Oberseite sollten Anleger die 2,50er-Marke im Blick behalten. Weiteres Aufwärtspotenzial könnte im Szenario einer nachhaltigen Eroberung besagter technischer Widerstandslinie aktiviert werden.

ADA/USD Chart

ADA/USD Chart

Quelle: Tradingview

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.