Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
Ethereum über 3.000 Dollar - so könnte es weitergehen

Ethereum über 3.000 Dollar - so könnte es weitergehen

Timo Emden, Analysten

Ethereum Kurs steigt auf über 3.000 Dollar

Die nach Marktgröße zweitwichtigste Kryptowährung Ether ist zu Beginn der neuen Handelswoche auf ein Rekordhoch bei über 3.000 Dollar geklettert. Binnen 24 Stunden verteuert sich die Währung mit dem Kürzel ETH auf über 10 Prozent. Neben der Aussicht auf ein Upgrade der Ethereum Blockchain ist es nicht zuletzt die wachsende Beliebtheit der Anleger für Finanzdienstleistungen nebst Krypto-Sammlerstücken, welche die Rallye nähren. Die Hausse nährt vor diesem Hintergrund die Hausse.

Dabei profitiert Ether vor allem von derzeit hochkochenden Themen in dem Sektor wie "Defi" nebst "NFT".„DeFi“ lautet die Abkürzung für „Decentralized Finance“ und bezieht sich dabei auf ein Ökosystem von Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie. Dabei reichen die Anwendungsfälle beispielsweise von der Kreditaufnahme und Kreditgewährung sowie monetären Bankdienstleistungen bis hin zu dezentralen Marktplätzen.

NFT steht für "Non-Fungible Token", welche nicht austauschbare Token repräsentieren und ein Asset einzigartig machen. Hierbei reichen die Anwendungsfälle von Sammelkarten bis hin zu virtuellen Welten oder Krypto-Kunst.

ETH/BTC-Ratio zieht weiter an

Das Verhältnis der Kursentwicklung zwischen ETH und BTC ist alleine in diesem Monat bereits um 13 Prozent angestiegen. Im vergangenen Monat sogar um satte 50 Hundertstel. Dieser Wert zeigt, dass für Anleger offensichtlich noch eine Menge Nachholbedarf bei Ether liegt. Nicht zuletzt der Startschuss für eine „Altcoin-Rallye“ könnte vor diesem Hintergrund gefallen sein. Auch die sinkende Bitcoin-Dominanz, welche sich mittlerweile unter 50 Prozent befindet, dürfte diese Entwicklung unterstreichen. Die Dominanz-Schere geht somit weiter ineinander.

ETH/USD Kurs: Technischer Ausblick

Aus technischer Sicht könnte angesichts der Eroberung der psychologischen Marke im Umfang von 3.000 Dollar nun folgerichtig die Hürde bei 3.500 Dollar anvisiert werden. Auf der Unterseite vermag die 3.000er-Marke als Unterstützungszone zu fungieren. Das neu entfachte Aufwärtsmomentum dürfte nicht zuletzt viele kurzfristig agierende Marktteilnehmer auf den Plan rufen, Engagements zu tätigen. Anleger sollten sich in diesem Kontext auf eine erhöhte Volatilität einstellen.

ETH/USD Chart

ETH/USD Chart

Quelle: Tradingview

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.