Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
Cardano tritt auf der Stelle - Folgt nun das nächste Allzeithoch?

Cardano tritt auf der Stelle - Folgt nun das nächste Allzeithoch?

Timo Emden, Analysten

Bitcoin konsolidiert nach Coinbase-IPO auf hohem Niveau

Die Anleger haben einen Tag nach dem historischen Börsengang der Krypto-Handelsplattform Coinbase an der Nasdaq bei der nach Marktgröße wichtigsten Kryptowährung Kasse gemacht. Bei rund 62.500 Dollar notiert die Leitwährung am Donnerstagnachmittag 2,64 Prozent im Minus.

Die Investoren gönnen sich nach den nervenaufreibenden Stunden rund um den IPO eine Atempause. Eine Konsolidierung tut angesichts des jüngsten Rekordhochs weiterhin Not. Weitere Abwärtstendenzen kämen vor diesem Hintergrund nicht überraschend. Gut möglich, dass die Anleger selbst kleinste Rücksetzer prompt als Wiedereinstieg in den Markt erachten werden.

Der Kurs der Coinbase-Aktie dürfte m.E. kurzfristig vorerst Konsolidierungstendenzen aufweisen. Gerade Tech-Werte haben in der Vergangenheit gezeigt, dass diese nach ihrem Börsendebüt vorerst in der Regel konsolidieren. Zudem bleibt die Entwicklung von Bitcoin und Co. eine entscheidende Komponente für den Aktienkurs.

Sollte es zu massiven Kurseinbrüchen kommen, dürfte der Appetit auf Kryptowährungen der Anleger schrumpfen und damit ebenfalls auch die Umsätze der Handelsplattform. Gleichzeitig dürfte im Szenario einer andauernden Bitcoin-Hausse der Anteilsschein sonderbar profitieren. Ebenfalls bleibt es wichtig, wie schnell und nachhaltig das Unternehmen sein Geschäftsmodell erweitern und sich gegenüber der Konkurrenz absetzen kann.

Cardano: Anleger im Rekordrausch

Die nach Marktkapitalisierung fünfwichtigste Währung Cardano (ADA) tritt am Donnerstag und damit einen Tag nach dem Coinbase-IPO bei 1,47 Dollar auf der Stelle. Binnen einer Woche legte ADA um satte 23 Prozent an Wert zu. Dabei dürfte die Währung nicht zuletzt von der insgesamt positiven Stimmung am Gesamtmarkt profitiert haben.

Rund um den Börsengang der US-amerikanischen Krypto-Tauschplattform Coinbase waren Kryptowährungen insgesamt sonderbar gefragt. So stiegen im Vorfeld des historischen Börsengangs sämtliche Crypto Assets stark an. Angesichts des gesetzten Meilensteins könnte auch Cardano nachhaltig profitieren. Dass Bitcoin und Co. nun im Wallstreet-Mainstream angekommen sind, dürfte nicht zuletzt auch verstärkt Währungen aus den hinteren Reihen in die Karten spielen.

ADA/USDChart

Der Cardano Kurs könnte schon bald an seiner Rekordjagd weiter anknüpfen. Das jüngste Allzeithoch im Umfang von 1,55 Dollar steht vor diesem Hintergrund abermals zur Disposition. Rücksetzer-Potenzial besteht aus kurzfristiger Sicht bis auf das technische Supportlevel bei 1,40 Dollar. Die für den kurzfristigen Trend maßgebliche 14-Tage-Linie weist zur Stunde einen sonderbaren steilen Anstieg auf, was für eine Trendbeschleunigung sprechen könnte.

Der 14-Tage- und 50-Tage-Durchschnitt waren sich in den letzten Tagen äußerst nahegekommen. Ein möglicher Trendwechsel wurde verhindert, sodass folgerichtig der Ausbruch gen Norden erfolgen konnte. Mit einem anziehenden Volumen hatte sich der Ausbruch mehr oder weniger angekündigt. Auf der Oberseite könnten Anleger die Marke von 1.60 Dollar im Blickpunkt behalten, welche es zunächst zu erobern gilt.

ADA/USD Analyse

Quelle: Tradingview

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.