Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
Bitcoin vor Coinbase-IPO Rekordhoch: So könnte es weitergehen

Bitcoin vor Coinbase-IPO Rekordhoch: So könnte es weitergehen

Timo Emden, Analysten

Bitcoin steigt auf Rekordhoch – 65.000er-Marke im Blick

Die nach Marktkapitalisierung größte und bekannteste Kryptowährung ist am Dienstag auf ein neues Rekordhoch bei über 63.000 Dollar geklettert. Binnen 24 Stunden legt der Kurs aktuell rund fünf Prozent bis auf 62.714 Dollar zu. Damit gerät die mentale Marke von 65.000 Dollar unmittelbar ins Visier der Anleger.

Einen Tag vor dem Coinbase-IPO an der techlastigen US-Börse Nasdaq scheinen sich Anleger mehr oder weniger warmzulaufen. Spätestens morgen können Börsianer an der Wertentwicklung von Bitcoin und Co profitieren, ohne physische Bitcoins besitzen zu müssen. Das Ankommen in den Aktienmärkten gilt zudem als ein Fußfassen in der klassischen Aktienwelt. Gut möglich, dass Kryptowährungen vor diesem Hintergrund weitere Aufmerksamkeit erfahren und sich zusehends an den US-Börsen etablieren werden. Spätestens ab morgen kann die Wallstreet Bitcoin und Co nicht mehr ignorieren.

Inflationsfurcht der Anleger bleibt Dreh- und Angelpunkt

Nicht zuletzt die Aussicht auf weitere liquide Mittel durch die weltweit wichtigsten Notenbanken Fed und EZB dürfte die Inflationsangst der Anleger am Leben halten. Diese suchen seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie in der westlichen Welt verstärkt den vermeintlichen Schutz in einem „harten Asset“ wie etwa Bitcoin, welcher als deflationär gilt, da die Angebotsmenge auf 21 Millionen Einheiten begrenzt ist. Zudem besitzt die Kryptowährung eine Art „künstliche Angebotsverknappung“ durch das bekannte „Bitcoin-Halving“.

BTC/USD: Technischer Ausblick

Der Bitcoin Kurs kann damit seinen jüngsten übergeordneten Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Das für den kurzfristigen Trend maßgebliche 14-Tage-Band dient aus technischer Sicht als Unterstützungszone. Auf der Oberseite steht nun folgerichtig m.E. die nächste mentale Hürde im Umfang von 65.000 Dollar zur Debatte. Dass die Kursrücksetzer angesichts möglicher Gewinnmitnahmen respektive der erhöhten Volatilität nun ausgeprägter ausfallen könnten, dürfte dabei nicht überraschend kommen. Anleger sollten sich vor diesem Hintergrund auf mögliche Turbulenzen einstellen. Mittelfristig könnten Rücksetzer jedoch als mögliche Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den Markt erachtet werden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass selbst kleinste Rücksetzer prompt als Re-Entry gedient haben. Dieser Umstand spricht nicht zuletzt für eine relative Stärke, die der Bitcoin Kurs seit Monaten mit sich bringt.

Auf der Unterseite fungiert die 60.00er-Marke als möglicher Support. Gerade im Hinblick auf den Coinbase-IPO könnten Anleger noch weitere Höhenluft wittern.

BTC/USD Chart

BTC/USD Chart

Quelle: Tradingview

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.