Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
  • Aktien Performance Überblick Freitag: #DAX CFD: +1,57 %, DAX Kassa +1,34 % (15.460), S&P 500 Kassa +0,36 % (4.186) Montag Asien: SCI +1,30 %, HSI +0,80 %, Nikkei +0,13 %, Kospi +0,34 %
  • Guten Morgen, ruhige Woche, was Daten angeht. #Earnings, #EZB Zinsentscheid und Markit Einkaufsmanagerindizes im Fokus (Keine Gewähr). #Wirtschaft #Finanzen #Boerse https://t.co/1rNwqLHItx
  • Many thx for feedback and requests.The only way to find proper entry/exit in #crypto is by reading the charts/volume & #volatility today I follow up with technical updates for: $BTC, $ETH, $IOTA, $DOGE, $XRP, $ALGO, $DASH, $XTZ, $EOS, $NEO and tell me? Whats on your radar?
  • $ADBE - Wonderful e.g. this year for how technical and seasonal analysis can provide you nice #trading setups. Between April and June #Adobe is historically strong - the formation of a new high last week confirms the direction. #Wallstreet https://t.co/ES2rwdGnLe
  • $DOGE - Good Morning #Asia - If you start the day with tea or coffee - Look at this #Dogecoin - Chart - we are in a cup and handle price pattern which is a is a bullish continuation pattern that marks a consolidation period followed by a breakout ($0.39) #dogearmy https://t.co/jhur0mfNKT
  • #BitcoinCash - We are at a very important resistance at $BCH. Psychologically, the $1000 is within reach and a very important tech resistance at $1087. The breakout from the rising triangle in the weekly already activated the price target at $1302. RSI and volume are supporting. https://t.co/H3C5KNQCIp
DAX30-Anleger atmen durch. Rekordjagd könnte sich bald fortsetzen

DAX30-Anleger atmen durch. Rekordjagd könnte sich bald fortsetzen

Timo Emden, Analysten

DAX-Anleger atmen vorerst durch

Der DAX notiert am Freitag und damit unmittelbar kurz vor dem Wochenende rund 0,71 Prozent im Minus bei 14.466 Zählern. Nach einer viertägigen Gewinnserie scheint spätestens heute Durchatmen angesagt. Die amerikanischen Börsen zeigten sich ebenfalls in dieser Woche in bester Verfassung. Der Dow Jones Industrial Average erreichte am Donnerstag zum vierten Mal in Folge ein Rekordhoch. Der S&P 500 Index stieg ebenfalls auf ein Allzeithoch bei 3.939,39 Punkten (+ 1,04%). Der Dow meldete kürzlich 32.395,59 Punkte, eine Steigerung von etwa 0,58 Prozent. Im Gegenzug kann der techlastige-Nasdaq 100 weiter aufholen. Der Technologieindex schloss gestern bei 13.052,90 Punkten, was immer noch einem Rückgang von 5 Prozent hinter dem letzten Rekord aus Mitte Februar gleichkommt. Die vielerorts beachtete Rendite zehnjähriger Staatsapapiere ist hingegen erneut gesunken, am Freitag aber wieder etwas angestiegen. Das US-Konjunkturprogramm bleibt zudem großen Thema. An der Impffront gibt es Neuigkeiten von Johnson & Johnson.

US-Konjunkturprogramm sorgt für Gesprächsstoff – auch EZB liefert weiter

Das im Vorfeld vielerorts diskturierte US-Konjunkturprogramm ist am Donnerstagabend endgültig über die Bühne gegangen. Insgesamt stehen nun offiziell weitere 1,9 Billionen Dollar zur Verfügung, um der COVID-19 gebeutelten Wirtschaft nachhaltig unter die Arme greifen zu können. Vor allem Arbeitslosenhilfe und Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung wie etwas Tests oder eben auch Stimulusschecks in Höhe von 300 Dollar umfassen das Paket.

EZB erhöht Tempo des Geldsegens

Der europäische Währungshüter hat am Donnerstag das Tempo der bestehenden Anleihekäufe wie erwartet erhöht. Gleichzeitg liegt die Prognose der Inflations für das Jahr 2021 bei mittlerweile 1,5 Prozent. Die EZB verfolgt das Ziel einer Teuerungsrate für die EU bei knapp zwei Prozent. „Die Anleihekäufe des in der Corona-Pandemie aufgelegten Programms PEPP sollten „im nächsten Quartal deutlich schneller als in den ersten Monaten dieses Jahres getätigt werden“, heißt es in einem Papier der EZB. Während die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen daraufhin unmittelbar in die Knie ging, stiegen europäische Indizes wie der DAX auf ein neues Rekordhoch.

Johnson & Johnson nährt Hoffnungen an der Impffront

Für Aufsehen an der Impffront sorgt hingegen der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson. Die Europäische Union hat am Donnerstag das Vakzin des US-Konzerns freigegeben. Via des Kurznachrichtendienstes Twitter hatte EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen grünes Licht gegeben. Die EU habe insgesamt 200 Millionen Einheiten geordert. Auf Deutschland entfallen 36,7 Millionen Stück, heißt es. Das Vakzin von Johnson & Johnson gilt gegenüber den Konkurrenten in der Anwendung als deutlich praktikabler. Der Impffstoff müsse nur einmal injiziert und könne bei Kühlschranktemperaturen aufbewahrt werden, heißt es.

DAX: Technischer Ausblick

Für die DAX-Anleger ist am heutigen Freitag vorerst eine Konsolidierungsbewegung angedacht. Angesichts der jüngsten Rekordstände bleibt eine Gegenbewegung auf Rekordniveau nicht verwunderlich. Die für den kurzfristigen Trend maßgebliche 14-Tage-Linie könnte bei weiteren Abwärtsrisiken bei 14.200 Punkten als Support fungieren. Dass sich das MA14 und das MA50 sonderbar nahegekommen sind und nun wieder auseinanderklaffen, könnte für eine baldige Trendfortsetzung gen Norden sprechen. Auch in der neuen Handelswoche dürften sich Anleger nach Rekordhöhen sehnen.

DAXChart

Dax Chart

Quelle: Tradingview

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Steht man auf der Käuferseite (bullisch) und meint, dass der DAX in Zukunft steigt, könnten Long-Turbo Zertifikate interessant werden. Verkäufer oder auch bärisch eingestellte Trader, könnten sich für die Short-Turbo Zertifikate interessieren.

Optionen und Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zum den verschiedenen Märkten, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.