Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Guys I told u 👇👇👇👇👇 https://t.co/dVBSC6JfLP
  • RT @CHenke_IG: Am heutigen Sonntag gerät der #Bitcoin gehörig unter die Räder. #cryptocurrencies #btcusd #trading @SalahBouhmidi @DavidI…
  • RT @FirstSquawk: U.S. TREASURY TO CHARGE SEVERAL FINANCIAL INSTITUTIONS FOR MONEY LAUNDERING USING CRYPTOCURRENCIES
  • #Bitcoin - Look we are we now... rising wedge is playing out in the moment. 57k is a short term key support. If we break it, we would validate the rising wedge and bearish $btc movements could start. https://t.co/f5ZoSpIjDR
  • #Sunday - Pullback day? The $BTC is still too young for sustainable seasonal analysis but Sunday is historically not as bullish as other days. #Bitcoin #BTC https://t.co/fClO2eE71T
  • $LINK - Formations can tell a lot about future development. Look at the formed double bottom in #LINKUSD - After the neckline was taken over, a new upward wave could be coming up heading to $50. Before that we need a pullback to validate the double bottom aka my #wutang-Formation https://t.co/plN27NVTMR
  • #XLMUSD - I was requested for an analysis for $XLM - #StellarLumens is a perfect e.g. for an intact uptrend higher highs, higher lows guys! $0.46-area is a key support for the uptrend. A break above $0.70 could initiate a new impulse wave direction $1. https://t.co/88AANeksOz
  • $LTC - Look for a pullback in #Litecoin. We are in a trend continuation pattern. The breakout from the ascending triangle activated the price target at $383. RSI is overbought at the moment and indicates upcoming pullback. $LTCUSD https://t.co/A1ueHE6OeY
  • #IOTA - Look on this weekly $IOTA Chart - we are reaching an important long term resistance now. As soon as we reach a very important long-term resistance, the price drops. We need a takeover of this level at $2.81 to start heading to the ATH. https://t.co/dlGvfYMox3
  • $ICX is trending sideways around $2.75 the next range breakout ($2.92) would activate a new price level at $3.85. For this however, more volume must come as in the previous jumps and the RSI must defend the 48.5. #icon #ICXUSD #ICXUSDT #Cryptoart https://t.co/MhUvVtryoq
Ölpreis Brent/WTI: Wie kompromissbereit ist die OPEC +

Ölpreis Brent/WTI: Wie kompromissbereit ist die OPEC +

David Iusow, Analyst

Ölpreis Brent/WTI: Das anstehende OPEC + Meeting verunsichert Marktteilnehmer ein wenig. Der Ölpreis gibt in dieser Woche nach. In Anbetracht einer verringerten Nachfrage in den kommenden Monaten, dürfte man einen Kompromiss begrüßen.

Marktteilnehmer gehen vorerst in Deckung

Kurz vor dem anstehenden OPEC + Meeting gehen Marktteilnehmer ein wenig in Deckung. Der Ölpreis WTI verliert in dieser Woche und kam somit nicht über den breiten Widerstandsbereich zwischen 63-65 USD je Barrel hinaus. In der vergangenen Woche wurden einige Infos geleakt, denen nach es möglicherweise keine hohe Ausweitung der Produktion über den April hinaus geben soll.Wir haben berichtet.

Doch so sicher ist das Ganze nicht, denn z.B. Russland ist bereits für eine Produktionsausweitung. Darüber hinaus hat Saudi-Arabien bereits angekündigt, die freiwilligen, zusätzlichen Kürzungen von 1 Mio. Barrel pro Tag ab April zu stoppen. Insgesamt hat die OPEC + mit den zusätzlichen Kürzungen von Saudi-Arabien, den jüngsten Informationen nach, etwas mehr als 8 Mio. Barrel pro Tag gekürzt.

Beginnt in:
Jetzt live:
Apr 22
( 16:04 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Day- und Swing-Trading DAX30 und SP500
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

Markt könnte Ausweitung um 1,5 Mio. Barrel absorbieren

Laut Berechnung von Analysten, könnte der Markt eine Ausweitung der Produktion um 1,5 Mio. Barrel pro Tag verkraften, ohne dabei in einen Angebotsüberhang zu rutschen. Doch Marktteilnehmer werden sicherlich nicht erfreut darüber sein, wenn man diese 1,5 Mio. Barrel auf einmal (500 Tsd. + 1 Mio. Barrel der freiwilligen Kürzungen von Saudi-Arabien) auf den Markt bringen würde.

Zudem kommt, die Nachfrage aus China sowie seitens der Raffinerien wird sich in Kürze abschwächen. Erstere generell, weil die Preise erhöht sind, letztere weil die Wartungsarbeiten beginnen. Es wird am Ende wahrscheinlich auf einen Kompromiss hinauslaufen.

Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren. Der zuletzt starke Anstieg in Richtung 63 USD je Barrel im WTI Preis dürfte größtenteils dem Kälteeinbruch in den USA geschuldet sein.

Ölpreis WTI Chartanalyse

Charttechnisch betrachtet, liegt der Preis, trotzt der Schwäche in dieser Woche noch im Trend. Allerdings sieht es tatsächlich vorerst nach einem temporären Hoch aus und die unten verlaufende Trendlinie könnte in Kürze angesteuert werden.

Diese verläuft in etwa bei 58 USD je Barrel. Sollte es auch darunter gehen, dann haben wir eine starke Support-Zone zwischen 53,50-56 USD je Barrel. Nach oben hin bleibt die 65,50 als obere Begrenzung des Widerstandsbereiches wichtig.

Ölpreis WTI Chartanalyse

Ölpreis WTI Chartanalyse

Quelle: DailyFX, IG

WTI Öl Gemischt
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 11% -8% 2%
Wöchentlich -9% 27% 4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis in Zukunft fällt, könnten ShortTurbozertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten Long Turbo Zertifikate nutzen.

Optionen und Turbo Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow.

Weiterführende Artikel zum ÖlpreisWTI, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.