Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Guys I told u 👇👇👇👇👇 https://t.co/dVBSC6JfLP
  • RT @CHenke_IG: Am heutigen Sonntag gerät der #Bitcoin gehörig unter die Räder. #cryptocurrencies #btcusd #trading @SalahBouhmidi @DavidI…
  • RT @FirstSquawk: U.S. TREASURY TO CHARGE SEVERAL FINANCIAL INSTITUTIONS FOR MONEY LAUNDERING USING CRYPTOCURRENCIES
  • #Bitcoin - Look we are we now... rising wedge is playing out in the moment. 57k is a short term key support. If we break it, we would validate the rising wedge and bearish $btc movements could start. https://t.co/f5ZoSpIjDR
  • #Sunday - Pullback day? The $BTC is still too young for sustainable seasonal analysis but Sunday is historically not as bullish as other days. #Bitcoin #BTC https://t.co/fClO2eE71T
  • $LINK - Formations can tell a lot about future development. Look at the formed double bottom in #LINKUSD - After the neckline was taken over, a new upward wave could be coming up heading to $50. Before that we need a pullback to validate the double bottom aka my #wutang-Formation https://t.co/plN27NVTMR
  • #XLMUSD - I was requested for an analysis for $XLM - #StellarLumens is a perfect e.g. for an intact uptrend higher highs, higher lows guys! $0.46-area is a key support for the uptrend. A break above $0.70 could initiate a new impulse wave direction $1. https://t.co/88AANeksOz
  • $LTC - Look for a pullback in #Litecoin. We are in a trend continuation pattern. The breakout from the ascending triangle activated the price target at $383. RSI is overbought at the moment and indicates upcoming pullback. $LTCUSD https://t.co/A1ueHE6OeY
  • #IOTA - Look on this weekly $IOTA Chart - we are reaching an important long term resistance now. As soon as we reach a very important long-term resistance, the price drops. We need a takeover of this level at $2.81 to start heading to the ATH. https://t.co/dlGvfYMox3
  • $ICX is trending sideways around $2.75 the next range breakout ($2.92) would activate a new price level at $3.85. For this however, more volume must come as in the previous jumps and the RSI must defend the 48.5. #icon #ICXUSD #ICXUSDT #Cryptoart https://t.co/MhUvVtryoq
Ölpreis Brent/WTI: Neue Infos zum OPEC+ Deal stützen

Ölpreis Brent/WTI: Neue Infos zum OPEC+ Deal stützen

David Iusow, Analyst

Ölpreis Brent/WTI: In der kommenden Woche findet das OPEC+ Meeting statt und neue Infos schüren Hoffnungen auf nur eine leicht steigende Produktion. Hoffentlich geht der Plan auch auf, denn wenn nicht könnten dies sich aktuell einpreisenden Erwartungen enttäuscht werden.

Neue Informationen zum OPEC + deal stützen

Der Ölpreis kann sich weiter stabil halten und greift den breiten Widerstandsbereich zwischen 63-65,50 USD je Barrel an. Grund für die Stabilität in dieser Woche sind womöglich nicht nur Aussagen des FED Präsidenten Jerome Powell. Sondern auch Medienberichte, denen nach die OPEC +, im Rahmen ihres Meetings in der kommenden Woche, die Produktion weniger ausweiten könnte, als zuvor vermutet.

Laut Insidern ist im Gespräch lediglich eine Erhöhung der Produktion um weitere 500.000 Barrel pro Tag ab April. Das ist insofern positiv, als dass im Normalfall der im Januar ausgehandelte Deal im März enden würde und die Kürzungslevel, die sich aktuell oberhalb von 8 Mio. Barrel pro Tag befinden, abrupt auf unter 6 Mio. Barrel fallen würden.

Die aktuellen Informationen sind sicherlich unterstützend für den Ölpreis. Man sollte allerdings auch bedenken, dass mit weiter steigenden Ölpreisen das Enttäuschungspotential wächst, wenn man sich am 4. März doch nicht so einigen sollte, wie zuvor durchgesickert. So ist z.B. nicht klar ob Russland bei dem Plan mitmacht. Auch Saudi-Arabien hat bereits angekündigt die Kürzungen deutlich zurückzufahren.

Indikatoren, die Öl-Trader kennen sollten, Teil 1- Angebots- und Nachfrageindikatoren
Indikatoren, die Öl-Trader kennen sollten, Teil 1- Angebots- und Nachfrageindikatoren
Empfohlen von David Iusow
Indikatoren, die Öl-Trader kennen sollten, Teil 1- Angebots- und Nachfrageindikatoren
Leitfaden anfordern

Ölpreis WTI Chartanalyse

Ölpreis WTI

Quelle: IG, DailyFX

EIA Daten im Überblick

Schauen wir auf den EIA Report, so sind die Bestände in der vergangenen Woche leicht gestiegen, was unter den Umständen des Kälteeinbruchs berechtigt ist und dürfte von Marktteilnehmern nicht überbewertet werden. Das Selbe gilt für den Raffinerieinput- sowie die Kapazität.

Der Input und die Kapazität sind gefallen und dürften ein bis zwei Wochen brauchen, um wieder voll hochzufahren. In diesem Zeitraum ist eventuell mit einer schwächeren Bestandsentwicklung zu rechnen. Die US Rohölproduktion ist insgesamt weniger als erwartet gefallen. Die Nettoimporte sind nur leicht gestiegen.

Benzinbestände sind weiter gestiegen, dürften aber in den kommenden Wochen so langsam drehen und unterstützend wirken. Die Nachfrage nach Flugzeug-Kerosin ist allerdings seit einigen Wochen abwärts gerichtet. Einen Chart-Pack zu den oben besprochenen Daten finden Sie auch in diesem Twitter-Thread.

In der kommenden Woche findet ein Webinar zum Thema Ölpreis-Indikatoren statt. Dort werden wir, neben den hier genannten, auch weitere interessante Indikatoren besprechen. Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung https://bit.ly/2P01ZHJ

EIA Daten Kerosing Product Supplied

Quelle: DailyFX, EIA

WTI Öl Gemischt
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 11% -8% 2%
Wöchentlich -9% 27% 4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis in Zukunft fällt, könnten ShortTurbozertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten Long Turbo Zertifikate nutzen.

Optionen und Turbo Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow.

Weiterführende Artikel zum ÖlpreisWTI, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.