Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
  • @SalahBouhmidi Wer auf Indikatoren setzen möchte, sollte die Bouhmidi Bänder auf jeden Fall im Auge behalten👍 Ich persönlich bin nicht so der Indikator-Typ, Salah. 😉
  • @DavidIusow Deswegen schön immer die #Bouhmidi-Bänder zusätzlich im Auge behalten. 😉
Cardano: Fällt am Wochenende die 1-Dollar-Marke?

Cardano: Fällt am Wochenende die 1-Dollar-Marke?

Timo Emden, Analysten

ADA/USD: Auch dank Bitcoin auf Höhenflug

Während die Rallye bei Cardano (ADA) am Freitag etwas ins Stocken geraten ist, setzt sich die Hausse beim Bitcoin weiter fort. Auf dem europäischen Handelsplatz Bitstamp stieg die größte und bekannteste Währung auf ein Rekordhoch bei 52.757 Dollar.

Damit zieht der Risikoappetit der Investoren wieder an. Die Börsenampeln sind seit Bekanntwerden des Engagements Teslas in die Kryptowährung Bitcoin wieder auf Grün gesprungen. Bitcoin und Co erleben gerade ihren zweiten Frühling. Übergeordnet bleibt die Gemengelage rund um positiv zu bewerten, zumal Hiobsbotschaften weiterhin ausbleiben.

Beginnt in:
Jetzt live:
Mar 03
( 16:03 GMT )
Empfohlen von Timo Emden
Fundamentale Ölpreis-Indikatoren - Kennen, finden, anwenden
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

Ether strebt Richtung 2.000er-Marke – Anleger suchen Alternativen

Auch rund zwei nach Wochen nach Lancierung der Ether-Futures an der US-Börse CME bleiben größere Kurskapriolen aus. Im Gegenteil: Durch die Möglichkeit der Future-Kontrakte hat sich das institutionelle Interesse weiter forciert.

Für Anleger stehen die Börsenampeln weiterhin auf Grün.Doch auch vor dem Hintergrund der Suche nach Alternativen gegenüber Ethereum, könnten Anleger weiterhin bei ADA zugreifen, zumal für viele Markteilnehmer Ether überteuert respektive technisch überfordert erscheint.

Cardano: Fällt am Wochenende die 1-Dollar-Marke?

Im Hinblick auf das anstehende Wochenende könnte die Hausse weiter an Fahrt aufnehmen. Dabei steht abermals die 1-Dollar-Marke zur Disposition. Die Entwicklung des Gesamtmarkts bleibt ohne als sonderbar positiv zu bewerten. Auch die jüngste Zulassung eines Bitcoin-ETFs in Nordamerika begrüßen Anleger nach wie vor.

Dies nährt die Hoffnung auf eine zukünftige Lancierung eines börsengehandelten Fonds in den Vereinigten Staaten. Dann wären Bitcoin und Co wohl endgültig im Mainstream angekommen. Den Investoren leuchtet immer mehr ein, dass die Wallstreet Kryptowährungen nicht mehr länger ignorieren kann.

Trotz der Preisfantasien sollten Anleger die Abwärtsrisiken nicht aus den Augen verlieren. Vor allem Gewinnmitnahmen und damit einhergehende Kurseinbrüche dürften zu euphorische Anleger früher oder später wieder einholen.

ADA/USD: Technischer Ausblick

Aus technischer Sicht bleibt für Anleger die psychologische Hürde im Umfang von 1 Dollar äußerst wichtig. Sollte besagte Marke nachhaltig überwunden werden, könnten rasch Anschlusskäufe erfolgen und somit neue Aufwärtavancen entstehen.

Auf der Oberseite stände dann das Allzeithoch aus Januar 2018 bei rund 1,40 Dollar zur Disposition. Dies wäre ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von ADA. Doch auch auf der Gegenseite droht Belastungspotenzial. Es wäre durchaus denkbar, dass Anleger an der Marke von 1 Dollar vorerst Kasse machen. In diesem Kontext bestände Spielraum bis zurück auf 0,70 Dollar. M.E. ist eine baldige Trendfortsetzung aber durchaus wahrscheinlich.

ADA/USD Chart

ADAUSD Cardano

Quelle: Tradingview

Hintergrund ADA:Cardano ist ein blockchain-basiertes Projekt für die Übermittlung komplexer Kontrakte und Werte. Es handelt sich um eine skalierbare dezentralisierte Plattform (Smart Contract & dApps), die u.a. als Grundlage für den Handel mit der Crypto-Currency ADA dient. Letztere stellt dann auch das interne Zahlungsmittel für entsprechende Transaktionen dar. Wie Ethereum will Eos bzw. die Plattorm/Blockchain neben seiner Währungsfunktion auch die Implementierung von Smart Contracts und dApps ermöglichen und vor diesem Hintergrund neue Maßstäbe bei der Sicherheit setzen. Ohne Mining: Konsens durch Proof-of-Stake.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Bitcoin MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -5% -11% -6%
Wöchentlich -51% -43% -49%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.