Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn ich mir so Einzelwerte anschaue, insbesondere im Tech-Bereich, sieht es nach Blutbad aus. Gesamtmarkt mMn aber relativ ruhig. Leicht volatile Konsolidierung/Korrektur. Nicht panisch genug um #Powell aus der Reserve zu locken. #Aktien $TNX https://t.co/004ELzyyID
  • RT @MJKS2030: Saudischer Ölminister: Ich glaube an den Superzyklus wenn ich ihn sehe. - oder so 😆👌 #börse #Finanzen 04.03.21, 18:46 
  • Und ebenso ein Bsp. fürs #Trading unabhängig von News oder Ereignissen. Wenn #Powell den Markt gleich stützt, dann ist gut, wenn nicht, auch egal. Risk=0 Einen schönen Feierabend. Family time. https://t.co/mGFTtmZHJR
  • https://t.co/iYmLOX4S98
  • "Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren" Nix Reuters. DailyFX (@DailyFX_DE) 😉 #Brent #WTI #Oelpreis #OPEC https://t.co/KSrNlBViy9
  • #WTI #Oil https://t.co/nBbaM7sQxZ
  • #Polkadot: Allzeithoch bei über 40 Dollar in Schlagdistanz 👉https://t.co/FYQzQ2LsfZ #DOTUSD #krypto #kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @emden_research https://t.co/xXrHTvb1J9
  • Bsp, warum der StopLoss hier nicht sofort nach TG1 auf BE gewandert ist. Siehe Zackenmuster. Wahrscheinlichkeit, dass es einen Rebound gibt, war erhöht. Jetzt kann der Stop aber auf BE, weil ein erneuter Test wahrscheinlich den Einbruch bewirken wird. #Daytrading https://t.co/ANzA8MDfjk
  • #Goldpreis https://t.co/5VlY0jJDxw
  • Goldpreis: Ein mögliches Szenario wäre der Rebound 👉https://t.co/M7cMyQwuAA #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Inflation @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mlWqsBF8Pm
Bitcoin: Fällt nun die 50.000-Dollar-Marke?

Bitcoin: Fällt nun die 50.000-Dollar-Marke?

Timo Emden, Analysten

Bitcoin springt auf neues Rekordhoch - 50.000er-Marke im Blick

Der Bitcoin hat seine Rallye am Donnerstag weiter fortgesetzt. Auf dem europäischen Handelsplatz stieg die Digitalwährung Nummer eins auf über 48.481 Dollar und damit auf ein neues Rekordhoch. Die mentale Hürde von 50.000 Dollar könnte schon bald fallen.

Die Gedankenspiele des Zahlungsdienstleisters Mastercard über den Einstieg in die Krypto-Branche sind weiteres Wasser auf die Mühlen der Anleger. Noch in diesem Jahr sollen mit der Öffnung des globalen Netzwerks Bitcoin und Co. unterstützt werden. Zu Beginn der Woche hatte Bereits der Autohersteller Tesla für den nächsten Meilenstein gesorgt, nachdem ein 1,5-Milliarden-Dollar-Engagement publik wurde.

Die Euphorie über den Einstieg des Teslas schwingt bis heute mit. Zudem hoffen die Investoren auf weitere Nachahmer, wie etwa Twitter. Das Engagement elektrisiert nach wie vor die Anleger. Unternehmen und Institutionen kratzen womöglich erst an der Oberfläche, wenn es um Beteiligungen an dezentralen Vermögenswerten geht. Fundamental als auch technisch gesehen zeigen die Börsenampeln damit weiterhin die Signalfarbe Grün an.

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von Timo Emden
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

Bitcoin Kurs: Aktive Adressen ziehen weiter an

Die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen ist seit Bestehen des Kurses grundsätzlich am steigen, haben jedoch seit dem Jahr 2018 und 2019 wieder verstärkt zunehmen können. Im gleichen Zug stieg auch der Bitcoin Kurs an. Dies lässt auf ein verstärktes Interesse der Kryptowährung schließen.

Bitcoin Aktive Adressen

Quelle: Glassnode

Euphorie über Tesla-Einstieg schwingt bis heute mit

Nachdem der E-Autobauer Tesla bereits zu Beginn der Woche seinen Einstieg im Umfang von 1,5 Milliarden Dollar in die Kryptowährung Bitcoin publik gemacht hatte, sorgen wie bereits erwähnt der Zahlungsdienstleister Mastercard aber auch der Kurznachrichtendienst Twitter in der zweiten Wochenhälfte für Gesprächsstoff.

Während Mastercard über eine Implementierung von Kryptowährungen grübelt, spielt Twitter ein Szenario im ähnlichen Stil wie Tesla durch. Diese fundamentale Entwicklung scheint Anlegern offensichtlich zu gefallen. Weitere Unternehmen können bald folgen.

Bitcoin BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -1% -16% -6%
Wöchentlich -10% -20% -13%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

BTC/USD: Technischer Ausblick

Der Ausblick für den BTC/USD Kurs bleibt weiterhin als positiv zu bewerten. Angesichts der hohen Kaufdynamik scheint ein Übertreffen der psychologischen Marke von 50.000 Dollar nur eine Frage der Zeit zu sein. Das MA 14 als auch das MA 52 zeigen durch ihre Steigung einen anziehenden Aufwärtstrend an.

Vor dem Hintergrund eines möglichen neuen Rekordhochs sollten sich Anleger aber jederzeit mit der Möglichkeit von Gewinnmitnahmen auseinandersetzen. Preiskapriolen sind und bleiben bei Bitcoin und Co. keine Seltenheit. Auf der Unterseite wären in diesem Kontext die Marken von 45.000- und 40.000 Dollar anzuvisieren. Auf der Oberseite wäre im Falle einer nachhaltigen Eroberung der 50.000er-Marke das Niveau von 55.000 Dollar anzuvisieren.

BTC/USD Chart

BTCUSD Bitcoin Chart

Quelle: DailyFX Live Trading Chart

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.