Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
IOTA auf 2,5 Jahreshoch - Elon Musk befeuert Bitcoin und Co

IOTA auf 2,5 Jahreshoch - Elon Musk befeuert Bitcoin und Co

Timo Emden, Analysten

IOT/USD: MIOTA auf 2,5 Jahreshoch

MIOTA (IOT/USD) ist im Zuge des Bitcoin-Hype erneut deutlich angestiegen. Aktuell verteuert sich die Währung um 10,40 Prozent auf 0,63 Dollar. Damit baut Miota sein Wochenplus auf über 53 Prozent aus. Der Bitcoin, die gleichzeitig größte und bekannteste Devise ist am Montag auf ein neues Allzeithoch bei über 44.000 Dollar gestiegen. Im Windschatten können auch Währungen aus den zweiten und dritten Reihen zulegen.

Bitcoin springt auf ein neues Allzeithoch

Laut Medienberichten habe der Autobauer Tesla 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert. Gleichzeitig geht das Unternehmen davon aus, dass die Kryptowährung als Zahlungsmittel in den eigenen Reihen akzeptiert werde.

Für Anleger ist das ein weiterer Ritterschlag. Die Hausse könnte nun wieder richtig Fahrt aufnehmen. Dass Elon Musk ein Freund der Kryptowährung ist, sollte bekannt sein. Dass Tesla nun im großen Stil in die Nummer eins der Kryptowährungen investiert lässt Anleger auf Wolke sieben schweben.

Bitcoin MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -5% -11% -6%
Wöchentlich -51% -43% -49%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

IOTA: Upgrade beflügelt Kurs seit Tagen

Seit der Ankündigung im vergangenen Jahr der ersten Phase von Chrysalis (IOTA 1.5) auf dem hauseigenen Mainnet, bleibt die fundamentale Datenlage äußert attraktiv. Im vergangenen Jahr hieß es damals in einer Mitteilung über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass eine „signifikante Verbesserung der Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit“ gewährleistet werden solle. „Mit über 1k TPS und Bestätigungszeiten von 10 Sekunden wird dieses Upgrade eine völlig neue Erfahrung bei der Nutzung des derzeitigen IOTA-Netzwerks bringen“.

IOTA Kurs: Chrysalis Teil zwei steht vor der Tür

Seit mehreren Tagen laufen sich Anleger nun zusehends für das besagte Upgrade mehr oder weniger warm. Mit Chrysalis Teil 2 steht eine bedeutende Veränderung vor der Tür, wie es im Blog von IOTA heißt. „Wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Leistung, Stabilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit“ sollen in diesem Kontext erzielt werden.

„Wir werden exotische Aspekte des Protokolls durch etablierte Standards ersetzen und Entwicklern, Unternehmen und Börsen eine Fülle neuer Tools zur Verfügung stellen“, heißt es weiter.

Gleichzeitig gilt das Upgrade als das Umfangreichste seiner Art und stellt laut IOTA einen „neuen Beginn“ dar.

IOT/USD: Technischer Ausblick

Nachdem der IOTA Kurs (MIOTA) am Montag auf den höchsten Stand seit 2,5 Jahren geklettert ist, könnte nun eine technische Widerstandsmarke auf der Oberseite gefallen sein, was das Aufwärtsmomentum weiter forcieren dürfte. Das Verlaufshoch aus Mai 2019 bei 55 Cent wurde erfolgreich gemeistert. Nun dürfte die Marke von 88 Cent in das Visier der Anleger geraten. Übergeordnet steht die 1-Dollar-Marke zur Disposition.

Angesichts der Bitcoin-Hausse und nicht zuletzt durch das anstehende Upgrade bei IOTA stehen die Vorzeichen äußerst gut. Auf der Unterseite bleiben 55 respektive 50 Cent als Unterstützungszone zu betrachten. M.E. könnte sich die Kletterpartie in den kommenden Stunden und Tagen weiter verstärken. Rücksetzer respektive einhergehende Gewinnmitnahmen sind jederzeit denkbar. Eine überkaufte Marktlage könnte Anleger zum Kassemachen animieren.

IOT/USD Chart

iotusd iota

Quelle: DailyFX Trading Live Chart

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @timoemden. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.