Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
EUR/USD Analyse: Wird die EZB die Zinsen weiter senken?

EUR/USD Analyse: Wird die EZB die Zinsen weiter senken?

David Iusow, Analyst

EUR/USD Analyse: Der Euro weiss nicht so recht, ob er sich wieder erholen soll, oder weiter korrigieren. Einiges würde zumindest für eine temporäre Fortsetzung der Korrektur sprechen.

FED bleibt bedeckt

Dass die FED beim Status Quo bleibt, wurde größtenteils erwartet. Es gibt für die Notenbank, nach den bereits beschlossenen Maßnahmen im Dezember, keinen gravierenden Grund, erneut aus dem Vollen zu schöpfen (US Dollar: Die FED muss sehr dovish werden, um..).

Obwohl die Anleiherenditen zuletzt gestiegen sind, scheint die FED dies nicht übermäßig zu beunruhigen. Der US Dollar ist wie von uns erwartet stabil geblieben. Auf der Euro-Seite könnte es kurzfristig ebenso zu weiterer Schwäche kommen.

Will die EZB den Zins weiter senken?

Ein Zinsschritt der EZB kommt immer mehr ins Gespräch. Als erstes wurde diese Option bereits im Rahmen des Dezember-Meetings, also im Protokoll Anfang Januar sichtbar. Wir haben ebenfalls darauf hingewiesen. Kurze Zeit später berichtete Bloomberg über mögliche Maßnahmen.

Das letzte EZB Statement gab in dieser Hinsicht zwar nur wenig preis, doch der Stand des Euros wird den Notenbankern immer mehr ein Dorn im Auge. Die verbalen Angriffe mehren sich zuletzt. So hat der niederländische Notenbanker Knot, der normalerweise ins Falkenlager gehört, einen weiteren Zinsschritt in den negativen Bereich befürwortet.

Die kurzfristigen Euro-Overnight-Zinsen sind daraufhin gefallen. Das eröffnet möglicherweise weiteres Korrekturpotential für den EUR/USD Kurs, solange auch der US Dollar stabil bleibt. Die Verbraucherpreise per Januar lagen in Deutschland über den Erwartungen, allerdings dürfte das von Marktteilnehmern vorerst nicht überbewertet werden, da hier temporäre Faktoren eine Rolle spielen.

Charttechnisch betrachtet, notiert der EUR/USD Kurs allerdings nahe einer Unterstützungszone bei zirka 1,21 USD je Euro umfasst. Diesen Support sollte der Kurs am besten nicht zu lange testen und sich bald davon absetzen, am besten über 1,22 USD je Euro. Das könnte dann das erste Signal für das Ende der Korrektur sein. Wenn es allerdings nicht gelingt, dann wäre die bei 1.1950 USD je Euro verlaufende Trendlinie als Support nicht mehr weit.

EUR/USD Analyse auf charttechnischer Basis

EUR/USD Analyse

Quelle: IG, DailyFX

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Long Turbo Zertifikate von IG interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Short Turbo Zertifikate im Blick behalten.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. Erfahre jetzt mehr zu den Produkten hier.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.