Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
  • #SPX (Cash 1h) https://t.co/KIftO62pzQ
BTC/USD: Bitcoin Kurs zurück über 40.000 Dollar?

BTC/USD: Bitcoin Kurs zurück über 40.000 Dollar?

Timo Emden, Analysten

BTC/USD: Bitcoin springt um über 10 Prozent an

Der Bitcoin Kurs ist wieder gefragt. Binnen 24 Stunden verteuert sich die größte und bekannteste Digitalwährung, gemessen an der Marktkapitalisierung, um über 10 Prozent bis auf 38.000 Dollar.

Damit gerät unmittelbar die mentale Marke von 40.000 Dollar in das Visier der Anleger.

Die Investoren scheinen den herben Rücksetzer der letzten Handelstage nun zusehends wieder zum Einstieg zu nutzen. Wie zuletzt so häufig gesehen wurden selbst überschaubare Einbrüche postwendend zum Einstieg genutzt.

Dieser Umstand verdeutlicht, dass es offensichtlich nach wie vor genug Marktteilnehmer gibt, welche mit Engagements hinter der Seitenlinie liebäugeln. Dabei werden sämtliche Warnungen und Ausrufezeichen der Aufsichtsbehörden gekonnt ignoriert.

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von Timo Emden
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

Bitcoin Kurs: EZB-Chefin Lagarde ruft zur globalen Regulierung auf

EZB-Chefin Christine Lagarde hat am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters zu einer globalen Regulierung der Kryptowährungen aufgerufen. „Es muss eine Regulierung geben.“ Und dies müsse auf globaler Ebene geschehen. „Denn wenn es ein Schlupfloch gibt, wird dieses Schlupfloch genutzt“, sagte Lagarde.

In diesem Kontext sei der Bitcoin nach Ansicht Lagardes ein hochspekulative Anlageobjekt, wo es „einige komische Geschäfte und einige interessante und total verwerfliche Geldwäscheaktivitäten“ gegeben habe, heißt es. Nähere Beispiele nannte die EZB-Chefin aber nicht.

Bafin warnt vor Investitionen in Kryptowährungn wie Bitcoin

Gleichzeitig warnte die heimische Aufsichtsbehörde Bafin abermals vor einem Investment in Bitcoin und Co. und wies vor diesem Hintergrund gleichzeitig auf einen möglichen Totalverlust hin. Jüngst war es die britische FCA. Es dürften noch weitere Warnschüsse folgen.

Dass auf oberster Ebene vor den Risiken und Nebenwirkungen eines Investments in Bitcoin und Co gewarnt wird ist kein Neuland für Anleger. Diese werden nach wie vor gekonnt ignoriert und prallen an Anlegern ohnehin ab.

Warnungen und Drohgebärden zeigen sogar in der Regel das Gegenteil. Spekulative Anleger könnten sich erst Recht ermutigt fühlen, Engagements zu tätigen und die Rallye vor diesem Hintergrund weiter anheizen.

Von höherer Bedeutung bleiben aber weiterhin die Regeln, welche in den Vereinigten Staaten umgesetzt werden. Eine Regulierung ist in diesem Kontext auch grundsätzlich positiv zu bewerten. Ein seriöser, globaler regulatorischer Rahmen ist ohnehin längst überfällig und dürfte Bitcoin und Co. ein Stück erwachsener werden lassen.

Bitcoin-Handel
Bitcoin-Handel
Empfohlen von Timo Emden
Erhalten Sie ihre kostenlose Einführung in den Bitcoin- Handel
Leitfaden anfordern

BTC/USD: Die technische Sicht

Für den Bitcoin Kurs kommt es nun darauf an, rasch die Marke von 40.000 Dollar zurückzuerobern. Durch den jüngsten Vorstoß hat der Kurs nun eine Trendbestätigung vollzogen. Der Aufwärtstrend setzt sich somit lediglich weiter fort.

Für die bullisch gestimmten Anleger ist dieser Umstand insofern bedeutend, als dass die jüngste Korrektur im Umfang von rund 30 Prozent den übergeordneten Trend unter dem Strich nicht aus der Bahn geworfen hat.

Auf der Unterseite bleibt die mentale Schwelle von 30.000 Dollar wichtig. Das Allzeithoch bei rund 42.500 Dollar gilt es in den kommenden Tagen zu meistern. Übergeordnet sehe ich Spielraum bis auf 50.000 Dollar.

Erst bei einer nachhaltigen Eroberung des Allzeithochs dürften neue Aufwärtsavanchen entstehen. Denn an der 40.000er-Marke könnten vor diesem Hintergrund auch schnell Gewinnmitnahmen einsetzen und das Aufwärtsmomentum zunichte machen.

BTC/USD Chart

BTCUSD Kurs Chartanalyse Bitcoin

Quelle: IG Handelsplattform

Interessierst Du dich für den Bitcoin-Wochenendhandel? Dann könnte das IG Angebot eventuell etwas für Dich sein. Der Online-Broker bietet das Weekend-Trading nicht nur für Ether an, sondern auch für einige relevante Indizes, wie den DAX oder Dow Jones.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.