Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
  • #SPX (Cash 1h) https://t.co/KIftO62pzQ
US Dollar Prognose: Wie soll man auf Gerüchte reagieren, wie auf Nachrichten? Ein Pegel für DXY Indizes

US Dollar Prognose: Wie soll man auf Gerüchte reagieren, wie auf Nachrichten? Ein Pegel für DXY Indizes

Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

US Dollar Prognosen Übersicht

  • Der US-Dollar (über den DXY-Index) wurde höher gehandelt, auch wenn die fiskalischen Stimulierungsmaßnahmen in den USA formalisiert werden und ein Shutdown der Regierung vermieden wird.
  • Die Kombination aus kurzfristigen technischen Daten und Fundamentaldaten deutet immer noch darauf hin, dass Händler eher Short-Positionen im US-Dollar abdecken, als Long-Positionen zu eröffnen.
  • Die Positionierung von Einzelhändlern sieht gemischte Aussichten für EUR/USD, GBP/USD und USD/JPY-Kurse.

US Dollar schüttelt "schlechte Nachrichten" ab

Der US-Dollar (über den DXY-Index) hat höher gehandelt, auch wenn die fiskalische Stimulierung in den USA formalisiert und ein Regierungsstillstand vermieden wurde. Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat die parteiübergreifende Kongressvereinbarung unterzeichnet, trotz der in der letzten Woche geäußerten Vorbehalte und des Versäumnisses, sie bis zu einer früheren Frist zu unterzeichnen, was die Arbeitslosenunterstützung für arbeitslose Amerikaner, wenn auch nur vorübergehend, aufheben wird.

Für die meisten Ecken der Finanzwelt gipfeln diese Entwicklungen in einer Situation nach dem Motto "Buy the rumor, sell the news". Oder im Fall des US-Dollars: "Verkaufe das Gerücht, kaufe die Nachricht". Höhere Defizite (im Hinblick auf das neue Konjunkturpaket) und fortgesetzte Operationen auf Bundesebene (im Hinblick auf die Vermeidung eines Shutdowns) sollten theoretisch beide eine größere Risikobereitschaft anregen, wobei Händler sich von niedrig verzinsten Safe-Haven-Währungen wie dem US-Dollar trennen.

Auch wenn ein Shutdown der US-Regierung nun vermieden wurde, stehen die Händler nicht gerade Schlange, um mehr Risiken einzugehen. Schließlich befinden wir uns in dem ruhigeren, illiquideren Teil des Kalenders zwischen Weihnachten und Neujahr, in dem sich viele Händler an die Seitenlinie zurückziehen. Die sich abzeichnenden Nachrichten entsprechen mehr oder weniger den Konsenserwartungen (z. B. war es das Basisszenario, dass US-Präsident Trump das Konjunkturpaket des Kongresses unterzeichnen würde).

In gewissem Sinne hat sich also nichts geändert. Das Timing des Kalenders - mitten in den Feiertagen, nach einem Jahr anhaltender Schwäche - deutet immer noch darauf hin, dass Händler einfach ihre Short-Positionen eindecken und keine neuen US-Dollar-Longpositionen aufbauen.

Forex-News Trading: Die Strategie
Forex-News Trading: Die Strategie
Empfohlen von Christopher Vecchio, CFA
Lernen Sie Trading auf Basis von Nachrichten und der Fundamentalanalyse.
Leitfaden anfordern

DXY PREISINDEX TECHNISCHE ANALYSE: TÄGLICHER CHART (Dezember 2019 bis Dezember 2020) (CHART 1)

dxy preis prognose, dxy technische analyse, dxy preis chart, dxy chart, dxy preis, usd kurs prognose, usd technische analyse, usd kurs chart, usd chart, usd kurs

Es bleibt ein übergreifendes Prinzip, dass "die Liquidität um die Feiertage herum ausdünnt, kurzfristige technische Entwicklungen weniger zuverlässig sind und weniger Gewicht haben als ihre längerfristigen Gegenstücke." Abgesehen davon hat der Bruch des November-Dezember-Abwärtstrends gehalten, und die bisherigen Tiefststände am Montag, den 28. Dezember, zeigen, dass der Docht der Tageskerze Unterstützung an der besagten Trendlinie gefunden hat, bevor er sich in einen zinsbullischen Hammer verwandelte.

Erneut droht der DXY-Index die 5-, 8-, 13- und 21-EMA-Hüllkurve auf dem Tages-Chart zu durchbrechen, die weiterhin in bärischer Reihenfolge verläuft. Der MACD auf dem Tages-Chart tendiert nach oben, liegt aber immer noch unter seiner Signallinie, während die Slow Stochastics auf dem Tages-Chart nach Süden tendieren und sich gerade um die Median-Linie herum bewegen. Das bärische Momentum schwindet. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass eine Rallye bevorsteht; wir könnten eine weitere Periode des Seitwärtshandels im DXY-Index unter diesen dünnen Liquiditätsbedingungen erwarten.

USD Prognose
USD Prognose
Empfohlen von Christopher Vecchio, CFA
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Dollar Prognose
Leitfaden anfordern

DXY PREISINDEX TECHNISCHE ANALYSE: WÖCHENTLICHER CHART (Januar 2011 bis Dezember 2020) (CHART 2)

dxy preis prognose, dxy technische analyse, dxy preis chart, dxy chart, dxy preis, usd kurs prognose, usd technische analyse, usd kurs chart, usd chart, usd kurs

Wie schon in der letzten Woche "betrachten wir die jüngste Entwicklung daher mit Zurückhaltung, insbesondere wenn man sie im Zusammenhang mit dem längerfristigen technischen Schaden der letzten Monate betrachtet; der DXY Index bleibt unterhalb seines mehrjährigen Aufwärtstrends und könnte an einem mehrjährigen Doppeltop arbeiten. Solange der Rebound unter 91,75 bleibt, bleibt der Ausblick für den DXY-Index auf längerfristiger Basis bärisch."

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von Christopher Vecchio, CFA
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

IG Client Sentiment Index: EUR/USD-Kurs-Prognose (28. Dezember 2020) (Grafik 3)

igcs, ig client sentiment index, igcs eur/usd, eur/usd rate chart, eur/usd rate forecast, eur/usd technical analysis

EUR/USD: Die Daten für den Einzelhandel zeigen, dass 36,01% der Händler netto-lang sind, wobei das Verhältnis von Händlern, die short sind, zu denen, die long sind, bei 1,78 zu 1 liegt. Die Anzahl der Händler, die netto-lang sind, ist 4,68% höher als gestern und 16,64% höher als letzte Woche, während die Anzahl der Händler, die netto-short sind, 6,54% höher als gestern und 0,37% höher als letzte Woche ist.

Die Tatsache, dass die Händler netto-short sind, deutet darauf hin, dass die EUR/USD-Kurse weiter steigen könnten.

Die Positionierung ist mehr netto-short als gestern, aber weniger netto-short als letzte Woche. Die Kombination aus der aktuellen Stimmung und den jüngsten Veränderungen gibt uns eine weitere gemischte EUR/USD-Handelsneigung.

--- Geschrieben von Christopher Vecchio, CFA, Senior Currency Strategist

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Käuferseite (bullisch) und meint, dass der US Dollar in Zukunft steigt, könnten Long-Turbo Zertifikate von IG interessant werden. Verkäufer oder auch bärisch eingestellte Trader, könnten sich für die Short-Turbo Zertifikate von IG interessieren.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen gerne vertraut machen.

Optionen und Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.