Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • During my seasonal analysis, I noticed something very interesting in the #SP500. If we compare the period 2009 - 2010 vs. 2020 -2021, it is interesting that we can see almost the same price movement so far. If history repeats then a small selling period would now kick in. $ES_F https://t.co/E98HYlfmmi
  • #Ethereum #Kryptowaehrung https://t.co/f6ULKlTWw0
  • #Ethereum: Wann folgt das Allzeithoch? 👉https://t.co/s6eggF9Ezk #ETHUSD #Kryptowaehrung #Forextrading @TimoEmden @emden_research https://t.co/lSrasVGHim
  • 🇨🇦USD/CAD Rebound könnte sich noch vor der BoC fortsetzen. Special thanks @DanielGMoss 👉https://t.co/5OHoTuNVQA #USDCAD #Loonie #Forextrading #Forex https://t.co/Zlr89YtXM7
  • #Aktien #Boerse #Finanzen #SP500 https://t.co/zQzRKCmrv4
  • 🇺🇸Weekly S&P 500 Prognose: Wichtige Level halten bisher 👉https://t.co/Wq9uVgW0H7 #SPX #SP500 $SPX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/ZxD9TMrFYA
  • RT @CHenke_IG: Dem #DAX könnte heute die Zurückeroberung des vorherigen Allzeithochs bei 13.795 gelingen. @SalahBouhmidi @DavidIusow @Tim…
  • #Kanadischer Dollar: #USD/#CAD Rebound könnte sich noch vor der #BoC fortsetzen Ein Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/O4tEYLlN7F @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/33NLDSY14A
  • In my first @IWirtschaft interview this year with @EinsteinoWallSt , we talked about the #markets . The year has started strong, but where do we go from here? https://t.co/vyVCeYjPWD $SPX $BTC $Gold #equities
  • 🇩🇪Weekly DAX Prognose: Schwindender Optimismus 👉https://t.co/29ASQjdxfv #DAX #DAX30 $DAX #Aktien https://t.co/R1XtIFCRev
Brent, WTI: Ölpreis schwächelt vor dem OPEC + Meeting

Brent, WTI: Ölpreis schwächelt vor dem OPEC + Meeting

Margaret Yang, CFA, Strategist

ROHÖLPREIS-AUSBLICK:

  • Die Rohölpreise scheinen nach einem Anstieg um 36% im November in eine Konsolidierungsphase eingetreten zu sein
  • OPEC+ wird sich möglicherweise nicht darauf einigen können, eine Produktionserhöhung im Januar zu verschieben
  • Die Trump-Regierung setzte den chinesischen Energieriese CNOOC auf eine schwarze Liste und dämpfte damit die Stimmung
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Die WTI-Rohölpreise fielen am Montag, nachdem es Anzeichen dafür gab, dass die OPEC+Mitglieder bei einem Treffen am Montag möglicherweise keine Einigung über die Einschränkung der Produktion erzielen können. Dies könnte zu einer Entspannung der Lage geführt haben, da die Ölhändler seit langem mit einer 3- bis 6-monatigen Verzögerung einer geplanten Produktionssteigerung rechnen, die im Januar 2021 von der OPEC+Koalition zur Stützung der Ölpreise bei pandemiebedingtem Gegenwind geplant ist.

Außerdem wurde berichtet, dass die Trump-Regierung mehrere chinesische Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt hat, da sie angeblich vom chinesischen Militär kontrolliert werden. Dazu gehört der Energieriese China National Offshore Oil Corp (CNOOC), dessen Aktienkurs in Hongkong nach den Nachrichten um fast 10% einbrach. Die Märkte begannen sich in den letzten zwei Monaten der Präsidentschaft von Trump Sorgen über eine mögliche erneute Eskalation der Spannungen zwischen den USA und China zu machen, was die Risikostimmung eintrüben könnte.

WTI verzeichnete in diesem Monat bis zum 25. November einen satten Zuwachs von 36% und betrat damit laut RSI-Indikator überkauftes Territorium. Die erstaunliche Rallye wurde in erster Linie durch die US-Wahlergebnisse sowie durch mehrere Durchbrüche bei Covid-19-Impfstoffen angeheizt, die die Aussichten auf eine schnellere Erholung der Energienachfrage verbesserten. Da der Impfstoffoptimismus weitgehend eingepreist ist, schienen Gewinnmitnahmen in den letzten Tagen zuzunehmen.

Einsteigerleitfaden zum Forex-News Trading
Einsteigerleitfaden zum Forex-News Trading
Empfohlen von Margaret Yang, CFA
Wirtschaftliche Ereignisse sind der Schlüssel zur Analyse von Währungen.
Leitfaden anfordern

Auf der Makroebene expandierte der PMI für die chinesische NBS-Herstellung im November schneller als erwartet und markierte ein Dreijahreshoch (Grafik unten). Dies unterstreicht eine kontinuierliche Verbesserung der Stimmung im verarbeitenden Gewerbe in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt, die zu einer wirtschaftlichen Erholung in der asiatisch-pazifischen Region führt. Lesen Sie mehr in unserem englisch sprachigem DailyFX Wirtschaftskalender.

NBS China Manufacturing PMI

NBS China Manufacturing

Quelle: DailyFX, Bloomberg

Die Märkte verzeichneten in der Woche bis zum 20. November einen Rückgang der US-Rohöllagerbestände um 0,754 Millionen Barrel, nachdem in der Woche zuvor ein Anstieg um 0,769 Millionen Barrel verzeichnet worden war. Eine Abweichung der Ölpreise von den wöchentlichen Lagerbestandsveränderungen könnte ein frühes Einpreisen von Impfstoff-Optimismus widerspiegeln. Händler scheinen bereit zu sein, in Erwartung einer Belebung der Energienachfrage einen Preisaufschlag in Kauf zu nehmen, sollten die Impfstoffe wirksam zur Beseitigung von Reisebeschränkungen beitragen. Dies kann jedoch Zeit in Anspruch nehmen.

Die historische negative Korrelation zwischen den Rohölpreisen und den EIA DOE-Lagerbestandsveränderungen ist in der unten stehenden Grafik ersichtlich. Die nächste Veröffentlichung der Daten ist für den 2. Dezember geplant.

WTI Rohölpreis vs. DOE Gesamtveränderung des Rohölbestandes (wöchentlich)

WTI Rohölpreis vs. DOE Gesamtveränderung des Rohölbestandes

Quelle: Bloomberg, DailyFX

Technisch gesehen hat WTI wahrscheinlich ein rückläufiges "AB=CD"-Muster gebildet, das normalerweise auf eine kurzfristige Trendwende hinweist. Ein Pullback könnte zu einer weiteren Konsolidierung in Richtung 43,40 USD führen - dem 23,6%igen Fibonacci-Retracement. Der RSI-Indikator stieg letzte Woche in den überkauften Bereich und hat sich seitdem zurückgebildet, was darauf hindeutet, dass eine technische Korrektur im Gange sein könnte.

WTI Rohölpreis - Tages-Chart

WTI Rohölpreis - Tages Chart
Vertrauensbildung im Trading
Vertrauensbildung im Trading
Empfohlen von Margaret Yang, CFA
Vertrauen ergibt sich aus einer soliden Strategie und Risikomanagement.
Leitfaden anfordern

--- Geschrieben von Margaret Yang, Strategin für DailyFX.com

Um Margaret zu kontaktieren, verwenden Sie den Abschnitt Kommentare unten oder @margaretyjy on Twitter.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 45 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 30 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zum Ölpreis WTI, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.