Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Goldpreis fällt nach mehr positiven Impfstoff-News

Goldpreis fällt nach mehr positiven Impfstoff-News

2020-11-24 10:21:00
Margaret Yang, CFA, Strategist

GOLDPREIS-AUSBLICK:

  • Goldpreise nach der Veröffentlichung ermutigender Ergebnisse der Covid-19-Impfstoffstudie durch Oxford/Astra gesunken, was die Hoffnungen auf Konjunkturimpulse zunichte machte
  • SPDR Gold Trust (GLD) beschleunigte in den letzten Wochen das Rücknahmetempo, als der Goldpreis fiel
  • 81% der Goldeinzelhändler (innerhalb der IG) sind Netto-Long-Gold, während 19% Netto-Short-Gold sind
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Der Goldpreis fiel auf ein 4-Monatstief von 1.825 US-Dollar, was in erster Linie durch eine Reihe positiver Nachrichten über Impfstoffe belastet wurde, die die Aussichten auf eine schnellere wirtschaftliche Erholung und damit eine geringere Abhängigkeit von Konjunkturmaßnahmen erhöhten. Die Preise haben wahrscheinlich eine wichtige Unterstützungsmarke bei 1.870 USD durchbrochen und könnten somit mit Blick auf 1.809 USD die Tür für weiteres Abwärtspotential öffnen.

Ein Coronavirus-Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem britisch-schwedischen biopharmazeutischen Unternehmen AstraZeneca entwickelt wurde, zeigte eine beeindruckende Wirksamkeit von 90% bei der Prävention der Krankheit. Dies ist nach Pfizer und Modena ein dritter vielversprechender Impfstoffkandidat im November. Ein Hauptvorteil des Impfstoffs von Astra-Oxford sind die relativ niedrigen Kosten - bei 3 Pfund pro Dosis - im Vergleich zu mehr als 20 Pfund für die Impfstoffe von Pfizer und Moderna. Dies bedeutet, dass der Impfstoff für Schwellenländer viel erschwinglicher sein könnte, insbesondere für diejenigen, die mit Engpässen bei der Finanzierung des öffentlichen Gesundheitswesens konfrontiert sind.

Eine Reihe von Impfstoff-Durchbrüchen könnte auf eine geringere Abhängigkeit von fiskalischen Anreizen hindeuten, wenn sie dazu beitragen, das Tempo der wirtschaftlichen Normalisierung zu beschleunigen. Der Goldpreis reagiert besonders sensibel auf Konjunkturaussichten und das Zinsumfeld, da Gold gemeinhin als ein gutes Wertaufbewahrungsmittel und als Absicherung gegen Fiat-Geld angesehen wird. Seit Pfizer am 9. November erstmals seine Impfstoffnachrichten bekannt gab, ist der Goldpreis um über 6,5% gefallen.

Gold Prognose
Gold Prognose
Empfohlen von Margaret Yang, CFA
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Gold-Prognose
Leitfaden anfordern

Der SPDR Gold Trust (GLD) - der weltgrößte Gold-ETF mit einer Marktkapitalisierung von 71,5 Milliarden US-Dollar - verzeichnete in den letzten Wochen ein beschleunigtes Tempo bei der Rücknahme (Grafik unten). Dies könnte eine schwächere Nachfrage nach Papiergold widerspiegeln. Die Zahl der im Umlauf befindlichen GLD-Aktien ist von einem jüngsten Höchststand von 437,5 Millionen am 14. Oktober auf 415,6 Millionen am 23. November gesunken, was einen Rückgang um 5% bedeutet. Ein Rückgang der Zahl der ETF-Anteile deutet darauf hin, dass die Rücknahmen die Zeichnungen überstiegen haben, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich dieser Trend in nächster Zeit umkehren wird.

Goldpreise vs. GLD ETF-Anteile ausstehend

Goldpreise vs GLD ETF

Quelle: Bloomberg, DailyFX

An der politischen Front hat die General Services Administration (GSA) der USA einen Bericht vorgelegt, um den designierten Präsidenten Joe Biden darüber zu informieren, dass sie bereit ist, am Dienstag mit dem Übergangsprozess zu beginnen. Präsident Trump rief seine Dienststellen zur Zusammenarbeit auf. Dies könnte eine Bereinigung der Unsicherheiten nach der Wahl bedeuten und einen weiteren Rückgang des Goldpreises katalysieren. Joe Biden hat die ehemalige Fed-Vorsitzende Janet Yellen als US-Finanzministerin nominiert, eine Position, in der sie eine entscheidende Rolle bei der Beeinflussung der US-Finanz- und Steuerpolitik spielen könnte, um die wirtschaftliche Erholung zu fördern und Ungleichheitsprobleme anzugehen.

Technisch gesehen setzte eine dreimonatige Konsolidierung des Goldpreises ein, nachdem er Anfang August ein Allzeithoch erreicht hatte. Der Gesamttrend scheint nach unten gerichtet zu sein, wie die Bildung aufeinanderfolgender niedrigerer Hochs und niedrigerer Tiefs vermuten lässt. Ein entscheidender Durchbruch unter die Unterstützung von 1.870 US-Dollar könnte mit Blick auf 1.809 US-Dollar - eine wichtige Unterstützungsebene - zu weiteren Verlusten führen.

Goldpreis - Tages - Chart

Goldpreis Tages Chart
Gold BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 3% -10% 1%
Wöchentlich 13% 1% 11%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Der IG Kunden Sentiment deutet darauf hin, dass Goldeinzelhändler stark zur Long-Seite tendieren, wobei 81% der Positionen Netto-Long-Positionen sind, während 19% Netto-Short-Positionen sind. Händler haben Long-Positionen (-7%) abgebaut und über Nacht Short-Wetten (+10%) hinzugefügt. Im Vergleich zu vor einer Woche haben die Händler ihre Long-Positionen (+5%) erhöht und ihre Short-Positionen (-4%) reduziert.

Vertrauensbildung im Trading
Vertrauensbildung im Trading
Empfohlen von Margaret Yang, CFA
Vertrauen ergibt sich aus einer soliden Strategie und Risikomanagement.
Leitfaden anfordern

--- Geschrieben von Margaret Yang, Strategin für DailyFX.com

Um Margaret zu kontaktieren, verwenden Sie den Abschnitt Kommentare unten oder @margaretyjy on Twitter

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten TURBOZERTIFIKATE von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 2.000 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.800 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.