Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Goldpreis Prognose: US Wahl Unsicherheit wiegt auf den Edelmetallpreisen

Goldpreis Prognose: US Wahl Unsicherheit wiegt auf den Edelmetallpreisen

2020-11-02 09:59:00
Daniel Moss, Analyst
Teile:

Goldpreise, XAU/USD, US-Präsidentschaftswahlen, Blaue Welle, Kongress - Gesprächsthemen:

  • Das Wiedererstarken von Präsident Trump in den nationalen Umfragen scheint den Goldpreis gedeckelt zu haben.
  • Die geringere Wahrscheinlichkeit einer "Blauen Welle" am Wahltag könnte sich ebenfalls auf die Entwicklung der Edelmetalle auswirken.
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Der Goldpreis ist seit seinem Höchststand am 7. August (2075,14) weiter gesunken, da das Fehlen eines dringend benötigten fiskalischen Hilfspakets, die abwartende Haltung der US-Notenbank in der Geldpolitik und ein hitziges Rennen des US-Präsidenten das liquiditätsgetriebene Edelmetall untergraben.

US-Präsidentschaftswahlen diktieren Goldpreisaktion

Das umgekehrte Verhältnis von Gold zum US-Dollar könnte dazu führen, dass das Edelmetall in naher Zukunft weiter nach unten tendiert, da die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen am 3. November die Volatilität bis zu dem Zeitpunkt, an dem ein Gewinner bekannt gegeben wird, mehr als wahrscheinlich erhöhen werden.

Obwohl der demokratische Kandidat Joe Biden in den nationalen Umfragen einen deutlichen Vorsprung vor Präsident Donald Trump hält, hat sich sein Vorsprung deutlich verringert, wobei die Veränderungsrate zugunsten des republikanischen Amtsinhabers ausfällt.

Tatsächlich scheint die Verschlechterung des Vorsprungs von Joe Biden mit der 14-tägigen Korrektur an den US-Aktienmärkten zusammenzufallen, nachdem der Vorsprung des ehemaligen Vizepräsidenten am 11. Oktober laut den Umfragedaten von Real Clear Politics auf 10,3 angestiegen war.

Der Vergleichsindex S&P 500 kletterte am darauffolgenden Tag auf den Höchststand und hat seither im Zuge des Wiederauflebens von Trump bis zu 8,9% verloren.

S&P 500

Chart erstellt mit TradingView

Diese Risk-Off Reaktion könnte ein Hinweis auf einen Markt sein, der von dem Potenzial einer angefochtenen Wahl betroffen ist, wenn man bedenkt, dass die Trump-Administration das Verfahren der Briefwahl konsequent in Frage stellt und der Präsident vorschlägt, dass der Oberste Gerichtshof letztlich über den Gewinner der Präsidentschaft entscheiden kann.

Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit eines "Blue Wave"-Szenarios - bei dem die Demokraten das Weiße Haus, den Senat und das Repräsentantenhaus kontrollieren - in den letzten Tagen gesunken, was wiederum den Gesamtumfang eines zusätzlichen Konjunkturpakets in Frage stellt.

Die Inflationserwartungen für die nächsten fünf Jahre schienen mit dem sich verengenden Vorsprung Bidens und der geringeren Wahrscheinlichkeit einer "Blauen Welle" am Wahltag zu sinken.

Daher könnte die wachsende Unsicherheit die Entwicklung der Edelmetalle belasten, da ein langwieriger Wahlprozess die Gefahr birgt, dass die Preise für Edelmetalle in der Zwischenzeit erheblich sinken.

5 Jahres inflationserwartung vs. Gold Preis

Quelle – Bloomberg

Gold Prognose
Gold Prognose
Empfohlen von Daniel Moss
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Gold-Prognose
Leitfaden anfordern

Goldpreis-Tages-Chart - Absteigendes Dreieck im Spiel?

Aus technischer Sicht scheinen die Aussichten für den Goldpreis nach unten verzerrt zu sein, da der Preis um 1850 ein absteigendes Dreiecksmuster knapp oberhalb der wichtigsten psychologischen Unterstützung ausbildet.

Die Entwicklung der RSI- und MACD-Indikatoren deutet auf ein anschwellendes rückläufiges Momentum hin, wobei beide Oszillatoren deutlich unter ihren neutralen Mittelpunkten liegen.

Abgesehen davon könnte ein Wiederanstieg in Richtung der Hypotenuse des Absteigenden Dreiecks und des trendbestimmenden gleitenden 50-Tage-Durchschnitts (1901,68) in Sicht sein, wenn Käufer den Widerstand bei 100-DMA (1890,71) überwinden können.

Ein Tagesschluss über dem Oktober-Hoch (1933,28) ist erforderlich, um das rückläufige Chartmuster zu entkräften und einen Weg zu finden, das September-Hoch (1992,63) zu testen.

Umgekehrt würde ein Durchbruch und ein Schließen unterhalb des September-Tiefs (1880,91)) wahrscheinlich einen impulsiven Abwärtsschub in Richtung der psychologisch auferlegten 1800-Marke auslösen und die empfindungsbestimmende 200-DMA (1785,09) ins Spiel bringen.

EMA MA RSI MACD DMA

Goldpreis-Tages-Chart erstellt mit TradingView

-- Geschrieben von Daniel Moss, Analyst für DailyFX

Folgen Sie mir auf Twitter @DanielGMoss

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von Daniel Moss
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten TURBOZERTIFIKATE von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 2.000 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.800 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.