Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In welcher Form? 1. Der Median in den Dot Plots könnte Zinsanstieg in 2023 signalisieren. 2. Eindeutigere Aussagen zum Tapering 3. Aussage „Inflation is transitory“ fehlt. Nr.3 dürfte mMn den größten Effekt haben. Ist aber unwahrscheinlich, dass die Passage rausgenommen wird. https://t.co/rOATyqa5rD
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung haben unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung hat unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • 🇨🇭SNB-Sichtguthaben per 11. Juni CHF 711,0 Mrd. gegenüber CHF 710,8 Mrd. zuvor. Erneut nur ein leichter Anstieg, ergo nur leichte bis keine FX-Interventionen seit ein paar Wochen. #EURCHF
  • Die Europäische Zentralbank und die Regierungen des Euroraums sollten der Wirtschaft der Region nicht die Unterstützung entziehen, bevor sie klare Anzeichen für eine Erholung sehen, sagte die #EZB Präsidentin Christine #Lagarde in einem Interview mit Politico heute Morgen.
  • #Gold auf Wochenbasis 1.830-1.850 Support. Wenn der fällt, dann... (Keine Anlageberatung) https://t.co/7Fk31mZV4L
  • Die Schweizer haben sich gegen einen verstärkten Klimaschutz ausgesprochen. 51,6 Prozent der Stimmbürger lehnten einen Gesetzesvorschlag ab, der den CO2-Ausstoß hätte senken sollen. Auch zwei weitere Umweltschutz-Vorstöße fielen durch. *Reuters
  • #DAX CFD auf Tagesbasis. Wir bewegen uns innerhalb der aufsteigenden Formation. Solange der Index innerhalb dieser Formation bleibt (oder nach oben ausbricht) ist der aktuelle Trend mE intakt. #Aktien https://t.co/bmAvhcZUCn
  • #Tesla habe etwa zehn Prozent seines #Bitcoin-Bestands verkauft. *Reuters
  • -#G7 Einigung über Hilfen (1. Mrd. für Impfstoffe und 100 Mrd. als Unterstützung beim Klimawandel). -GB verschiebt Wiedereröffnung um 4 Wochen -US Senatoren einigen sich auf Infrastrukturplan(1,2 Bio. USD), Einigung im WH steht noch aus -#ElonMusk will #Bitcoin event. akzeptieren
GBP/USD, EUR/GBP: Pfund leicht unter Druck während Brexit-Verhandlungen

GBP/USD, EUR/GBP: Pfund leicht unter Druck während Brexit-Verhandlungen

Dimitri Zabelin, Analyst

Wahl 2020, Brexit, Britisches Pfund, US-Präsidentschaftsdebatte, Coronavirus – Gesprächspunkte

  • Die Volatilität des britischen Pfunds könnte zunehmen, während sich die Brexit-Gespräche intensivieren
  • Scheidungsgespräche zwischen Großbritannien und der EU könnten EUR/GBP aus dem Abwärtstrend drängen
  • Als nächstes steht die dritte Präsidentschaftsdebatte an: Warum spielt diese eine Rolle?
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Brexit: Wann wird es enden?

Das Britische Pfund ist weiterhin in einem Nebel der Unsicherheit suspendiert, während die politischen Entscheidungsträger der EU und Großbritanniens versuchen, die Einzelheiten einer Vereinbarung auszuarbeiten. Wie ich bereits geschrieben habe, ist die Fischerei ein wichtiger Streitpunkt, der zu einer Sackgasse beigetragen hat. Der Chefunterhändler der EU, Michel Barnier, sagte, die bilateralen Gespräche würden diese Woche intensiviert, damit eine Einigung erzielt werden könne.

Sein britischer Amtskollege David Frost erklärte sich jedoch bereit, konstruktive Gespräche zu führen, bemerkte aber in einem Tweet, dass "die EU noch einen grundlegenden Wandel in der Herangehensweise an die Gespräche vornehmen müsse". Unnötig zu erwähnen, dass die anhaltende Unsicherheit und die wachsenden Vorahnungen über ein No-Deal-Szenario das Pfund Sterling unter Druck setzen könnten. In dieser Woche hat das GBP die zweithöchste implizite Volatilität gegenüber dem US-Dollar unter seinen G10-Vergleichspartnern, direkt unter der erdölgebundenen Norwegischen Krone.

Politische Volatilität mit Auswirkungen auf das britische Pfund

Implizite Volatität vs US Dollar

Quelle: Bloomberg

Angesichts der immensen politischen Volatilität der Situation macht es die Prognose der Bewegungen des britischen Pfunds gegenüber seinen Gegenspielern noch schwieriger. Aufgrund der erratischen Entwicklungen im Zusammenhang mit Brexit - und der damit verbundenen Preisaktion des Pfund Sterling - würde eine Eilmeldung über die Scheidung zwischen der EU und Großbritannien wahrscheinlich eine starke Reaktion des Pfund Sterling auslösen, was die Anwendung technischer Analysen erschwert. Vor diesem Hintergrund scheint sich ein Muster herausgebildet zu haben.

EUR/GBP-Preis Ausblick

EUR/GBP wurde unter einem stark fallenden Widerstand gehandelt, nachdem es Anfang September ein Mehrmonatshoch von 0,9258 erreicht hatte. Das Paar könnte versuchen, aus dem Abwärtstrend auszubrechen, was im Erfolgsfall mit einem aggressiven Kaufrausch beantwortet werden könnte, wenn es den Beginn einer kurzfristigen Erholung signalisiert. Dennoch könnte EUR/GBP seine Kursgewinne bei hartnäckigem Widerstand bei 0,9190 begrenzen.

EUR/GBP - Tages Chart

EUR/GBP Tages Chart

EUR/GBP chart erstellt mit TradingView

Umgekehrt, wenn das Paar bei der Abwärtsbewegung zurückgewiesen wird, dann kann das Paar den Boden bei 0,8974 anfechten. Wenn dieser unter dem Gewicht des anschwellenden Verkaufsdrucks bricht, kann dies die Tür für eine erneute Prüfung der kritischen Unterstützung bei 0,8863 öffnen. Folgen Sie mir auf Twitter @ZabelinDimitri. um weitere technische Updates zu erhalten.

Dritte Präsidentschaftsdebatte und die Wahl

Wie im vorhergehenden Artikel erwähnt, findet die dritte und letzte Präsidentschaftsdebatte - die in Wirklichkeit die zweite ist, nachdem sie abgesagt wurde - am 22. Oktober statt. Mehr über die Einzelheiten können Sie in meiner Gliederung hier nachlesen. Das Wichtigste ist, zu sehen, wie sich die Debatte auf die Umfragedaten auswirkt und wie sie wiederum, wenn überhaupt, eine Reaktion des Marktes hervorruft.

Während sich die Debatten historisch gesehen nicht auf die Absichten der Wähler ausgewirkt haben, führte die erste Präsidentschaftsdebatte anschließend dazu, dass der demokratische Kandidat Joe Biden in den Umfragen stieg, während der amtierende Präsident Donald Trump fiel.

Dies schien die Erzählung zu verstärken, dass der ehemalige Vizepräsident das Weiße Haus übernehmen wird. Doch wenn uns die Wahl 2016 etwas gelehrt hat, dann, dass das Einzige, dessen man sich sicher sein kann, die Ungewissheit ist.

--- Geschrieben von Dimitri Zabelin, Währungsanalyst für DailyFX.com

Um mit Dimitri Kontakt aufzunehmen, benutzen Sie den Abschnitt Kommentare unten oder@ZabelinDimitri auf Twitter.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der GBP/USD Kurs in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb der Widerstandszone bei 1,35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1,25 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.