Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
Gold: Goldpreis prallt am Widerstand ab

Gold: Goldpreis prallt am Widerstand ab

Margaret Yang, CFA, Strategist

GOLDPREIS-AUSBLICK:

  • Der Goldpreis fiel den zweiten Tag infoge, um eine wichtige Stütze bei 1.910 US-Dollar zu testen, als der US-Dollar stärker wurde
  • Das Edelmetall verbleibt in einem "Aufsteigenden Kanal", dessen untere Grenze als Hauptstütze dient
  • Eine unmittelbare Widerstandsmarke ist bei US 1.930$ zu finden - die 50-Tage-SMA

Die Goldpreise sind seit dem Erreichen des Allzeithochs (2.075 US-Dollar) Anfang August in eine Phase der Konsolidierung eingetreten. Kürzlich schien Gold bei 1.870 US$ (dem 76,4%igen Fibonacci-Retracement) starke Unterstützung gefunden zu haben und hat sich seitdem wieder erholt und ist in einen "aufsteigenden Kanal" eingetreten, wie aus der nachstehenden Grafik ersichtlich ist.

Technisch gesehen hat der Goldpreis von Anfang August bis Ende September einige rückläufige harmonische Pullbacks (hervorgehoben durch schwarze gerade Linien) gebildet, wobei Abwärtsdruck vorherrschte.

Unmittelbare Widerstandsniveaus konnten bei 1.930 USD (50-Tage-SMA) gefunden werden, gefolgt von 1.942 USD (50% Fibonacci-Retracement) und dann 1.973 USD (38,2% Fibonacci-Retracement). Ein Überschreiten dieses Widerstands könnte den Weg für weitere Aufwärtsbewegungen frei machen und eine mittelfristige Trendwende bestätigen.

Da der Goldpreis im Channel bleibt, scheint das kurzfristige Momentum nach oben gerichtet zu sein. Unmittelbare Unterstützungsniveaus könnten bei 1.910 USD und dann bei 1.895 USD gefunden werden - wo die untere Grenze des Kanals und die 100-Tage-SMA zu finden ist.

Goldpreis - Tages-Chart

Goldpreis - Tages-Chart

In Abwesenheit geopolitischer Katalysatoren könnte der Goldpreis weiterhin der Richtung des US-Dollars (DXY) folgen und parallel zur Risikostimmung driften. Die umgekehrte Korrelation zwischen dem Goldpreis und dem DXY ist aus der nachstehenden Grafik ersichtlich.

Ein drastischer Umschwung in der Risikobereitschaft am Dienstag führte zu einer Erholung des US-Dollars, die gleichzeitig die Edelmetallpreise belastete. Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum machten frühere Gewinne beim Mittagshandel wieder zunichte. Die chinesischen Handelsbilanzdaten lagen bei 37 Milliarden US-Dollar und verfehlten damit eine Schätzung von 58 Milliarden US-Dollar aufgrund eines unerwarteten Anstiegs der Importe.

In ähnlicher Weise sind die Silberpreise von einem Drei-Wochen-Hoch zurückgegangen, um eine sofortige Unterstützung bei 24,58 USD zu testen - die 50%ige Fibonacci-Rückführung.

Goldpreis vs. US-Dollar-Index - Die vergangenen 12 Monate

Goldpreis vs US-Dollar-Index - 12 Monate

Quelle: Bloomberg, DailyFX

Aus langfristiger Sicht wird der Goldpreis jedoch nach wie vor durch das allgemeine makroökonomische Umfeld (extrem niedrige Zinssätze) und die reichlich vorhandenen Liquiditätsbedingungen gestützt, auch wenn eine kurzfristige Konsolidierung im Gange ist.

Die Kundenstimmung der IG deutet darauf hin, dass die Goldhändler stark zur langen Seite tendieren: 74% der Positionen sind netto long, während 23% netto short sind (Grafik unten). Da sich die Goldpreise konsolidiert haben, haben Einzelhändler über Nacht sowohl Long- (+7%) als auch Short-Positionen (+4%) hinzugefügt. Im Vergleich zu vor einer Woche haben die Händler Long-Positionen (+3%) aufgestockt und Short-Positionen (-9%) reduziert.

IG Kundensentiment für Gold

IG Kundensentiment

--- Geschrieben von Margaret Yang, Strategin für DailyFX.com

Um Margaret zu kontaktieren, benutzen Sie den Abschnitt Kommentare unten oder @margaretyjy auf Twitter

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten TURBOZERTIFIKATE von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 2.000 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.800 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.