Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin, Ripple, Ethereum: FCA macht kurzen Prozess

Bitcoin, Ripple, Ethereum: FCA macht kurzen Prozess

2020-10-07 08:38:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Bitcoin-Kurs bleibt schwach, was wir auf Basis der Analyse des Handelsvolumens bereits erwartet haben. Grundsätzlich belastet auch die allgemeine Unsicherheit im Vorhinein der US Wahlen, sowie ein etwas festerer USD. Eine negative News erreicht uns in diesen Tagen aus Großbritannien.

FCA verbietet Derivate auf Cryptoassets

In der vergangenen Woche haben wir darauf hingewiesen (BTC/USD in Richtung 10.000 mit hohem Volumen?), dass das Verkaufsvolumen an der CME ungewöhnlich hoch ausfiel:

„Was nun zum Ende der Woche auffällt ist, dass das Verkaufsvolumen deutlich zugenommen hat. Sowohl an den großen Bitcoin-Börsen, aber vor allem an der Futures-Börse CME

Man mag darüber spekulieren, ob es an der neuen News lag und die Information bereits irgendwem zuvor geleakt wurde, doch die Nachricht dürfte zumindest kurzfristig Auswirkungen auf den Derivate-Markt haben.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde, FCA, hat bekannt gegeben, dass das Angebot von Cryptoassets an private Anleger ab dem kommenden Jahr verboten ist. Darunter fallen so gut wie alle Finanzmarktprodukte, vor allem aber auch CFDs, Futures und sogenannte ETNs.

Bitcoin-Handel
Bitcoin-Handel
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie ihre kostenlose Einführung in den Bitcoin- Handel
Leitfaden anfordern

Werden anderen Aufsichtsbehörden nachziehen?

Da der britische Retail-Trader Markt zu den weltweit größten gehört, sollte man diese News nicht unterschätzen. Die Frage steht nun im Raum, wie die Aufsichtsbehörden in der EU verfahren werden. Wie bereits zuletzt berichtet, hat die EU Kommission im Rahmen ihrer Vorschläge keine derart strengen Regeln vorgesehen (Bitcoin Kurs positiv nach EU Regulierung?).

Die deutsche Aufsichtsbehörde, Bafin, hat zwar Cryptoassets seit geraumer Zeit im Blick. Über ein Verbot von Bitcoin-Automaten-Betreibern kam es allerdings noch nicht hinaus. Generell gilt die britische FCA als eine der strengsten Aufsichtsbehörden.

Sofern die Bafin oder andere europäische Behörden hier nicht mitziehen, könnte die Entscheidung den hiesigen Markt für Retail-Trader sogar noch interessanter machen. Dennoch, es zeigt sich so langsam eine steigende Regulierungsfreude, was Cryptoassets angeht. Wir dürfen auf weitere Ankündigungen durchaus gespannt bleiben.

Bitcoin, Ripple, Ethereum FCA verbietet

Quelle: TradingView

Beginnt in:
Jetzt live:
Nov 05
( 17:11 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading- Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

Interessierst Du dich für den Bitcoin-Wochenendhandel?

Dann könnte das IG Angebot eventuell etwas für Dich sein. Der Online-Broker bietet das Weekend-Trading nicht nur für den Bitcoin an, sondern auch für einige relevante Indizes, wie den DAX oder Dow Jones. Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.