Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @FirstSquawk: PayPal in talks to acquire cryptocurrency wallet and custodial services startup BitGo https://t.co/WPKj138ZvK
  • RT @FirstSquawk: GERMANY (OCT) MARKIT/BME MANUFACTURING PMI ACTUAL: 58.0 VS 56.4 PREVIOUS; EST. 55.0 GERMANY (OCT) MARKIT/BME SERVICES PMI…
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Zweiter Test des Supports nicht auszuschließen https://t.co/5V0cfaOqRi #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/LDanR5Fktm
  • Was a great show with you guys @jannekewillemse @EinsteinoWallSt if its nice take it twice😊 ready for next one...hope everybody enjoyed the webinar and could take some ideas for #USElection2020 https://t.co/8BuFJZXeh6
  • RT @akaAXELROD: Der engste Zirkel! Meine #Follower Empfehlung für Oktober 2020!🤗 @DavidIusow @Trendfriend3 @NilsInvest @XSikal @bkminden2…
  • RT @FirstSquawk: FRANCE ON THURSDAY REPORTED A DRASTIC SPIKE IN DAILY CORONAVIRUS CASES WITH 41,622 NEW INFECTIONS OCCURRING OVER THE LAST…
  • RT @Amena__Bakr: More on Opec Plus: Russia’s president Putin says Moscow is open to the option of continuing the current production cuts fo…
  • RT @akaAXELROD: Kommt der Lockdown 2 in Deutschland 🇩🇪??? #Deutschland #Lockdown2 #lockdown #COVID19 #Corona #Finanzen #Europa
  • RT @IGSquawk: PUTIN SAYS RUSSIA READY TO CUT OIL OUTPUT FURTHER IF NECESSARY-Bbg Oil - WTI (undated) 4080 +1.88% Oil - Brent (undated) 428…
  • RT @jannekewillemse: Vanavond zijn we live met Peter Tuchman @EinsteinoWallSt vanuit New York en @SalahBouhmidi vanuit Frankfurt. Alles ove…
Dow Jones, Nasdaq, S&P 500: Noch mehr Korrekturpotential?

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500: Noch mehr Korrekturpotential?

2020-09-21 11:03:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Dow Jones, NASDAQ, S&P 500: Der S&P 500 Rebound konnte sich nach dem FOMC Statement nicht fortsetzen. Die US Notenbank lieferte nicht genug Impulse. Neben diesem Aspekt drücken auch die steigenden COVID-19 Fallzahlen auf das Gemüt der Anleger.

  1. S&P 500 Index Korrektur erreicht ersten, wichtigen Unterstützungsbereich
  2. Branchenrotation und Bewertung der FAANG-Aktien
  3. Fazit: Nächster wichtiger Support 3.000
S&P 500 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -1% 4% 2%
Wöchentlich 6% -5% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

S&P 500 Index Korrektur setzt sich fort

Am 27.08.2020 haben wir gesagt, dass der S&P 500 Index bei 3.600 Punkten einen relevanten Widerstand erreichen würde. Die aktuelle Korrektur begann genau dort. Der Markt hätte natürlich auch weiter steigen können. Charttechnische Marken dienen uns lediglich für die Identifikation möglicher Gegenbewegungen und weniger für eine hundertprozentige S&P 500 Prognose. Diese ist sowieso nicht möglich, egal welche Analysemethoden man benutzt.

Diese Gegenbewegung ist nun größer ausgefallen, als viele erwartet haben. Der erste Rebound konnte den wichtigsten Aktienindex zwar wieder knapp über die 3.400 Punkte Zone hieven, doch zum Ende der vergangenen Woche hin und nach dem mehr oder weniger enttäuschenden FOMC Statement hinsichtlich der Notenbank-Liquidität, setzte sich die Korrektur weiter fort (EURUSD Korrektur nach FED?).

Aktuell erreicht sie vorbörslich bereits den nächsten wichtigen Unterstützungsbereich knapp über 3.200 Punkten. Wie der Chart auf Tagesbasis unten deutlich macht, befinden sich in dem Bereich zwischen 3.200-3.260 Punkten einige wichtige Tiefs und Hochs sowie das 23,6 % Fibonacci-Retracement. Hier sollten wir eventuell den nächsten, zumindest technischen, Rebound erwarten.

S&P 500 Index Analyse

Quelle: DailyFX, IG

Branchenrotation und Bewertung

Schauen wir auf die Verluste und Gewinne auf der Branchenebene, so wird deutlich, dass die Korrektur größtenteils durch Verluste in technologiebzogenen Branchen genährt wird. Industriewerte können sogar zugewinnen, was auf eine gewisse Branchenrotation schließen lässt. Doch nicht jede Rotation endet auch in einer Wiederaufnahme des Trends. Vor allem wenn sie in Richtung der Werte mit geringerer Marktkapitalisierung abläuft.

Dennoch, wenn etwas Luft aus den Tech-Werten herauskommt, so ist nicht auszuschließen, dass diese früher oder später wieder gekauft werden. Was dann wiederum den Trend stabilisieren könnte. Gemäß der KGV Bewertung sind die sogenannten FAANGS zwar zuletzt stattlich bewertet gewesen, doch sie sind von einer starken Überbewertung, relativ zu den möglichen Gewinnen in der Zukunft und den aktuellen Entwicklungen rund um Digitalisierung, ein vergleichsweise sicheres und renditebringendes Investment.

Fazit S&P 500 Index

Die sich verschlechternde, allgemeine Situation nutzen Anleger nun, um Gewinne mitzunehmen. Folgende Faktoren lasten derzeit auf dem S&P 500 Index:

  1. Das FOMC Statement in der vergangenen Woche brachte den Marktteilnehmern nicht genug optimistischer Hoffnungen auf weitere Liquiditätsspritzen.
  2. Die COVID-Fälle steigen sowohl in den USA als auch in der EU wieder an.
  3. Ein neuer Fiskal-Pakt in den USA scheint nicht sicher zum gegebenen Zeitpunkt.
  4. Die Konjunkturerholung wird sich nun abschwächen. Darauf deuten vor allem die Konsumentendaten in den USA hin.

Der nächste starke Schub im Trend könnte sich erst mit eindeutigen Maßnahmen der FED, einem Impfstoff oder einer stärkeren Konjunkturerholung ereignen. Ein weiter fallender US Dollar könnte ebenso zu kurzfristigem Optimismus an der Wall Street beitragen. All diese Faktoren sehen wir aber im Moment nicht. Der US Dollar könnte als erster Faktor wieder auf die Agenda kommen, sofern er weiter fällt, was die allgemeine Erwartung der Analysten darstellt. Wird der Rebound bei 3.200 nicht geschafft, könnte die runde Marke bei 3.000 Punkten angesteuert werden.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow

Beginnt in:
Jetzt live:
Nov 05
( 17:11 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading- Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.