Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bitcoin #BTCUSD #Kryptowaehrungen #PayPal https://t.co/h0zIwb45DN
  • #BTCUSD: #Bitcoin-Kurs profitiert von #USD und #PayPal News 👉https://t.co/58xQuEmZoy #HODL $PYPL #Kryptowaehrungen @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/3vp7m7jiGz
  • ...so at the end its a similar strategy PayPal already is doing when they give buyers and merchants indirect credit, without to have a creditcard aso. They can absorb that creditrisk for the time being. Will they be able to do that forever?
  • ...managing the risk of price fluctuations means the fluctuation during the converting time. That`s why I wondered. How the heck should they manage the risk of the bitcoin volatility itself?
  • "Paxos will guarantee PayPal and its users a cryptocurrency exchange rate at the moment of transaction, mitigating the challenges of price fluctuation and long transfer times that have held back bitcoin as a payment mechanism in the past." So that`s what it is about...
  • Maybe #PayPal is expecting low will of merchants to make their business via #cryptos anyway. Therefore there will be little risk to manage at the end. So their main goal is more probably to take a big share of the crypto investing and trading market. Buy $PYPL?
  • For the time being, I would say that step is more valuable for PayPal than for Bitcoin itself. At least short term. PayPal will manage the risk through spreads and other crypto related services. I.e. offsetting price risks with trading losses of speculators???? Just thoughts.
  • "This means #PayPal will be managing the risk of price fluctuations and merchants will receive payments in virtual coins." Can a #crypto expert please explain, how they will manage that? Also, why merchants should want to receive coins 🤔 #Bitcoin
  • #Bitcoin - is competing against EM #currency already e.g 2020. https://t.co/daBf0sYxK9
  • #Ölpreis #Trading #Brent #WTI https://t.co/1pj9zFgv9w
BTC/USD: Warum fällt der Bitcoin-Kurs wieder?

BTC/USD: Warum fällt der Bitcoin-Kurs wieder?

2020-09-18 15:00:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Bitcoin-Kurs kann sich zwar in dieser Woche erholen, doch den ersten wichtigen Widerstand bisher nicht überwinden können. Das Volumen bleibt niedrig und die Unsicherheiten könnten in den nächsten Tagen für Schwäche sorgen.

  1. Pullback unter verringertem Volumen erreicht ersten Widerstand
  2. Hat die FED enttäuscht oder nicht?
  3. Darum steigen die Unsicherheiten
Bitcoin MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 5% -6% 3%
Wöchentlich 15% 26% 16%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

EZB und FOMC im Fokus

Die FED konnte den Bitcoin nur teilweise stabilisieren (BTC/USD: Wird die FED stabilisieren?). Genaugenommen hat sich der Kurs für die populärste Digitalwährung bereits vorher in Bewegung gesetzt und einen Pullback an den nächsten starken Widerstandsbereich bei 11.100 USD verzeichnet. Ab da bekommt er zusehend Schwierigkeiten. Dies haben wir erwartet, denn das Handelsvolumen im Rahmen des Pullbacks fiel nicht unbedingt hoch aus.

Zudem, selbst wenn dieser Widerstand überwunden wird, so befindet sich bei 11.600 USD ein weiterer starker Widerstand, den es zu überwinden gilt, ehe man von einem intakten Trend sprechen kann. Sollte bereits hier ein Hoch ausgebildet werden, könnte die 10.600 USD Marke den nächsten wichtigen Supportbilden. Darunter dürfte der Bitcoin-Kurs weiteres Downside-Potential aufweisen. Nun aber zur FED…

Bitcoin Kurs auf Vierstundenbasis

Bitcoin Kurs Prognose

Quelle: TradingView

Hat die FED enttäuscht?

Die FED hat im Grunde genommen nicht enttäuscht (EUR/USD Korrektur nach FED?). Doch sie hat auch nicht überzeugt. Der US Dollar bleibt vorerst stabil über einer wichtigen, charttechnischen Marke und Aktienmarktteilnehmer vermissen das ersehnte „Hopium“. Also entweder geldpolitische Liquidität, Fiskalmaßnahmen oder positive COVID-News. Drei Faktoren haben den Bitcoin-Preis seit März nach oben getrieben.

  1. Wie auch im Falle des Aktienmarktes, die hohe Notenbank-Liquidität und geringere, höher verzinsliche Alternativen.
  2. Die, insbesondere in der aktuellen Zeit, in vielen Bereichen steigende Nachfrage nach Digitalisierung seitens der privaten Investoren.
  3. Sowie zuletzt der fallende US Dollar.

Zumindest kurz- bis mittelfristig dürften diese Faktoren weiterhin den Bitcoin-Kurs bestimmen, es sei denn andere, relevante News die Digitalwährung betreffend werden bekannt. Sowie die Faktoren Notenbankliquidität und fallender US Dollar zurzeit in ihren Trends ausgereizt sein mögen, so könnte auch der Anstieg im Bitcoin-Kurs es sein. Zudem richtet sich der Fokus auf die EU Regulierung von Kryptoassets.

Die, nach einer Prüfung der Potentiale und Risiken, erstellten Vorschläge der EU Kommission werden zwar heiss, aber doch mit gespaltener Einschätzung für den Markt erwartet. Dies bringt eine gewisse Unsicherheit mit sich und die Wartehaltung könnte sich in schwächeren Kursen zeigen. Noch in diesem Monat soll die EU Kommission ihre Vorschläge veröffentlichen. Auf Seiten der Politik mehren sich die kritischen Stimmen.

Bundesbank Präsident Weidmann sieht gar wenig Potential für das CBDC Projekt, also den digitalen Euro. Olaf Scholz geht sogar so weit, Kryptoassets verbieten zu wollen, falls nötig. Andere Länder wie Frankreich, Spanien und die Niederlande ziehen mit. Dies wird die wichtigsten Kryptowährungen am Ende zwar nicht aussterben lassen, doch die Nachfrage seitens institutioneller Investoren könnte rapide abnehmen. Es wird spannend.

Bitcoin-Handel
Bitcoin-Handel
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie ihre kostenlose Einführung in den Bitcoin- Handel
Leitfaden anfordern

Interessierst Du dich für den Bitcoin-Wochenendhandel? Dann könnte das IG Angebot eventuell etwas für Dich sein. Der Online-Broker bietet das Weekend-Trading nicht nur für den Bitcoin an, sondern auch für einige relevante Indizes, wie den DAX oder Dow Jones. Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.