Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:💶 ECB Guindos Speech um 09:15 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,33 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2Wbr3EW643
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,08 % Silber: 0,47 % Gold: 0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jqj1D8YjKT
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,56 % 🇦🇺AUD: 0,13 % 🇪🇺EUR: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,04 % 🇬🇧GBP: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hGD4CC9b5I
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,15 % Dow Jones: 0,02 % Dax 30: 0,00 % CAC 40: -0,16 % FTSE 100: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/h8UzVONbOP
  • #OPEX #DAX #DAX30 $DAX #Trading https://t.co/ebBeij4bYP
  • 🇩🇪Daily DAX: Großer Verfallstag bremst und stützt zugleich https://t.co/H1IVQEA3XO #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mYgxHXSUML
  • 🇬🇧 Retail Sales ex Fuel YoY (AUG) Aktuell: 4.3% Erwartet: 4.2% Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇬🇧 Einzelhandelsumsätze YoY (AUG) Aktuell: 2.8% Erwartet: 3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • In Kürze:🇬🇧 Retail Sales ex Fuel YoY (AUG) um 06:00 GMT (15min) Erwartet: 4.2% Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
Schweizer Franken: Wenig Anzeichen eines Tiefs im USD/CHF

Schweizer Franken: Wenig Anzeichen eines Tiefs im USD/CHF

2020-09-14 10:47:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Schweizer Franken (USD/CHF): Der Schweizer Franken bleibt gegen den Greenback fest. Die hohe negative Korrelation zum US Dollar macht das Währungspaar, zumindest mittelfristig, vom US Dollar Trend abhängig. Auch die spekulativen Positionierungen signalisieren noch keine Trendwende.

  1. US Dollar bestimmt den aktuellen Trend im USD/CHF
  2. EUR/USD vs. USD/CHF Korrelation
  3. CHF COT Daten signalisieren noch kein markantes Tief
USD/CHF BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -1% 23% 3%
Wöchentlich 2% 8% 3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

USD/CHF hängt am US Dollar

Der Euro konnte sich gegen den Schweizer Franken auch nach dem EZB Zinsentscheid in der vergangenen Woche nicht durchsetzen (EUR/CHF bricht aus). Das Währungspaar bleibt in der seitwärts gerichteten Konsolidierung gefangen. Die SNB interveniert weiterhin im Markt, auch wenn nicht mehr so stark. Die größten Interventionen könnten auf der US Dollar Seite stattfinden, denn auf der Euro-Seite scheint es möglicherweise nicht mehr so notwendig zu sein, wie noch vor ein paar Monaten, als Interventionen einen starken Anstieg verzeichneten (SNB hält dagegen).

Das Währungspaar USD/CHF ist in der Regel mittelfristig betrachtet hoch positiv zum US Dollar Index korreliert. Das können wir auch an der stark negativen 90-Tage-Korrelation zwischen dem EUR/USD und dem USD/CHF Kursen erkennen. Wir haben hier das Währungspaar EUR/USD herangezogen, da es die höchste negative Korrelation zum US Dollar Index aufweist. Die insbesondere in Trendphasen hohe positive Korrelation des USD/CHF Kurses zum US Dollar Index, bedeutet, dass die Richtung von Seiten des US Dollars vorgegeben wird. Diesbezüglich scheint es, als würde die FED in dieser Woche darüber entscheiden, ob der US Dollar Trend sich fortsetzt oder nicht (US Dollar. FED und FOMC Ausblick).

EUR/USD vs. USD/CHF 90-Tage-Korrelation

EURUSD USDCHF Korrelation 90 Tage

Quelle: Saxo-Bank

CHF Nettolongs steigen, aber Open Interest bleibt erhöht

Schauen wir auf die COT-Daten, dann deuten diese, wie bereits vor einem Monat hier erläutert, zwar eine mögliche Erholung im Währungspaar USDCHF an. Diese ist jedoch noch nicht signalisiert worden. Die Nettolong-Position im CHF ist in den letzten vier Wochen weiter gestiegen. Dies impliziert, historisch betrachtet, dass eine Wende stattfinden könnte. Doch für das Signal eines Tiefs benötigen wir entweder einen abrupten Verfall im Open Interest oder in der Nettolong-Position selbst. Ein weiter steigendes Open Interest signalisiert hingegen eher das höhere Interesse an weiter fallenden Kursen, also der Trendfortsetzung. Und so sieht es aktuell aus. Es gibt wenig Anzeichen dafür, dass die aktuelle Erholung ein Tief ist, zumindest nicht in den COT-Daten.

USD/CHF auf Tagesbasis

USD/CHF Franken Analyse COT

Quelle: TradingView

Der größte Fehler den Anleger machen
Der größte Fehler den Anleger machen
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie, was Gewinner erfolgreich macht und warum viele Trader verlieren.
Leitfaden anfordern

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.