Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Was steigt, muss auch fallen. Und da sehe #Gold als den nächsten Big Short Favoriten auf meiner Agenda. Die Frage ist wann? Ich denke bald. Noch nicht jetzt, aber in den kommenden Monaten wird es wahrscheinlich soweit sein. Keine Anlageberatung!
  • 👇👇👇👇 https://t.co/eqHvtXiveN
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
Bitcoin-Kurs Prognose: Startet bald der Abverkauf im BTCUSD?

Bitcoin-Kurs Prognose: Startet bald der Abverkauf im BTCUSD?

David Iusow, Analyst

Bitcoin-Prognose: Der Bitcoin Kurs bleibt in seiner Korrektur voerst gefangen. Ein stabiler US Dollar verhindert eventuell den weiteren Anstieg. Der US Dollar hingegen steht an einer wichtigen Unterstützungszone.

Bitcoin-Kurs in der Analyse

Die Konsolidierung des Bitcoin Kurses bleibt intakt. Die erste, relevante Unterstützungszone bei 11.500 USD konnte bisher halten. Charttechnisch betrachtet, sieht es nach einem Megaphone-Pattern aus, was so viel heisst, dass die Konsolidierung durchaus auch tiefere Kurse erreichen kann, ohne gleich in einen neuen Abwärtstrend zu verfallen. Schauen wir auf den Chart auf Tagesbasis (hier der Bitcoin-Future), so können wir auf Höhe der unteren Trendkanallinie eine weitere wichtige Unterstützung vorfinden. Diese verläuft in etwa bei 11.000 USD. Eine weitere wichtige Unterstützungszone, und womöglich die wichtigste für den aktuellen Trend, liegt bei 10.500 Punkten. Klar erkennbar auf Höhe zweier wichtiger Hochs sowie dem 23,6 % Fibonacci-Retracement, sofern die Korrektur vom letzten Hoch aus gemessen wird.

Bitcoin Kurs Prognose

Quelle: TradingView

Fester US Dollar treibt die Bitcoin Kurs Korrektur an

Das eher niedrige, gesamte an den Bitcoin-Börsen umgesetzte Volumen der letzten Tage, deutet eher auf einen schwachen Verkaufsdruck hin. Möglicherweise spielt hier der etwas festere US Dollar eine Rolle (Bitcoin unter 12.000 mit festem US Dollar). Der US Dollar erholt sich spätestens seit der letzten Woche, nachdem die FOMC Marktteilnehmer leicht enttäuschte und die Divergenz der Daten zu den Einkaufsmanagerindizes zwischen der EU und den USA, die Erholung förderten. Doch in dieser Woche könnte eventuell eine Wende in der Erholung nicht mehr weit sein. Am Donnerstag wird FED Präsident, Jerome Powell, eine Rede auf dem Symposium in Jackson Hole abhalten. Es wird stark davon ausgegangen, dass Hinweise auf die Anpassung des Inflationsziels und zur sogenannten Yield Curve Control erfolgen. Sollte dies der Fall sein, dürfte das den US Dollar wieder belasten, wovon der Bitcoin Kurs erneut profitieren könnte.

Man sollte natürlich auch das Gegenteil nicht gänzlich ausschließen. Zum gegebenen Zeitpunkt rechnet jedoch kaum ein Analyst damit, dass Powell gewillt ist, den Markt ein weiteres Mal zu enttäuschen. Wie unten im Chart für den US Dollar Index auf Wochenbasis erkennbar, ist der Greenback gegen die wichtigen Major-Währungen zuletzt an einem überaus wichtigen Unterstützungsbereich angelangt. Ein Bruch darunter könnte weitere starke Verluste nach sich ziehen. Auf der anderen Seite, ist die Zone allerdings auch prädestiniert für eine stärkere Erholung. Wie es auch ausgeht, der weitere Verlauf im US Dollar dürfte wahrscheinlich die kurzfristige Entwicklung im Bitcoin Kurs bestimmen. Bricht der US Dollar weiter ein, wäre es positiv. Enttäuscht die FED und erholt sich der US Dollar infolgedessen weiter, sollten wir eventuell von der Fortsetzung der Korrektur in der Kryptowährung ausgehen.

US Dollar erholt sich und belastet Bitcoin Kurs

Quelle: IG

Interessierst Du dich für den Bitcoin-Wochenendhandel?

Dann könnte das IG Angebot eventuell etwas für Dich sein. Der Online-Broker bietet das Weekend-Trading nicht nur für den Bitcoin an, sondern auch für einige relevante Indizes, wie den DAX oder Dow Jones. Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.