Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn ich mir so Einzelwerte anschaue, insbesondere im Tech-Bereich, sieht es nach Blutbad aus. Gesamtmarkt mMn aber relativ ruhig. Leicht volatile Konsolidierung/Korrektur. Nicht panisch genug um #Powell aus der Reserve zu locken. #Aktien $TNX https://t.co/004ELzyyID
  • RT @MJKS2030: Saudischer Ölminister: Ich glaube an den Superzyklus wenn ich ihn sehe. - oder so 😆👌 #börse #Finanzen 04.03.21, 18:46 
  • Und ebenso ein Bsp. fürs #Trading unabhängig von News oder Ereignissen. Wenn #Powell den Markt gleich stützt, dann ist gut, wenn nicht, auch egal. Risk=0 Einen schönen Feierabend. Family time. https://t.co/mGFTtmZHJR
  • https://t.co/iYmLOX4S98
  • "Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren" Nix Reuters. DailyFX (@DailyFX_DE) 😉 #Brent #WTI #Oelpreis #OPEC https://t.co/KSrNlBViy9
  • #WTI #Oil https://t.co/nBbaM7sQxZ
  • #Polkadot: Allzeithoch bei über 40 Dollar in Schlagdistanz 👉https://t.co/FYQzQ2LsfZ #DOTUSD #krypto #kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @emden_research https://t.co/xXrHTvb1J9
  • Bsp, warum der StopLoss hier nicht sofort nach TG1 auf BE gewandert ist. Siehe Zackenmuster. Wahrscheinlichkeit, dass es einen Rebound gibt, war erhöht. Jetzt kann der Stop aber auf BE, weil ein erneuter Test wahrscheinlich den Einbruch bewirken wird. #Daytrading https://t.co/ANzA8MDfjk
  • #Goldpreis https://t.co/5VlY0jJDxw
  • Goldpreis: Ein mögliches Szenario wäre der Rebound 👉https://t.co/M7cMyQwuAA #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Inflation @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mlWqsBF8Pm
EUR/USD Kurs: Kurzfristig Korrekturpotential gegeben

EUR/USD Kurs: Kurzfristig Korrekturpotential gegeben

David Iusow, Analyst

EUR/USD Kurs: Der Euro schwächelt gegen den Greenback an einer wichtigen Widerstandszone. Ein technisches Doppel-Top könnte in Kürze bestätigt werden.

EUR/USD BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 17% -20% -4%
Wöchentlich 45% -22% 4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

EUR/USD Kurs steht vor möglicher Korrektur

Die US Arbeitsmarktdaten haben dem US Dollar eine leichte Erholung beschert (Non Farm Payrolls Coverage). Aber nicht nur das. Auch die erneut eröffneten Handelsstreitigkeiten könnten dazu führen, dass der US Dollar sich zumindest stabil hält. Auf der anderen Seite bestehen Erwartungen an negative Zinsen in den USA. Ob diese Erwartungen getroffen werden oder nicht, bis jetzt gehören sie zu den Treibern des aktuellen US Dollar Abwärtstrends (EUR/USD Prognose: Sind 1,25 das nächste Ziel). Langfristig betrachtet, sieht es daher auch für einen neuen Aufwärtstrend bei EUR/USD Kurs nicht schlecht aus.

Kurzfristig allerdings dürfte so einiges eingepreist sein und die nächsten Impulse werden den weiteren Verlauf bestimmen. Diese Woche ist daher ist keine schlechte für einen stärkeren Korrekturtrend im EUR/USD Kurs. Angekommen an einer langfristig relevanten Trendlinie, konnte ein Doppel-Top ausgebildet werden. Die kurzfristige Trendlinie wird derzeit getestet. Ein Durchbruch darunter könnte das Top bestätigen. Mögliches Ziel läge zwischen 1,16-1,17 USD je Euro.

EURUSD Kurs Analyse

Quelle: IG

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie EURO Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,15US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,2000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.