Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
  • #Lumber is at the moment third best performing asset after #bitcoin and #nasdaq . What is behind it? https://t.co/qGLdcH99Ar
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gxcxKQu45s
Ölpreis (Brent,WTI): Erwartungen übertroffen?

Ölpreis (Brent,WTI): Erwartungen übertroffen?

2020-06-23 13:44:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Ölpreis Brent, WTI: Beide Ölpreise können sich in dieser Woche aufgrund erhöhter Compliance bei den Kürzungen und besseren Daten weiter stabilisieren, befinden sich allerdings nahe wichtiger technischer Widerstände.

WTI Öl BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -10% 3% -4%
Wöchentlich -6% -1% -3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Nachfrage und Angebot entwickeln sich bisher positiv

Die COVID-Sorgen werden aktuell von Marktteilnehmer teilweise ausgeblendet. Grund dafür ist größtenteils die stärkere Erholung in den Konjunkturdaten, die auf eine stabilere Nachfrage hindeutet, sowie Erwartungen an einen Nachfrageüberhang im dritten Quartal 2020 (Ölpreis baut Stabilität weiter aus). Ohne Frage, diese Erwartung kann sicherlich enttäuscht werden, doch sie wird derzeit von beiden Seiten gestützt. Wie gesagt, auf der Nachfrageseite von der stärkeren Erholung und auf der Angebotsseite durch eine hohe Compliance bei den OPEC ++ Kürzungen.

In Bezug auf die Kürzungen haben sich nun in den letzten Tagen einige Länder zu dem Deal geäußert, die von der OPEC + kritisiert wurden, zu wenig gekürzt zu haben. Dazu gehörten zum Beispiel der Irak, Nigeria und Kasachstan. Alle drei haben Pläne dafür vorgelegt, wie viel sie in den kommenden Wochen kürzen wollen. Dies deutet daraufhin, dass die gemeinsame Compliance eventuell zumindest den für Juli vereinbarten Rahmen von 9,4 Mio. Barrel erreichen wird.

Dies ohne die Produktionskürzungen der USA. Die EIA hat in der vergangenen Woche wie erwartet leicht steigende Ölbestände präsentiert. Allerdings wurden die Benzinbestände weiter abgebaut und die Bestände im Lager Cushing fielen ebenso. Gleichzeitig ist die US Produktion von Rohöl per vorletzte Woche nochmals stark eingebrochen, was unterstützend war. Die Produktion fiel von 11,2 auf 10,5 Mio. Barrel pro Tag. Die Anzahl der operierenden Oil Rigs fiel ebenso weiter um ganze 10.

US Ölproduktion fällt weiter

Quelle: EIA

Ölpreis Brent, WTI Charttechnisch

Charttechnisch betrachtet testet der Preis für die Nordamerikanische Rohölsorte WTI aktuell eine wichtige Widerstandszone, die sich zwischen 40-42,50 USD je Barrel erstreckt. Zu leichtes Überwinden sollte hier nicht erwartet werden, wenn auch bis auf weiteres nicht ausgeschlossen. Beim Brent-Preis sieht es ähnlich aus, allerdings wurde hier der wichtige Widerstandsbereich bei 45 USD je Fass noch nicht ganz erreicht. Futures Spreads befinden sich auch wieder erstmals seit Langem in einer Backwardation (Ölpreis Prognose: Im Mai wieder negativ?).

Rohöl Prognose
Rohöl Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Öl-Prognose
Leitfaden anfordern
Ölpreis Brent und WTI vor wichtigen Widerständen

Quelle: IG

Werfe doch einen Blick auf unsere interaktive Rohstoff-Karte. Dort kannst du einsehen, welche Länder, am meisten von Rohstoffen abhängen.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis WTI in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 20 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.