Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
  • #Lumber is at the moment third best performing asset after #bitcoin and #nasdaq . What is behind it? https://t.co/qGLdcH99Ar
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gxcxKQu45s
DAX Prognose: Das steht in der nächsten Woche an

DAX Prognose: Das steht in der nächsten Woche an

2020-06-19 13:50:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: News zu steigenden COVID-19 Infektionen und eine erhöhte Volatilität haben die Aktienperformance auf Wochenbasis insgesamt geschwächt. Es könnte ähnlich in der kommende Woche weiter gehen.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -27% 21% 0%
Wöchentlich -8% 3% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Der Hexensabbat an den Terminbörsen endete zumindest für den DAX-Kassahandel wenig volatil. Die Bullen konnten sich die gesamte EU-Session durch am Freitag durchsetzen. Wir werden sehen, ob die Bullen an der Wall Street ebenfalls so stark sind. Zumindest aber dürfte die Woche insgesamt womöglich eher schwach abschließen. Negative News, wie etwa die deutlich steigenden Infektionsraten in den USA, sowie eine eventuelle zweite Ansteckungswelle in China haben zu der insgesamt schwächeren Wochenperformance beigetragen, doch wirklich belastend waren sie trotzdem nicht.

Das macht deutlich, dass der Aktienmarkt, dank der Notenbanken, weiterhin entkoppelt bleibt von den Konjunkturdaten und auch immer mehr den COVID-19 News. Dennoch, zeichnet sich keine Verbesserung an der COVID-Front ab, dürfte das Sentiment sich verschlechtern. Es stehen in der kommenden Woche nicht viele Daten an. Die wichtigsten dürften die Einkaufsmanagerindizes per Monat Juni sein, die am Dienstag für Deutschland, die EU, GB und USA in der Vorabveröffentlichung präsentiert werden. Da aktuell wohl alle eher mit Verbesserungen in den Daten rechnen, könnten Daten unter den Erwartungen eventuell einige, zumindest kurzfristige, negative Impulse bringen. Die PBOC wird über die Zinsen am Montag entscheiden und die Loan Prime Rate für 1, und 5 jährige Zinsen senken.

Mo:

  • China PBOC Zinsentscheid
  • USA Verkäufe bestehender Häuser Mai

Di:

  • JAP Einkaufsmanagerindex Produktion / DL Jun
  • DE / EU/ GB / USA Einkaufsmanagerindex Produktion / DL Jun
  • USA Verkäufe neuer Häuser Mai
  • USA API Rohölbestand

Mi:

  • NZD RBNZ Zinsentscheid
  • DE IFO Geschäftsklimaindex Jun
  • USA EIA Rohöllagerbestände

Do:

  • DE GFK Konsumklima Jul
  • USA Auftragseingang für ll. Güter Mai
  • USA BIP Q1
  • USA Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Fr:

  • JAP Verbraucherpreisindex Jun
  • USA PCE Kerndeflator Mai
  • USA Uni Michigan Verbrauchervertrauen
Beginnt in:
Jetzt live:
Jul 16
( 07:07 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading - Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, könnten mehrere Szenarien vorstellbar werden für die kommende Woche. Anzumerken ist, dass es die letzte Handelswoche im zweiten Quartal sein wird. Rebalancing-Flows von Aktien in Bonds, sollten damit nicht ausgeschlossen werden, da Aktienkurse bereits sehr stark hinzugewonnen haben. Ein Szenario wäre, eine etwas breitere Seitwärtsphase. Da die Volatilität zuletzt wieder gestiegen ist, sind breitere Ranges nicht ungewöhnlich. In diesem Szenario würde der DAX zwar wieder in Richtung 12.150-200 fallen, dort fürs Erste jedoch wieder eine Unterstützung finden.

Zuvor könnte er jedoch bereits bei 12.300 Punkten stabilisiert werden. Die Bullen hätten hingegen über 12.530 Punkten gute Chancen den Erholungstrend weiter fortzusetzen. Dies wäre das zweite Szenario. Das dritte Szenario wäre ein Unterschreiten der wichtigen Unterstützungszone bei 12.150 Punkten. Die würde den Bias auf Neutral-Bärisch switchen. In diesem Fall könnte die 12.000er Zone angesteuert werden und darunter der Schlusskurs vom 15. Juni, bei 11.911 Punkten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Prognose

Quelle: TradingView

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.