Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX30 #Aktien #boerse https://t.co/WNwYRxgIrG
  • Daily DAX Prognose: Der Aktienboom geht weiter 👉https://t.co/9nTYSQapUj #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Trading https://t.co/7UGB9lOmWr
  • #Aixtron konnte ebenfalls die eigenen Prognosen treffen und überzeugte mit einem hohen Auftragsbestand für 2021 sowie höheren Prognosen. Auch hat das Unternehmen angekündigt eine #Dividende ausschütten zu wollen. https://t.co/qiPABuJkXh
  • #Bayer hat 2020 wegen milliardenschwerer Abschreibungen im Agrargeschäft mit einem Verlust von 10,5 Mrd Euro abgeschlossen. In Q4 verfehlte man beim EBITDA mit 2,39 Mrd, ein Minus von mehr als drei Prozent, die Analystenerwartungen von im Schnitt 2,45 Milliarden.*Reuters
  • #Brent #WTI - Die großen Erdöl-Exporteure erwägen nach Informationen von Insidern eine moderate Erhöhung der Ölförderung. Beim Treffen der Länder #Opec+ am 4. März könnte über eine Anhebung der Fördermengen um 500.000 Barrel pro Tag diskutiert werden.*Reuters
  • #BAFIN - Nach der Pleite des Apothekenabrechners #AvP nimmt die Finanzaufsicht nun auch andere Factoringinstitute im Gesundheitsbereich ins Visier. *Reuters
  • #BERKSHIREGREY - Das US-Robotik-Unternehmen wagt über eine Fusion mit der Mantelgesellschaft Revolution Acceleration Acquisition (#SPAC) den Sprung auf das Börsenparkett. Das kombinierte Unternehmen werde mit 2,7 Milliarden Dollar bewertet.*Reuters
  • #boeing737 – Das US-Verkehrsministerium weist in einem Prüfbericht Schwachstellen in der US-Flugaufsichtsbehörde FAA bei der Zertifizierung aus. Teilweise hätte derselbe Boeing-Ingenieur, der für das Design verantwortlich war, dieses im Auftrag der FAA zertifiziert. *Reuters
  • #Wirecard. Der Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), Edgar Ernst, werde sein Amt auf eigenen Wunsch vorzeitig zum 31. Dezember 2021 niederlegen, teilte die auch als "Bilanzpolizei" bekanntgewordene DPR mit. *Reuters
  • Angela Merkel sieht die Möglichkeit regionaler Schwerpunkte bei den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen. "In einem Landkreis mit stabiler Inzidenz von 35 kann es zum Beispiel möglich sein, alle Schulen zu öffnen, ohne dass es im Verhältnis zu anderen Landkreisen*Reuters
Euro Franken (EURCHF) erreicht starken Support

Euro Franken (EURCHF) erreicht starken Support

David Iusow, Analyst

EUR/CHF Kurs : Die SNB wird in dieser Woche wahrscheinlich bei Status Quo bleiben. Interessanter sieht jedoch die charttechnische Lage im Euro Franken aus.

EUR/CHF BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -1% 7% 3%
Wöchentlich -8% 65% 20%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Korrektur und Test eines wichtigen Supports

Der steigende Euro kommt der SNB aktuell zu Gute (EUR/CHF: Aufatmen bei der SNB). Die FX-Interventionen können damit fürs Erste womöglich pausiert oder zumindest heruntergeschraubt werden. In dieser Woche findet der SNB Zinsentscheid statt. Es wird größtenteils erwartet, dass die Schweizerische Nationalbank beim Status Quo bleibt.

Damit die Zinsen bei - 0,75 % weiter belassen und FX-Interventionen, wenn notwendig das hauptsächliche Tool sind. Die SNB hat bei den Interventionen auch eine Pause bitter nötig, denn ab einem gewissen Zeitraum und Volumen, könnte sie in den Status des Währungsmanipulators aus Sicht der USA geraten.

EUR/CHF Kurs auf Tagesbasis

Euro Franken Analyse

Quelle: IG

Euro Franken Analyse charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat der EUR/CHF Kurs eine wichtige Widerstandszone überwunden und korrigiert aktuell mit dem Risk-Off Sentiment an den Aktienmärkten. Dabei testet das Währungspaar einen starken Support, an dem es bereits ein Mal abgeprallt ist. Kann das letzte Tief bei 1.06400 gehalten werden, wäre es durchaus positiv.

Die aktuell tieferen Stände könnten eventuell für einen eng abgesicherten Einstieg (CRV) auf Tagesbasis genutzt werden. Schauen wir auf den Stundenchart, können wir erkennen, dass das Währungspaar aktuell konsolidiert. Ein Ausbruch aus der Konsolidierung nach oben, könnte die weitere Erholung eventuell bestätigen.

EUR/CHF auf Stundenbasis

EUR/CHF Kurs Analyse

Quelle: IG

Forex für Einsteiger
Forex für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Grundlagen des Forex-Tradings.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Schweizer Franken Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,05US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.