Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
  • #Lumber is at the moment third best performing asset after #bitcoin and #nasdaq . What is behind it? https://t.co/qGLdcH99Ar
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gxcxKQu45s
Ölpreis Brent: Überfälliger Korrektur-Impuls

Ölpreis Brent: Überfälliger Korrektur-Impuls

2020-06-08 15:15:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Ölpreis Brent: Der Ölpreis Brent korrigiert am Montagnachmittag einige der vorherigen Zugewinne. Grund ist ein negativer News-Impuls, ebenso die Kürzungen der OPEC betreffend.

Positive News bekommen Konkurrenz

Positive News (Ölpreis Brent: Der Markt baut Erwartungen auf) haben sich am Wochenende hinsichtlich des Ölpreises formiert. Es wurde bekannt, dass die OPEC + Länder sich auf weitere Kürzungen in Höhe von 9,6 Mio. Barrel pro Tag, für einen weiteren Monat, verständigt haben. Ohne diese Einigung wären die Kürzungen im Juli auf ein Level von 7,7 Mio. Barrel pro Tag gefallen. Zudem hat China im Rahmen der Handelsbilanzdaten, den bisher höchsten Wert bei den Öl-Importen per Mai gemeldet. Marktteilnehmer nahmen diese News positiv auf.

Doch es gibt auch einige Gegenwinde.Die Produktion in Libyen startet nun wieder, nachdem eine langfristige Blockade beendet wurde. Sollte das Land mit voller Kapazität produzieren, könnte im Laufe der nächsten Monate zusätzliche 1 Mio. Barrel auf den weltweiten Öl-Markt kommen. Noch ist es nicht sicher, dass das Land so viel produzieren wird, weshalb Marktteilnehmer auf diese News noch nicht reagiert haben.

WTI Öl BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -10% 3% -4%
Wöchentlich -6% -1% -3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Erster Impuls, der überfällig war?

Saudi-Arabien hat zudem heute im Rahmen einer Pressekonferenz zu verstehen gegeben, dass die zusätzlichen Kürzungen („Voluntary Cuts“), also die Kürzungen über den vereinbarten Level (Ölpreis: Darum har der OPEC + Deal enttäuscht), nach Juni nicht mehr fortgesetzt werden. Auch wenn das nicht bedeutet, dass der am Samstag beschlossene Deal viel schlechter ausfällt, war dies als Impulsgeber genug, um den Ölpreis zunächst einmal in eine Korrektur überzuleiten.

Aktuell belaufen sich die zusätzlichen Kürzungen auf etwa 1,2 Mio. Barrel an denen sich neben Saudi-Arabien auch die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman und Kuweit beteiligen. Das bedeutet, es werden 1,2 Mio. Barrel mehr produziert ab dem kommenden Monat. Bei 40 USD je Fass bleibt der Ölpreis Brent noch charttechnisch gut unterstützt. Bei 39 wäre sowohl die runde Marke unterschritten, als auch eine Trendlinie, siehe Chart auf Tagesbasis unten.

Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die wichtigsten Faktoren, die den Ölpreis bestimmen, kennen.
Leitfaden anfordern

Ölpreis Brent charttechnische Analyse

Ölpreis Brent Analyse

Quelle: IG

Werfe doch einen Blick auf unsere interaktive Rohstoff-Karte. Dort kannst du einsehen, welche Länder, am meisten von Rohstoffen abhängen.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis Brentin Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 20 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.