Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,99 % CAC 40: 1,68 % FTSE 100: 0,81 % Dow Jones: 0,78 % S&P 500: 0,55 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pKG6wbcbuh
  • 🛢️Der Ölpreis bleibt stabil. Daten zur US Rohölproduktion sowie OPEC Compliance boten bisher keine negativen Impulse. Mehr dazu in der neuen #Ölpreis Analyse unseres Analysten @DavidIusow 👉https://t.co/9zXzcOUXbD #WTI #Brent $CL #Trading https://t.co/cQGXqLCwZm
  • 🛢️Ölpreis Brent/WTI: Bisher keine negativen Signale https://t.co/evF1bCsnqD #Brent #WTI #CrudeOil #CL $CL @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/gl0qR8BQ9J
  • 💶 Arbeitslosenquote (MAI) Aktuell: 7.4% Erwartet: 7.7% Vorher: 7.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • In Kürze:💶 Arbeitslosenquote (MAI) um 09:00 GMT (15min) Erwartet: 7.7% Vorher: 7.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • $DAX Update. Holding above broken resistance so far. #Trading https://t.co/cHw1ruQVPt
  • 🇮🇹 Arbeitslosenquote (MAI) Aktuell: 7.8% Erwartet: 7.7% Vorher: 6.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • 🇮🇹 Arbeitslosenquote (MAI) Aktuell: 7.8% Erwartet: 7.7% Vorher: 6.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • Panic buying infront of another big surprise NFPs and low liquidity into the weekend. What can go wrong? #DAX $DAX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,93 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,87 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/RB3dxOaUZq
USD/CAD Kurs: US Dollar und Ölpreis im Fokus

USD/CAD Kurs: US Dollar und Ölpreis im Fokus

2020-05-25 14:47:00
David Iusow, Analyst
Teile:

USD/CAD Kurs: der kanadische Dollar hat sich zuletzt wieder gegen den US Dollar erholt und verharrt in einer Konsolidierung. Ein korrigierender Ölpreis könnte zusätzlich belasten.

USD/CAD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 2% 9% 5%
Wöchentlich -1% 3% 1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

USD/CAD Kurs Analyse

Nach dem herben Einbruch des Loonie gegen den Greenback, hat das Währungspaar USD/CAD, mit einem gestiegenen Ölpreis (Ölpreis WTI profitiert von positiven News) und dem sich verringerten Marktrisiko, den starken Anstieg um fast 50 % korrigiert. Allgemein ist erkennbar, dass viele Währungspaare aktuell in einer breiten Range verharren, wie etwa der EUR/USD Kurs.

Das impliziert, dass die jeweiligen Einflussfaktoren sich aktuell stark die Waage halten. Doch einer der hauptsächlichen davon dürfte der US Dollar Kurs selbst sein. Sofern dieser zur Stabilität neigt, bleiben andere Währungen oft belastet. Das liegt daran, dass der Grund für einen stabilen US Dollar oft ein erhöhtes Risiko bedeutet. Sei es auf Basis von einem Handelskonflikt oder rein ökonomisch betrachtet.

USDCAD Chart auf Tagesbasis

USDCAD Kurs Analyse

Quelle: IG

US Dollar stabil, Ölpreis ebenfalls noch

In dieser Woche tendiert der US Dollar wieder nach oben. Die Spannungen zwischen den USA und China nehmen nicht ab und suggerieren zumindest kurzfristig eine erhöhte Nachfrage nach der global sichersten Reservewährung. Auf der Seite des Loonie haben wir allerdings auch den Ölpreis (WTI), der seinen Beitrag zur Entwicklung bei den Erwartungen leistet. Der Ölpreis ist in den letzten Wochen wieder deutlich gestiegen.

Die Frage ist, wie lange bleibt dies so, oder hat der Ölpreis auch wieder Korrekturpotential? Schauen wir uns die Lage in der Charttechnik an, dann gäbe es eventuell sogar noch Luft nach oben bis zum 50 % Fibonacci-Level solange der Kurs über dem wichtigen Unterstützungsbereich bei 30 USD bleibt. Das zulaufende Dreieck signalisiert allerdings auch eine Phase der bald kommenden Entscheidung.

Sollte die Entscheidung zu Gunsten der Bären ausfallen, dann würden auf den Loonie gleich zwei belastende Faktoren treffen, der feste US Dollar sowie der fallende Ölpreis. Ob der USD/CAD Kurs dabei aus der Range nach oben ausbricht, werden wir dann sehen, aber auf die Beobachtungsliste können wir das Währungspaar eventuell bereits setzen.

Ölpreis Analyse

Quelle: IG

Rohöl Prognose
Rohöl Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Öl-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der USD/CAD Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb des letzten Tiefs bei 1,32CAD interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwelle oberhalb des Widerstandes bei 1,34CAD ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Wollen Sie mehr zum Optionshandel erfahren? Diese beiden Artikel und weitere, helfen Ihnen dabei, sich in das Thema Options-Trading einzuarbeiten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.