Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
  • #Daytrading Learnings: Es geht nicht nur darum den allerbesten Entry zu haben. Jedes Tief genau zu erwischen, wird nicht viel bringen, wenn der Kurs im Down-Trend ist. Es geht darum, das richtige Tief zu traden. Der Entry muss dann auch nicht mehr perfekt sein.
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden jo, der räumt schon wieder ein, weil keine Nachfrage da ist 😂
  • #Bouhmidi-Bands can now also be determined for selected #Equities. From now on I will also give you interesting Day & Swing #trading ideas on $AAPL $IBM $GOOG and $AMZN. Stay tuned.... https://t.co/zoiQwfQBfu
  • @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden Der Goldhändler in deinem Image wartet glaub ich auch auf die FED😃
  • TG1 spätestens bei zirka 850 geplant. Könnte aber auch früher sein #DAX #Daytrading https://t.co/jwoFX4b9GF
  • #Gold #Forextrading https://t.co/pdsCy0fKRS
  • Goldpreis: Das Warten auf die #FED 👉https://t.co/QNmcQNOZ6z #Gold #XAUUSD $GLD #GC_F #Goldpreis @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/i48EfyDJc5
EUR/GBP Kurs: Pfund bleibt belastet

EUR/GBP Kurs: Pfund bleibt belastet

David Iusow, Analyst

EUR/GBP: Nach meiner Empfehlung das Pfund gegen den Greenback zu shorten, könnte nun auch das Währungspaar EUR/GBP auf die Agenda kommen. Charttechnisch sieht hier die Lage allerdings etwas anders aus.

GBP/USD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -6% 13% 6%
Wöchentlich -30% 29% -2%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Negative Zinsen in GB?

Das britische Pfund bricht in dieser Woche weiter ein. Wie ich bereits zuvor hier und hier berichtete. Es gibt mehrere Gründe dafür, dass Marktteilnehmer das Pfund aktuell gegen den Greenback verkaufen. Ein weiterer Grund ist nun nochmals dazu gekommen. Marktteilnehmer haben damit begonnen, negative Zinsen in Großbritannien einzupreisen. Der OIS Markt preist eine Senkung der Zinsen in den negativen Bereich im November ein. Dies impliziert, dass an dem aktuellen Einbruch der Währung nicht nur die Brexit-Unsicherheit wiegt.

GBP/USD Chartanalyse

GBP/USD Chartanalyse

Quelle: IG

Antrag auf Verlängerung der Deadline ist entscheidend

Die Brexit-Verhandlungen und die Unsicherheit, die daraus hervorgeht, haben starken Einfluss auf die GBP Volatilität, die Auswirkungen könnten aber limitiert sein. Das bedeutet, dass aktuell zwar nur wenige eine Einigung zum Ende Juni erwarten. Doch eine Verlängerung der Deadline, bzw. ein Antrag darauf, könnten zu einer gewissen, vorübergehenden Stabilisierung im britischen Pfund beitragen. Insbesondere, wenn der Antrag überraschend früher seitens des Premierministers, Boris Johnson, gestellt wird. Bis dahin dürfte das Pfund mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin zu den Underperformern gehören.

GBP Prognose
GBP Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Pfund Sterling Prognose
Leitfaden anfordern

Euro Pfund erreicht Widerstand

Auch gegen den Euro gab das Pfund zuletzt nach und erreichte einen wichtigen, technischen Widerstand. Ein Rücksetzer ist also völlig normal hier. Die Frage ist, kann man diese nutzen, um gegen das Pfund zu wetten? Möglicherweise hat der Rücksetzer noch etwas Raum. Im Bereich bei 0.8925 GBP je Euro befindet sich eine stärkere Unterstützungszone, die eventuell für einen eng abgesicherten Einstieg genutzt werden könnte. Bis jetzt sind sich die meisten Analysten einig, dass das Pfund nicht nur gegen den Greenback weiteres Downside-Potential aufweist.

EUR/GBP Analyse charttechnisch

EUR/GBP Kurs Analyse

Quelle: IG

Beginnt in:
Jetzt live:
Feb 05
( 13:02 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Non Farm Payrolls Live Coverage - US Arbeitsmarktdaten im Fokus
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint, dass der GBPUSD Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb 1,20 GBP interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,28GBP ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.