Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇭CHF: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,25 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/bqX4yTj7mP
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,85 % Gold: 0,73 % WTI Öl: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/87kL2SfdIP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,77 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wdOo9ULUDS
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,68 % FTSE 100: 0,56 % CAC 40: 0,48 % Dow Jones: 0,09 % S&P 500: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kjRioqC6nY
  • #DAX Update. 500-540 support held two times $DAX https://t.co/VM3jIij96q https://t.co/GTA3G5H8AK
  • Do you really think it matters what #Trump says? The only thing the #Stockmarket matters about atm is, when is the conference over so we can push it again. No other reaction expected.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,81 % Gold: 0,88 % WTI Öl: -0,65 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xhJK4QjBCx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OlXj4EcqDQ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,22 % Dax 30: -0,26 % S&P 500: -0,61 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/2oxNzSKNex
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass EUR/USD Trader am wenigsten nettolong sind seit Mai 21, als EUR/USD in der Nähe von 1,10 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/xWqWRn0fSR
GBP/USD: Was bringt der BOE Zinsentscheid?

GBP/USD: Was bringt der BOE Zinsentscheid?

2020-05-06 10:18:00
David Iusow, Analyst
Teile:

GBP/USD Analyse: Vom Bank of England Zinsentscheid dürfte eventuell nicht viele Impulse kommen. Wir schauen uns trotzdem die aktuelle Lage der Notenbank an.

Bank of England steht vor dem Zinsentscheid

Am Donnerstag wird die Bank of England über die Zinsen entscheiden. Zu beachten ist, dass der Zeitpunkt für diesen nun auf 8:00 MEZ vorverlegt wurde. Für den neuen Bank of England Governeur, Andrew Baily, ist das der zweite Zinsentscheid sowie der erste im Rahmen dessen die Quartalsprognosen der Notenbank präsentiert werden. Der Inflationsbericht sowie das MPC Protokoll werden weiterhin um 13:00 veröffentlicht.

Für die Bank of England gilt derzeit in etwa das Gleiche wie für andere Notenbanken. Nämlich, dass viel Neues an Informationen nicht erwartet wird, weil sie bereits zuvor viel Kommunikation betrieben haben. Dennoch, im Vordergrund werden dieses Mal die Prognosen stehen. Die Zinsen selbst werden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht angetastet, befinden sie sich doch bereits am niedrigsten Level gemäß der Definition der Notenbank.

Bank of England Zinsen GBPUSD

Quelle: DailyFX

Wirtschaftsprognosen und QE-Programm

Was die Prognosen angeht, dürfte die Bank, laut einigen Analysten diese weiter runter revidieren und einige Aussagen zur möglichen Erholung tätigen. Möglicherweise in dem Sinne, dass es keine V-förmige Erholung mehr sein wird, sondern diese sich über einen längeren Zeitraum ziehen dürfte. Der andere Fokus wird auf dem QE-Programm liegen. Auch hier hat die Notenbank bereits einiges unternommen und hat das Volumen zuletzt um 200 Mrd. GBP erhöht. Das selbst gesteckte Ziel von maximal 645 Mrd. GBP wurde allerdings noch nicht erreicht.

Die Frage ist, wird die BOE ein neues, höheres Ziel für das Gesamtvolumen beschließen? Möglicherweise noch nicht im Rahmen des anstehenden Meetings. Analysten gehen jedoch davon aus, dass es in den kommenden Monaten folgen wird, um auch teilweise die Ausgabe neuer Staatsanleihen der britischen Regierung zu absorbieren.

Die Bank of England hat allerdings noch ein anderes Stützungsprogramm im Rahmen der Coronavirus-Krise aufgelegt, nämlich das CCFF (Covid Corporate Funding Facility). Im Rahmen dieses Programms kauft die Notenbank kurzfristig laufende Geldmarktpapiere, sogenannte Commercial Papers mit dem Rating Investment Grade. Das Ziel dieses Programms ist es dem Stress auf dem Geldmarkt und damit dem kurzfristigen Kreditmarkt entgegen zu wirken.

Beginnt in:
Jetzt live:
Jun 04
( 07:06 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading - Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

Viele Impulse sollte man nicht erwarten

Im Fazit kann man sagen, dass die Bank of England mit einer Ausweitung des QE-Ziels den Markt eventuell überraschen könnte. In diesem Fall dürfte der GBP/USD Kurs mehr zur Schwäche tendieren, als wenn keine Maßnahmen beschlossen werden. Auch die Prognosen dürften das Pfund eher belasten, sofern die Erwartung der Revision bestätigt wird. Viele Impulse sollte man aber von diesem Meeting trotzdem nicht erwarten, insbesondere, wenn keine neuen Informationen preis gegeben werden.

Charttechnisch betrachtet, befindet sich der GBP/USD Kurs in einer Konsolidierung, nachdem er sich zuletzt erholen konnte. Einiges dürfte auch vom US Dollar Stand abhängen. Ein Test der 1,20 er Kurszone wäre nicht auszuschließen, sofern der US Dollar generell an Wert gewinnt und das Währungspaar die technische Konsolidierung nach unten verlässt. Hier ist eventuell die Kurszone bei 1,23 USD je GBP im Auge zu behalten.

GBP/USD Analyse Chart

GBP/USD Analyse

Quelle: IG

GBP/USD MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -13% -8% -11%
Wöchentlich -23% -32% -27%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint, dass der GBPUSD Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb 1,20 GBP interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,28GBP ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.