Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇷🇺 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion Aktuell: 36.2 Vorher: 31.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • In Kürze:🇷🇺 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion um 06:00 GMT (15min) Vorher: 31.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • In Kürze:🇮🇳 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion um 05:00 GMT (15min) Erwartet: 38 Vorher: 27.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,58 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BVp3CXzC9M
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,88 % 🇳🇿NZD: 0,53 % 🇬🇧GBP: 0,33 % 🇪🇺EUR: 0,28 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XsHfI6iYkU
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,27 % FTSE 100: 1,19 % CAC 40: 1,15 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/K5hcp4jXKP
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,71 % Gold: 0,58 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PhTGOgu3NH
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,79 % 🇳🇿NZD: 0,52 % 🇬🇧GBP: 0,46 % 🇪🇺EUR: 0,24 % 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7WBgsRTZ6G
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,39 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,15 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fG9w6PkDT8
  • 🇰🇷 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion Aktuell: 41.3 Vorher: 41.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
Ölpreis WTI: Positive Erwartungen formieren sich

Ölpreis WTI: Positive Erwartungen formieren sich

2020-05-04 15:13:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Ölpreis WTI: Neue Hoffnungen formieren sich. Kann es nach dem herben Einbruch in den negativen Bereich nur noch besser werden?

WTI Öl MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 6% -2% 2%
Wöchentlich -16% -11% -14%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Einige positive Erwartungen formieren sich

Ich habe in der letzten Analyse zum Ölpreis, „Ölpreis Prognose: Im Mai wieder negativ?“ darauf hingewiesen, dass von Seiten der zumindest spekulativen Händler sowie Broker und Börsen nun einiges unternommen wurde, um negative Futures-Preise in Zukunft zu vermeiden. Ob dies gelingt? Ich schätze ja, sofern sich auch die Sache mit den fehlenden Lagerkapazitäten in den kommenden Wochen beruhigt.

Gemäß dem EIA sind die Lagerkapazitäten auf insgesamt 60 % gestiegen, im wichtigen Lager Cushing liegen sie bei bereits über 80 %. Die Kurve könnte ein wenig abflachen, weil die US Produktion, gemessen am Raffinerie-Input, stark zurück gegangen ist. Sollten nun Raffinerien sich an den gefüllten Lägern bedienen, wäre das durchaus positiv für die aktuelle Lage.

USA Rohöl Lagerkapazität und Produktion

Quelle: DailyFX, EIA

OPEC ++ Kürzungen starten

Zudem stehen in diesem Monat einige Faktoren auf der Agenda, die den Ölpreis tendenziell stützen könnten. Da wären zum einen die bereits am Freitag begonnenen OPEC ++ Kürzungen. Zur Erinnerung: Der OPEC ++ Deal hat eigentlich enttäuscht und in diesem Artikel, Ölpreis: Darum der der OPEC ++ Deal enttäuscht, habe ich erklärt warum.

Dennoch, Marktteilnehmer brauchen nun Positives und dürften in den Kürzungen einen stützenden Faktor sehen, nachdem die Preise stark eingebrochen sind, wenn nicht sogar ins Negative. Sicherlich wird es auf die Compliance der jeweiligen Länder am Ende ankommen. Eine leicht anziehende Nachfrage infolge von Lockerungen bei den Lockdowns könnte helfen.

In den USA dürften mehrere Unternehmen weiterhin die Produktion herunterfahren. Der Oil Rig Count deutet einiges in diese Richtung an. Am Dienstag trifft sich die Railroad Commission in den USA, die den Energiesektor im US Bundesstaat Texas reguliert. Im Gespräch sind mögliche Produktionskürzungen als Auflage für die Produzenten. Die meisten halten es allerdings für unwahrscheinlich, dass diese Auflagen viele Befürworter gewinnen können.

Auf charttechnischer Basis sieht es ebenfalls nicht schlecht für den Ölpreis WTI aus. Aktuell testet der CFD Kontrakt den wichtigen Widerstand bei 20-22 USD je Barrel. Kann er überwunden werden, wäre der Weg in Richtung 30 USD eventuell frei. Dort liegt das 38,2 Fibonacci-Retracement sowie leicht darüber verläuft die mittelfristige Abwärtstrendlinie. Noch ist der Ausbruch allerdings nicht erfolgt. Mindestens Schlusskurse auf Tagesbasis sollten in Betracht gezogen werden.

Werfe doch einen Blick auf unsere interaktive Rohstoff-Karte. Dort kannst du einsehen, welche Länder, am meisten von Rohstoffen abhängen.

Ölpreis WTI Chartanalyse

Ölpreis WTI Analyse

Quelle: IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis WTI in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 20 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.