Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX30 https://t.co/lgUYRbKosk
  • Daily DAX Prognose: Bullenritt keine ausgemachte Sache mehr 👉https://t.co/Guuz442Wh6 #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/cm5f7aDSL1
  • #Zilver heeft historisch gezien een sterke neiging om te pieken eind april. In mijn analyse kon ik voor de laatste 47 jaar vaststellen dat in de periode van 13-5 t/m 24-6 de zilverprijs in 30 gevallen een dalende tendens vertoont (63,82%). $SLV #beurs @SvdHijden https://t.co/kwcUI6Keri
  • #Aktien #Earnings $SNAP EPS: $0.00 vs ($0.05) est Revenue: $769.5M, +66.4% (Erstes Mal positiver FCF) $INTC EPS: $1.39 vs $1.14 est Revenue: $19.7B, -0.7% YoY (Prognose angehoben)
  • #Covid19 Fallzahlen und #Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage #Inzidenz: 164 (161,1), vollständig geimpft: 6,9 % (6,8 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 133,2 (136,9), vollständig geimpft: 26,9 % (26,4 %)
  • Daten und Earnings heute •JAP VPI / EMI Mrz •GB Einzelhandelsumsätze Mrz •GB/DE/EU/USA Markit EMI Apr •USA Verkäufe neuer Häuser Mrz •#AmericanExpress, Schlumberger, Honeywell, Kimberly Clark •#Daimler
  • #Aktien Performance Überblick Donnerstag: #DAX30 CFD: +0,11 %, #DAX Kassa +0,82 % (15.320), #SP500 Kassa -0,92 % (4.135) Freitag Asien: SCI +0,05 %, HSI +0,90 %, #Nikkei -0,68%, Kospi +0,03 %
  • Guten Morgen. Mit Longs würde ich im #DAX persönlich vorerst aufpassen. Gut möglich, dass wir zumindest die 15.200 noch mal testen. Keine Anlageberatung! https://t.co/KS3Fscbe9Q
  • $DAX - $ETH - $XAG: Es ist wieder Zeit für #FridayMotivation - Erhalte neue Inspiration und Tradingideen in meinem täglichen Börsenbrief - Meld dich kostenfrei an: https://t.co/Q8r1x9gFNB https://t.co/cAf6ewoKZ4
  • #Silver historically has a strong tendency to peak in late April or early May. In my historical analysis, I was able to identify for the last 47 years that in the period May 13 to June 24, the silver price has a falling tendency in 30 cases (63.82%). $SLV https://t.co/vKXDGvCxLy
Ölpreis WTI: Vorsicht vor dem USO ETF

Ölpreis WTI: Vorsicht vor dem USO ETF

David Iusow, Analyst

Ölpreis WTI: Die Lage am Ölmarkt hat sich ein wenig beruhigt, doch vom Tisch ist die Situation nicht. Der USO ETF kam zuletzt ins Straucheln. Berechtigt, was seine Strategie angeht.

Das Jagen hat sich nicht gelohnt

Der größte Öl-ETF, der United States Oil Fund, ist im Rahmen der negativen Preise für Mai-Futures, stark ins Straucheln gekommen. Mehrmals musste der Handel unterbrochen werden. Hintergrund ist, dass der ETF, im Rahmen seiner Strategie, in der Regel in den darauffolgenden Futures-Kontrakt investiert. Seine Kontrakte hat der Fund allerdings bereits zuvor größtenteils in den Juni-Monat gerollt. Dennoch, haben sich die stark fallenden Preise ausgewirkt, weil er zusätzlich durch die Super-Contango Situation in seinem Net Asset Value belastet wurde.

Werfe doch einen Blick auf unsere interaktive Rohstoff-Karte. Dort kannst du einsehen, welche Länder, am meisten von Rohstoffen abhängen.

Contango bedeutet, dass die fortlaufenden Futures-Preise höher ausfallen als der aktuelle Preis. Und Super bedeutet schlicht und ergreifend, dass der Unterschied zwischen diesen Preisen enorm ausfällt.

Wenn nun der ETF seine Kontrakte rollen muss, macht er in dieser Situation immer wiederkehrende Verluste, jeden Monat, sofern diese Situation besteht und der Ölpreis sich kaum nach oben bewegt. Demzufolge macht er auch Super-Verluste beim Rollen, wenn Super-Contango besteht.

Contango bei Futures-Preisen

Quelle: CME

Alternative zum USO schneidet besser ab

Der ETF macht also deutliche Verluste in seinem Net Asset Value und ein Ende der Fahnenstange ist nicht zu erkennen, denn die Situation bleibt weiterhin bestehen. In einer Nacht- und Nebelaktion musste der Fund nun in dieser Woche seine Strategie, aufgrund des erhöhten Risikos weitere Verluste zu machen, anpassen. Diese Anpassung sieht eine gewisse Streuung über weiter in der Zukunft liegende Futures-Kontrakte vor.

Umso erstaunlicher ist es, dass der ETF noch in den letzten ein paar Wochen einen starken Zufluss von Kapital verzeichnen konnte. Das macht deutlich, dass wenig informierte Anleger auf die Jagd nach Tiefs in den Ölpreisen gegangen waren, nur leider haben sie dabei auf den falschen ETF gesetzt. Es gibt nämlich auch eine Alternative zum USO.

Der ETF United States 12 Month Oil Fund, USL, fährt nämlich genau die Strategie, die dem Contango-Risiko wenig unterliegt. Der Fund streut seine Investments über die Futures-Kontrakte der nächsten 12 Monate. Der Chart unten macht den Unterschied deutlich. Seit dem Beginn des letzten Kursverfalls hat der USO (rote Linie) bereits 80 % an Verlust verzeichnet, während der USL (Kerzen) 57 % an Verlust erleiden musste.

Auf diesen Umstand habe ich bereits in der vergangen Woche im Interview mit dem Börsenradio hingewiesen. Dieses können Sie hier anhören.

USO ETF vs USL ETF

USO ETF vs. USL ETF

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis WTI in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 10 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.