Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DOTUSD: Knackt DOT nun die 20-Dollar-Marke? #Polkadot #kryptowaehrung 👉https://t.co/mXKl8eh117 @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Qzlstt9034
  • Big Boys #SPX #SP500 https://t.co/rXDAYaxSY9
  • Was war denn jetzt los beim #SPX und #NASDAQ? DAX relativ cool geblieben? https://t.co/DRr8JSFHz6
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
GBP/USD Prognose: Abwärtsrisiken bleiben hoch

GBP/USD Prognose: Abwärtsrisiken bleiben hoch

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde das Devisenpaar GBP/USD auf 1,1589 US-Dollar. Damit liegt das britische Pfund zum Wochenbeginn rund 0,5 Prozent tiefer als noch am Sonntagabend.

Wichtige Gesprächspunkte:

  • Pfund kracht auf Tiefs der 80er – Ist das Ende in Sicht?
  • Wirtschafts- und Gesundheitspolitische Maßnahmen sind gefragt
  • Eine Erholung bis 1,19 USD zwingend erforderlich

Pfund kracht auf Tiefs der 80er – Ist das Ende in Sicht?

Das britische Pfund Sterling zeigt sich in diesen Wochen sehr schwach und wertet gegenüber allen großen Devisen ab. Gegenüber dem US-Dollar kracht es auf die Tiefs der 1980er. Der Coronavirus holt nun alle Unsicherheitsfaktoren wieder auf den Tisch und stellt damit vieles wieder in Frage. Es würde mich nicht verwundern, wenn aufgrund des Coronavirus die Verhandlungen mit der EU und somit auch der Ausstritt des Vereinigten Königreich ins Stocken gerät.

Charttechnisch sowie fundamental ist jedoch noch kein Ende in Sicht. Die fundamentalen Unsicherheiten und der nun in Fahrt gekommene Abwärtstrend sind nicht so leicht zu bekämpfen. Geldpolitisch steht die Bank of England unter Druck langsam geht ihr ähnlich wie der EZB die Munition aus.

GBP/USD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 5% 6% 5%
Wöchentlich -17% 27% 4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Wirtschafts- und Gesundheitspolitische Maßnahmen sind gefragt

Auch in dem Vereinigten Königreich sind jetzt die Regierung gefragt, sowohl gesundheitspolitisch als auch wirtschaftspolitisch. Unternehmen und Haushalte müssen jetzt mit effizienten Maßnahmen gestützt werden, um das Vertrauen wieder zurückzugewinnen.

Eine Erholung bis 1,19 USD zwingend erforderlich

Gegenwärtig findet der GBP/USD im Bereich der 1,14 USD ~ 1,15 USD eine Unterstützung. Seit vergangener Woche befindet sich das Pfund in einer breiten Preisspanne zwischen 1,1410 USD – 1,1958 USD.

Das Momentum und weitere charttechnische Indikatoren wie z.B. der RSI deuten weiterhin auf eine Schwäche im GBP/USD. Eine Erholung bis 1,1958 USD und dann die Übernahme der 1,1958 USD ist zwingend erforderlich, um eine breite Erholung andeuten zu können.

Die Abwärtsrisiken bleiben andernfalls bestehen, wenn das Devisenpaar in der nächsten Zeit weiter seitwärts tendiert und eine Art „Warteschleife“ bildet. Der Abwärtstrend könnte sich beschleunigen, wenn der gegenwärtige Unterstützungsbereich bei 1,14 USD nicht verteidigt werden kann.

Hiernach droht eine Ausweitung der Verluste bis zunächst in den Bereich 1,1110 USD – 1,1080 USD. Unter dem Bereich der 1,10 USD ist der Weg frei zum Tief von 1985 bei 1,08 USD.

GBP/USD Chart (Täglich)

Britisches Pfund im freien Flug
Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.