Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,22 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇨🇭CHF: -0,21 % 🇪🇺EUR: -0,24 % 🇯🇵JPY: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/1RbSguDcbw
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,99 % S&P 500: 0,94 % CAC 40: 0,25 % Dax 30: 0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NnyAklu14E
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,94 % Silber: 0,04 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nKdm2J82k2
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇪🇺EUR: -0,19 % 🇯🇵JPY: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/zCvMYozueD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,87 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 64,88 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hlXANHWlTq
  • 🇦🇺 (AUD) NAB Business Confidence (1Q), Aktuell: -11 Erwartet: N/A Vorher: -2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇯🇵 JPY Geldbasis (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 2.8% Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • 🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR), Aktuell: ¥509.8t Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Geldbasis (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
Ölpreis Prognose WTI: Tiefststände in Sicht

Ölpreis Prognose WTI: Tiefststände in Sicht

2020-03-18 10:50:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Ölpreis WTI: Das Coronavirus sowie das bald steigenden Produktionsangebot sorgen für einen starken Abverkauf beim Ölpreis. Eine positive Korrelation zwischen dem Ölpreis und dem globalen Wirtschaftswachstum ist historisch belegt. Insbesondere wenn die Nachfrage in den wichtigsten Ländern China und USA einbricht.

Ölpreis WTI vor einem Dilemma

Wir haben in den letzten Analysen zum Ölpreis immer wieder darauf hingewiesen, dass es aktuell kaum Gründe gibt von einem steigenden Ölpreis auszugehen. Und dies dürfte sich in den nächsten Monaten auch kaum ändern. Eher dürfte sich die Lage wahrscheinlich verschlimmern, denn wenn die globalen Bestände, allen voran die US Bestände beginnen deutlich zu steigen, was wahrscheinlich ist, kommen weitere, sichtbare Gründe für tiefere Ölpreise hinzu.

US Rohölbestände mit Fünf-Jahre-Durchschnitt

US Rohölbestände

Quelle: DailyFX, EIA

Ölpreis Prognose fundamental

Saudi-Arabien geht in die volle Produktion, der OPEC + Deal wird Ende März enden. Saudi-Arabiens sogenannter „Preis-Krieg“ ist nicht neu und gehört seit den 80er Jahren zum Standard-Repertoire, sofern keine Einigung für Produktionskürzungen gefunden wird. Die USA wollen ihre gesetzlichen Reserven aufstocken, was jedoch als kläglicher Stabilisierungsversuch gewertet wurde. Weitere Maßnahmen dürften folgen, denn obwohl Trump einen fallenden Ölpreis offensichtlich befürwortet, kann es dieses Mal eben nicht der Wunsch der US Administration sein.

Der Energiesektor war in 2016 nur ein Sektor unter mehreren, die im Gegensatz dazu robust waren. Dass der Energiesektor die US Wirtschaft in eine Rezession stürzt war damals eine übertriebene Sorge.Heute haben wir eine Situation, in der der Energiesektor ein zusätzlicher Faktor für den wirtschaftlichen Einbruch sein wird. Auch sollte man bedenken, dass die USA ihre Abhängigkeit vom Öl in den letzten Jahren deutlich erhöht haben und zum weltweit größten Produzenten aufgestiegen sind.

Rohöl Prognose
Rohöl Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Öl-Prognose
Leitfaden anfordern

Ölpreis Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat der Ölpreis WTI nun die 2016er Tiefs auf Intraday-Basis unterschritten und könnte nun in Richtung der unteren Trendlinie bei zirka 23 USD je Barrel weiter fallen. Hier könnte zumindest eine technische Erholung einsetzen. Darunter wird es allerdings kritisch und es könnte das Tief aus dem Jahr 2001 angesteuert werden bei zirka 17 USD.

Schauen wir auf die COT-Positionierungen, so wurden die Rekord-Stände bei den Nettolongs der Spekulanten längst stark abgebaut. Was interessant ist, sind die bärischen Divergenzen im Open Interest und den Nettolongs kurz vor dem Beginn des Preisverfalls in 2018. Die Positionen haben sich seitdem nicht mehr in den Bereich zurück erholt.

Ölpreis Prognose charttechnisch

Quelle: TradingView

WTI Öl MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -6% 37% -1%
Wöchentlich 49% 11% 42%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis WTI in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 35 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 20 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.