Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ölpreis Brent: Temporäre Erholung könnte vorbei sein

Ölpreis Brent: Temporäre Erholung könnte vorbei sein

2020-03-11 13:44:00
David Iusow, Analyst

Ölpreis Brent: Der Ölpreis Brent erholte sich in den letzten beiden Tagen. Doch die Erholung könnte nun vorbei sein.

Ölpreis Brent Erholung versiegt langsam

Wir haben in unserer wöchentlichen Ölpreis Prognose, „Ölpreis Prognose: Absturz vorbei?“ darauf hingewiesen, dass zwar eine kurzfristige Erholungschance bis 40 US Dollar im Ölpreis Brent besteht, doch die Wahrscheinlichkeit auf nachhaltige Erholung gering ausfällt. So ist es bisher auch gekommen. Der Ölpreis hat vorerst an der 40 er Marke kehrt gemacht und nun sieht es auch charttechnisch danach aus, als würde der nächste Einbruch bevorstehen. Zu beachten ist die flaggenähnliche Formation im Vierstunden-Chart, die gerade nach unten hin getestet wird. Kurse unterhalb von 35 USD je Fass könnten den Ausbruch aus der Formation beschleunigen. Für mögliche Ziele bei weiter fallenden Kursen, siehe ebenfalls die Analyse oben.

WTI Öl BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 1% -7% -3%
Wöchentlich 19% -19% -4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Ölpreis Brent auf Vierstundenbasis

Ölpreis Brent Analyse

Fundamental gibt es kaum stützende Faktoren

Auf der fundamentalen Seite gibt es weiterhin kaum Gründe euphorisch zu sein. Wie bereits auch im Interview mit dem Börsenradio geäußert, „S&P500 und Ölpreis: DailyFX im Interview“, dürfte die aktuelle Erholungsphase zum einen technischer Natur sein und von leicht positiven Tendenzen an den Aktienmärkten ausgehen. Diese sind aktuell der Gradmesser der steigenden Risiken sowie für mögliche Maßnahmen der Notenbanken und Regierungen. Reagiert der Aktienmarkt positiv, könnte es auch den Ölpreis Brent kurzzeitig mitziehen, in der Hoffnung einer anziehenden Nachfrage.

Dennoch, das Angebot wird, sofern keine kurzfristige Einigung gefunden wird, Ende März stark nach oben, bei wahrscheinlich eher gleichzeitig fallender Nachfrage. Auch wenn die Nachfrage leicht anziehen sollte, wird es nicht ausreichen um den Überhang stark zu verringern. Länder wie Nigeria stehen schon bereit, um ihre Produktion auszuweiten, Lybiens Angebot könnte ebenso in Kürze wieder auf den Markt kommen. Das alles zusätzlich zu dem Angebot, was Saudi-Arabien plant. In den USA dürften zwar die sogenannten SPR (gesetzliche Reserven) Bestandsverkäufe ausgesetzt werden, doch das wird wahrscheinlich nicht viel bringen. Auch die US Bestände sind aktuell weniger im Fokus, auch wenn sie sich mehr oder weniger gut entwickeln.

Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die wichtigsten Faktoren, die den Ölpreis bestimmen, kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis Brent in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 45 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 30 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.