Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EURUSD Prognose: Erster Widerstandsbereich erreicht

EURUSD Prognose: Erster Widerstandsbereich erreicht

2020-02-27 14:28:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde den EUR/USD auf 1,0976 USD. Damit liegt der Euro heute rund 0,84 Prozent höher als am Vortag.

Euro Gesprächspunkte:

  • Verteidigung der 1,0778 USD setzte bullische Impulse frei
  • RSI testet Grenzschwelle
  • Tiefere Hochs würden den Abwärtstrend in die Karten spielen

Erholung wurde fortgesetzt

Mit der Verteidigung der 1,0778 USD konnte der EUR/USD Schlimmeres verhindern und den folglich auch den herrschenden Abwärtstrend zu einer Pause zwingen. Der EUR/USD konnte in den letzten 7 Tagen sich weiter von den Tiefständen entfernen.

Aufwärtspotenzial bleibt bestehen

Während wir diese Entwicklung immer noch als Korrektur betrachten, deuten kurzfristige charttechnische Indikationen darauf hin, dass noch ein gewisses Aufwärtspotenzial in Richtung des Widerstands von 1,0945/65 USD besteht, bevor ein niedrigeres Hoch entwickelt wird.

Ein klarer Durchbruch in dieser Region wäre eine Frühwarnung, dass eine breitere Erholung tatsächlich im Spiel ist, die möglicherweise wieder auf den Kanalwiderstand in der Region von 1,1060-1,1000 zurückführt.

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

Tiefere Hochs würden den Abwärtstrend in die Karten spielen

Ein Fall allerdings unter 1,0860 USDwurde das erwartete tiefere Hoch bestätigen und damit den Abwärtstrend weiter anfachen können. Dabei könnte der verteidigte Unterstützungsbereich in der Region zwischen 1,0750 USD -1,0730 USD angepeilt werden und bei Preisgabe ferner der nächste Unterstützungsbereich bei 1,06 – 1,05 USD aktiviert werden.

RSI im Fokus

Der Oszillator RSI testet gegenwärtige die Grenzschwelle bei 48,5. Gelingt eine Überwindung dieser Marke, könnten weitere Kaufsignale den Euro anschieben. Scheitert der RSI allerdings hier, könnte dies das Szenario des tieferen Tiefs in die Hände spielen und für weiteren Abwärtsdruck sorgen.

EUR/USD Chart (Täglich)

EURUSD Trendwende oder weiter Korrektur?

Quelle: IG

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.